• TKKG – Verschwörung auf hoher See (204) VS. Teuflische Kaffeefahrt (205)

    TKKG – Verschwörung auf hoher See (204) VS. Teuflische Kaffeefahrt (205)

    CD Reviews

    Tja, die TKKG-Freunde sind offenbar in Urlaubsstimmung. Während eine entspannte Urlaubsreise auf dem Karibikkreuzschiff noch recht erholsam und entspannt klingt, fragt man sich beim Titel „Teuflische Kaffeefahrt“, ob man sich nun auf eine neue Zielgruppe stürzen will.  Doch so altbacken wie der Titel klingt, ist Folge 205 keinesfalls. Bleibt also die Frage, welche der beiden Ausflugsfolgen mehr überzeugen kann.

    TKKG – Verschwörung auf hoher See (204) VS. Teuflische Kaffeefahrt (205)
  • Marduk Ragnarok From Hell Erfurt
  • At The Gates - To Drink From The Night Itself

    At The Gates - To Drink From The Night Itself

    CD Reviews

    Lange, lange war es still um AT THE GATES, deren Mythos aufgrund der ein oder anderen Platte aus den 1990er Jahren in der Death-Metal-Szene aber wie ein Geist weiterhin ehrfurchtsvoll herumspukte. 2014 mit „At War With Reality“ wieder Fleisch geworden stehen die Schweden, die sich in der Zwischenzeit auch überaus erfolgreich in Bands wie THE HAUNTED oder THE LURKING FEAR engagiert haben, mit ihrem nunmehr sechsten Longplayer „To Drink From The Night Itself“ in den Startlöchern.

    At The Gates - To Drink From The Night Itself
  • Monument – Hellhound

    Monument – Hellhound

    CD Reviews

    Kann das Zufall sein, dass gerade mich die Einladung zur Aufnahmeprüfung des Music Colleges Hannover erreicht? Immerhin handelt es sich dabei um die einzige Fachschmiede für die Ausbildung zum geprüften Berufsmusiker und qualifizierten Musikpädagogen. Zur gepflegten NWoBHM-Therapie könnte ich das dritte Album der Briten von MONUMENT zumindest schon mal empfehlen.

    Monument – Hellhound
  • Anthrax – Kings Among Scotland

    Anthrax – Kings Among Scotland

    CD Reviews

    Die schottischen Highlands und Schottland allgemein strotzen nur so vor faszinierender Geschichte und kulturellen Highlights. Anders als der Landkreis Peine, in dem die Bewohner davon ausgehen, allein durch das Abspielen von Songs wie „Deine Freundin die kann blasen“ in der Dauerschleife ein kulturelles Hochgefühl erzeugen zu können. Vielleicht – oder sogar ziemlich sicher – ist das einer der Gründe weshalb eine Band wie ANTHRAX ihr Livealbum lieber im Glasgower Barrowland Ballroom als in der örtlichen Mehrzweckhalle aufgenommen hat.

    Anthrax – Kings Among Scotland
  • Angra, Operation:Mindcrime, Halcyon Way

    Angra, Operation:Mindcrime, Halcyon Way

    Live

    Als wir am recht überschaubaren Club Underworld im Stadtteil Camden ankamen, hatte sich schon eine entsprechende Schlange von primär portugiesisch sprechenden Fans vor dem Eingang positioniert. War es doch der einzige Gig der Brasilianer hier auf der Insel, deren Bekanntheitsgrad unter der inselanischen Bevölkerung relativ gering zu sein scheint. Allerdings hatten sie aber entsprechenden Support von Geoff Tate’s OPERATION: MINDCRIME (ehemals Queensryche) und HALCYON WAY mitgebracht.

    Angra, Operation:Mindcrime, Halcyon Way
  • Amorphis - Queen Of Time

    Amorphis - Queen Of Time

    CD Reviews

    Die Finnen Amorphis, seit jeher auch eine meiner absoluten Lieblingsbands, verstanden es schon immer, qualitativ gehobenen Ohrenschmaus auf jeder ihrer Veröffentlichungen abzuliefern. Nun sind sie nach knapp drei Jahren zurück und präsentieren mit "Queen Of Time" ihr mittlerweile dreizehntes Studioalbum.

