• Bullet - Dust To Gold

    Bullet - Dust To Gold

    CD Reviews

    Es ist immer wieder schön die Schweden BULLET zu hören. Mit ihrem zunächst parodistisch erscheinendem Mix aus Accept und AC/DC sind sie live immer wieder eine echte Freude. Und auch ihr neues Werk "Dust To Gold" klingt wie ein Schmuckstück gefertigt aus Staub und Stahl!

    Bullet - Dust To Gold
  • TesseracT - Sonder

    TesseracT - Sonder

    CD Reviews

    Eine Band die sich kaum Grenzen setzt war TesseracT schon immer. Um sie in eine Schublade zu packen verwenden die Meisten den Begriff "Progressive Metal". Ich würde ein fettes Modern dazufügen und den Begriff Alternative. Gewachsen aus verschiedenen Richtungen wie Screamo, Death Metal und auch Djent (was immer viele darunter verstehen - höhere Mathematik bei Arrangements und Rhythmik bedeutet es für mich).

    TesseracT - Sonder
  • Solstice - White Horse Hill

    Solstice - White Horse Hill

    CD Reviews

    Da war ich wohl mit meiner Prognose wohl etwas voreilig. Nach sehr starken Alben von Procession und Sorcerer war ich mir sicher, die Doom-Highlights 2018 bereits gehört zu haben.

    Solstice - White Horse Hill
  • Weathered Statues - Borderlands

    Weathered Statues - Borderlands

    CD Reviews

    Es ist wieder Frühling, die Zeit, in der 1992 das legendäre Wish-Album von THE CURE erschien und auch im Musikfernsehen der Alternative Rock eine wesentliche Rolle spielte. Mit WEATHED STATUES hat sich seit 2017 eine Band zusammengefunden, die einen gekonnt in die damalige Zeit zurückbeamt, aber zugleich eine ungemeine Frische, Ungestümheit und Intensität verbreitet.

    Weathered Statues - Borderlands
  • Abjured - Absolutist

    Abjured - Absolutist

    CD Reviews

    Das letzte Mal habe ich ABJURED als Support für NECROMORPH auf deren Release Party zu ´Under The Flag´ gesehen. Da konnten mich die Hallenser Grinder überzeugen, also bin ich gespannt auf das neue Album.

    Abjured - Absolutist
  • Tri State Corner - Hero

    Tri State Corner - Hero

    CD Reviews

    Vor einigen Jahren habe ich TRI STATE CORNER mal im Vorprogramm von Lordi gesehen und war einigermaßen angetan. Hatte mir eigentlich vorgenommen, mal in ein Album reinzuhören, aber manchmal kommt man halt einfach darüber hinweg.

    Tri State Corner - Hero
  • Metallica – The$5.98 EP – Garage Days Re-Revisited
  • Save the Date Vol. 4 – Revel in Flesh, Saxnot, Insidious Voice

    Save the Date Vol. 4 – Revel in Flesh, Saxnot, Insidious Voice

    Live

    Silvia Renate Sommerlath ist dem Kollegen Lison wohl besser bekannt als die schwedische König Silvia. Bereits 1976 wurde die gebürtige Heidelbergerin durch die Hochzeit mit König Carl Gustaf geadelt. Ein Hauch von schwedischem Glanz und Gloria lag auch heute im hannoverschen Subkultur in der Luft, als die Schwaben von REVEL IN FLESH dem schwedischen Death Metal huldigten. Unterstützung gab es von SAXNOT und INSIDIOUS VOICE.

    Save the Date Vol. 4 – Revel in Flesh, Saxnot, Insidious Voice
  • Pennywise – Never Gonna Die

    Pennywise – Never Gonna Die

    CD Reviews

    30 Jahre nach ihrer Gründung kehren die kalifornischen Melodic Punkrocker PENNYWISE Mit ihrem zwölften Studioalbum zurück und versprechen Unsterblichkeit!

    Pennywise – Never Gonna Die


Metal Hammer Paradise Line Up komplett

Bereits zum dritten Mal öffnet das Metal Hammer Paradise Festival seine Tore für die Besucher. Am 13. & 14. November wird die Ferienanlage am Weissenhäuser Strand wieder von der schwarzen Masse in Beschlag genommen werden. Auf drei Bühnen werden die insgesamt 27 Bands performen dürfen. Nun wurden die letzen neun Bands bekannt gegeben, die das Billing vervollständigen.

Diese neun Bands sind die Folgenden:
Opeth,
Truckfighters, Gus G., The German Panzer, Imperial State Electric, Dagoba, The Vision Bleak, Godsized & Lanfear.

Im Ticketpreis sind zwei Übernachtungen inbegriffen, die für die jeweilig gebuchte Kategorie (Hotelzimmer für zwei bis drei Personen, kleine Bungalows sowie 1- und 2-Raum-Apartments) gültig sind.

Dieses Indoor Festival weiß vor allem durch sein buntes Rahmenprogramm zu überzeugen. Hierzu zählen zahlreiche Aftershowparties, Workshops und Autogrammstunden. Als besonderes Highlight steht den Gästen die gesamte Ferienanlage zur Nutzung bereit. Diese beinhaltet ein Subtropisches Badeparadies, eine Saunalandschaft, diverse Wellnessanwendungen, Abenteuer-Dschungelland, Bowling, Billard, mehrere Restaurants und Bistros sowie ein Supermarkt. Weiterhin befindet sich der Ostseestrand direkt vor den Toren dieser Location.

Das komplette Billing besteht aus folgenden Bands:
Black Label Society, Opeth, Helloween, Danko Jones, Subway To Sally, Sepultura, J.B.O., Graveyard, At The Gates, Entombed A.D., Rage, Destruction, Tankard, Moonspell, Truckfighters, Gus G., The Haunted, Bullet, The German Panzer, Kissin’ Dynamite, Civil War, Imperial State Electric, Battle Beast, Dagoba, The Vision Bleak, Godsized & Lanfear.

Ihr wollt euch noch Tickets sichern? Dann könnt ihr dies hier erledigen: http://www.metal-hammer-paradise.de/

Tags: Festival Metal Hammer Paradise