• Systemfehler – Cartoons zur Weltlage
  • Anathema - The Optimist

    Anathema - The Optimist

    CD Reviews

    ANATHEMA haben sich nun ja schon länger von harten Gitarrenklängen verabschiedet, und so sollte es niemanden überraschen, dass die Engländer bei der Promo für ihr neues Werk „The Optimist“ von der Plattenfirma als „Alternative Rock Avantgardisten“ angepriesen werden.

    Anathema - The Optimist
  • Danzig - Black Laden Crown

    Danzig - Black Laden Crown

    CD Reviews

    Ganze sieben Jahre hat sich Onkel Glen Zeit gelassen, um mit neuem Material um die Ecke zu kommen. Dafür ist ´Black Laden Crown´ etwas dürftig ausgefallen.

    Danzig - Black Laden Crown
  • Underground Remains Open Air 2017

    Underground Remains Open Air 2017

    Bereits zum fünften Mal findet das kleine aber feine Tages-Festival statt. Das Open Air - Gelände liegt in einem umgenutzten, ehemaligen Gewerbe- und Kasernengelände in einem Hinterhof am Haus der Kulturen, zwischen Leine und dem für den Göttinger Stadtteil Grone namensgebenden Gewässer mit viel Grün unterhalb eines kleine Park- und Waldstücks. An dem Ziel, vornehmlich die zweite und dritte Reihe der deutschen Szene zu fördern und als Zugpferde, deren bekanntere Vertreter zu nutzen ist nicht neu aber nicht wenige Veranstalter sind an einem solchen Konzept schon gescheitert. Darum ist es umso beachtlicher, dass man dieses Modell in der südniedersächsischen Studentenmetropole seit einigen Jahren etablieren konnte. Grund genug, für mich, dem Open Air endlich mal einen Besuch abzustatten.

    Underground Remains Open Air 2017
  • Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned

    CD Reviews

    Die ersten Ursprünge von ASHCLOUD reichen in das Jahr 2005 zurück, als Jonny Pettersson nach der Auflösung der Band DISFIGURED VICTIMS weiterhin das Bedürfnis verspürte, ursprünglichen und rauen Death Metal zu spielen. Doch aufgrund anderer Bandverpflichtungen wurde das Projekt aus Eis gelegt, das dann 2013 zu tauen begann, als Petterson auf Gareth Nash traf und beide beschlossen, den Death Metal der späten 80er und frühen 90er für die Zukunft fit zu machen, und zwar mit einer deutlichen Betonung punk-crustiger Elemente und eiskalten, frostigen Melodien.

    Ashcloud - Kingdom Of The Damned
  • Diamond Head - Evil Live

    Diamond Head - Evil Live

    CD Reviews

    DIAMOND HEAD sind ein Kuriosum, gehören sie wohl zu den wenigen Bands, die durch das Schaffen anderer Bands berühmter geworden sind, als durch ihr eigenes.

    Diamond Head - Evil Live
  • Diamond Head - Death And Progress

    Diamond Head - Death And Progress

    CD Reviews

    Dave Mustaine trat bei diesem 93'er Album von DIAMOND HEAD als Produzent auf und Tony Iommi spielt beim Opener Gitarre. Gib'ts sonst noch Gründe, sich "Death And Progress" zuzulegen?

    Diamond Head - Death And Progress
  • THE BLACK CAPES – All These Monsters
  • Flogging Molly - Life Is Good

    Flogging Molly - Life Is Good

    CD Reviews

    Wenn es mal nicht unbedingt Metal sein muss und man den Iren in sich entdecken will, sind FLOGGING MOLLY immer eine meiner ersten Anflaufstationen. Besonders Live macht die Irish-Folk-Punk Truppe aus Los Angeles Spaß.

    Flogging Molly - Life Is Good


News

VALLENFYRE: Video zu 'An Apathetic Grave'!

Am zweiten Juni kommt der dritte Longplayer "Fear Those Who Fear Him" auf den Markt. Das neue Video des Trios, hinter dem sich niemand Geringeres als Gregor Mackintosh (PARADISE LOST), Hamish Glencross (ex-MY DYING BRIDE) und Waltteri Väyrynen (ABHORRENCE, PARADISE LOST) verbergen, gibt es jetzt im Stream!