    Richtig baff war ich bereits beim Opener "The Bee". Alben, die mit einem solchen Song von Welt anfangen, haben eigentlich nur zwei Optionen. Entweder kündigt sich hier ein zeitloses Meisterwerk an oder alles darauf folgende an Material verpufft und die Scheibe ist zur maßlosen Enttäuschung verdammt.

    Amorphis - Queen Of Time


News

Kurt Cobain Montage of HeckDieses intime Porträt zeigt Musik-Ikone Kurt Cobain zum ersten Mal in völlig neuem Licht. Regisseur Brett Morgen verbindet gekonnt Material aus Cobains persönlichem Archiv, aus Kunst und Musik, mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial, Animationen und Interviews von Cobains Familie und engsten Freunden - Ein filmischer Einblick in das kontroverse Leben des Kurt Cobain.

Kurt Cobain, legendärer Leadsänger, Gitarrist und Songschreiber von Nirvana, der „Vorzeigeband der Generation X”, bleibt selbst Jahre nach seinem Tod Gegenstand der Verehrung und Faszination für Musikfans auf der ganzen Welt. Als erste voll autorisierte Dokumentation zeichnet „Cobain: Montage of Heck“ das Leben des Ausnahmemusikers nach. Für die Entstehung hat die Familie Cobain Regisseur Brett Morgen vollen Zugang zu Cobains Nachlass gewährt, darunter private Super-8-Aufnahmen, Konzertmitschnitte, Zeitungsartikel, Zeichnungen. Doch der Film bietet mehr als

Weiterlesen: Kurt Cobain "Montage Of Heck" heute auf arte!

satyricon tour 201806.03. - NL - Haarlem, Patronaat
07.03. - FR - Paris, La Machine
09.03. - UK - Glasgow, Classic Grand
10.03. - IE - Dublin, The Tivoli
11.03. - UK - Birmingham, 02 Academy 2
13.03. - DE - Cologne, Essigfabrik
14.03. - DE - Frankfurt, Batschkapp
15.03. - DE - Stuttgart, LKA
17.03. - IT - Rome, Largo
18.03. - IT - Treviso, New Age
19.03. - HR - Zagreb, Tvornica Kulture
20.03. - HU - Budapest, Dürer-Kert
22.03. - CZ - Ostrava, Garaz
23.03. - DE - Dresden, Beatpol
24.03. - DE - Hannover, Musikzentrum
25.03. - SE - Malmö, KB
27.03. - FI - Tampere, Pakkahuone
28.03. - FI - Jyväskylä, Lutakko
29.03. - FI - Helsiniki, Tavastia

Den offiziellen Tourtrailer gibt es hier zu sehen:   https://youtu.be/2JxgrifJjGQ

cover Dimmu Borgir Eonian 2018Über sieben Jahre war Grabesstille eingekehrt in der Klanggruft von DIMMU BORGIR, der größten Black Metal-Schmiede des Planeten und Kräfte wurden gesammelt, um nun pünktlich zum 25-jährigen Bandjubiläum mit einem Teufelswerk zurückzukehren, das im wahrsten Sinne des Wortes zeitlos ist - »Eonian«.

Der Songwriter-Kern von DIMMU BORGIR besteht weiterhin aus der infernalen Stimmkraft Shagrath sowie den Saitenhexern Silenoz und Galder, doch auch andere vertraute Gesichter stießen im Studio dazu – so sind Schlagzeuger Daray und Keyboarder Gerlioz ebenfalls weiterhin an Bord und auch der norwegische Jazzkomponist Gaute Storaas half erneut bei den Chorarrangements, die die Band gemeinsam mit dem Schola Cantrum Chor umsetzte. Das in liebevollem Detail gestaltete Coverartwork stammt aus der Feder von Zbigniew M. Bielak (GHOST, BEHEMOTH, MAYHEM).