Dave Ingram und Jonny Pettersson mit neuer Band!

Es ist noch etwas hin, aber die Veröffentlichung des Debütalbums "Swim With The Leviathan" wirft schon seine Schatten voraus, zumal es sich bei URSINNE um eine wirkliche hochkarätig besetzte Band handelt:

Dave Ingram - Vocals, Lyrics (ECHELON, ex-HAIL OF BULLETS, ex-BOLT THROWER, ex-BENEDICTION)
Jonny Pettersson - All instruments and artwork (HENRY KANE, WOMBBATH, JUST BEFORE DAWN)
Sonia Nusselder - Bass (SEPIROTH, ex-ECOCIDE, ex-SHADE OF HATRED)

Debütalbum von GODS FORSAKEN!

Schwedischer Death Metal der alten Schule von alten Hasen, die bei Bands wie Blood Mortized, The Grotesquery und Wombbath ihr Handwerk gelernt haben. Das Album "In A Pitch Black Grave" wird am 09.06.2017 erscheinen.

Lyrik-Video von BRUTALITY!

"Mitte der 90er erblickten drei tatsächlich legendäre und bis heute hörenswerte Death Metal Scheiben das Licht der Welt. Genauer gesagt den blauen Himmel der Tampa Bay. Doch nach dem dritten Album „In Mourning“ verdunkelte sich der Himmel über den Todesmetallern von BRUTALITY und die Band gab 1997 ihre Auflösung bekannt. Mit „Ruins of Humans“ meldet sich eine längst totgeglaubte Kultband der 90er zurück. Die beiden Songs der EP schlagen ein wie ein Kanonenschlag und nun wird es langsam Zeit, dass die Herren ein Album nachschieben." So war es im dazugehörigen Review vom Kollegen Zwingelberg zu lesen. Nun steht der neue Brutality Longplayer "Sea Of Ignorance" als "Re-Release" in den Startlöchern, der am 26.05.2017 bei Mighty Music/Target Music erscheinen wird. Bislang war das Album nur über das bandeigene Label in den USA und Südamerika veröffentlicht worden. Zum Titeltrack gibt es jetzt ein Lyrik-Video:

Banner l

distillator

Mit dem IN FLAMMEN OPEN AIR möchten wir Euch im kommenden Jahr ein weiteres Festival im Twilight präsentieren.

Neben dem Protzen Open Air und dem Chronicle Moshers Open Air gehört das IN FLAMMEN seit Jahren zu einem der schönsten und attraktivsten unter den kleinen Veranstaltungen, die in erster Linie von Fans für Fans organisiert werden. Neben dem idyllischen, naturnahen Festival-Gelände am Entenfang im nordwest-sächsischen Torgau, welches dem Open Air nicht umsonst den Kosenamen der "Hellish Garden Party" eingebracht hat, haben die Veranstalter seit Jahren ein Händchen für ungemein abwechslungsreiche und hochkarätige, teilweise exklusive Billings, die Underground-Acts mit Szene-Größen vereinen. Und ganz nebenbei punktet das IN FLAMMEN mit der metallischsten Kuchentafel der Welt.

Eine ganze Weile war es ruhig um das Festival. Nun sind in den vergangenen Tagen erneut eine ganze Reihe von Underground-Kalibern für das Billing des Open Airs bestätigt worden. Als da wären die niederländischen Thrasher von DISTILLATOR, die Grinder von MEATKNIFE, BLOODY VENGEANCE und NASHMEH. Weiterhin wurden in den vergangenen Tagen die ungarischen Black Metaller von SEAR BLISS sowie die deutsche Band GATEWAY TO SELFDESTRUCTION bestätigt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2017 findet vom 06.-08.07.2017 in Torgau statt.

Tickets für das Drei-Tage-Spektakel gibt´s für schlappe 49,90 €. 

Das komplette Billing und alle weiteren Infos findet ihr hier...

Tags: Festival Death Metal Black Metal Open Air IN FLAMMEN Torgau Absu Marduk Krisiun Grindcore

Weiterlesen: IN FLAMMEN OPEN AIR 2017 - Mehr Bands für das Billing!