Das zehnte Studiowerk der Norweger sieht am 4. Mai das Licht der Welt und folgt thematisch einem philosophischen Konzept, das sich mit der Illusion von Zeit auseinandersetzt:
 
"Zeit kann nicht definiert werden, wenn wir uns dem Konstrukt nicht nähern, an das wir gewöhnt sind – sie ist eine reine Illusion", erklärt Gitarrist Silenoz. "Es gibt nur ein ‚ewiges Jetzt‘, auf das der Albumtitel hindeutet. Wenn wir zwischen den sichtbaren und unsichtbaren Welten reisen, hört die Wahrnehmung der Zeit auf zu existieren, sie hat keinerlei Funktion mehr. Unsere mentale Energie ist die Fackel und unser Kompass auf dieser Reise – und wenn wir unseren eigenen Schleier der Wahrnehmung vor unserem Auge zerreißen, sind wir in der Lage, alles hinter uns zu lassen und in neue Welten vorzudringen."

Sänger Shagrath fügt hinzu: "»Eonian« spielt auf die Illusion der Zeit an, alles was ist und stets sein wird. Außerdem steht es für das 25-jährige Bandjubiläum, sodass wir mit diesem Album unserer eigenen Vergangenheit Tribut zollen und ebenso auch der allgemeinen norwegischen Black Metal-Geschichte."

Weiterlesen: DIMMU BORGIR - enthüllen Titel, Artwork und VÖ-Datum ihres ersten Albums seit 7 Jahren!

BGFNach der Grindcore Fachtagung steht nun das nächste Hochgeschwindigkeits-Event in der Hauptstadt an. Und das Berlin Grindfest bietet mindestens die gleiche Qualität. Von bekannten Acts wie KEITZER oder den Spanieren von DISTURBANCE PROJECT bis zu den Lokalgrindern von VIOLENT FRUSTRATION reicht die Spannbreite. Insgesamt werden euch acht Bands die Ohren mal so richtig freipusten.
Passend zur Mucke wird das Ganze auf DIY Basis aus dem Boden gestampft. Das erklärt auch den extrem fairen Eintrittspreis von 8-12€.
Das Ganze steigt an diesem Samstag ab 17 Uhr bei der KvU, Storkower Straße 119, 10407 Berlin.

Ihr solltet pünktlich sein, denn wenn man den Facebook Interessenten und Zusagen glauben schenkt wird der Laden wohl ziemlich voll werden.

Hier das Komplette Line-Up zum anchecken:

Tags: Grindcore Violent Frustration Keitzer World Downfall Disturbance Project Abjured Constrinct GEWOON FUCKING RAGGEN Berlin Grindfest

Weiterlesen: Berlin Grindfest 2018

exorder dying fetus

Rund einen Monat war es ruhig an der Billing-Front des  PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2018. Nun melden die Organisatoren mit  Ami-Deathern DYING FETUS (die die Qualifikation als Regenmacher im vergangenen Jahr hoffentlich an Urfaust abgegeben haben) und ihren Thrash-Landsmännern von EXHORDER wiederum aktuelle Bandbestätigungen. Darüber hinaus kommt mit PESTILENCE eine weitere Death Metal - Legende nach Schlotheim. Death Metal bringen gibt´s weiterhin von den türkischen Newcomern von ENGULFED und die Italiener von GUINEAPIG stehen für erlesenen Goregrind. Mit RAM gibt´s lupenreinen, schwedischen Heavy Metal auf die Ohren, während man mit den Kult-Deathern von SADISTIC INTENT einmal mehr den Knüppel schwingen kann. Wobei das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein sollte. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Einen ausführlichen Festival-Bericht mit einer schönen Fotogalerie zur diesjährigen 2017er Auflage des Festivals findet ihr verknüpft.

Zum kompletten, aktuellen Line-Up geht´s hier entlang...

Tags: Party.San Open Air Metal OpenAir Endseeker Watain Tankard Harakiri For The Sky Emperor Unanimated Toxic Holocaust Benighted Master´s Hammer Unleashed Exciter Possession carpathian forest Pillorian Venom Deserted Fear Wolfheart Nails Skelethal Dead Congregation DYING FETUS EXHORDER PESTILENCE ENGULFED GUINEAPIG RAM Sadistic Intent TRIBULATION OBSCENITY GRUESOME

Weiterlesen: PARTY.SAN METAL OPEN AIR - EXHORDER & DYING FETUS!!!