Oomph! - Truth Or Dare

CD Reviews, Oomph! - Truth Or Dare

  • Oomph! - Truth Or Dare
  • /
  • Erstellt am: Sonntag, 21 Februar 2010
  • Label: Columbia (Sony)
  • V.Ö.: 01 März 2010
  • Redakteur: Kersten Lison

Im mittlerweile 21 Jahr ihres Bestehens wollen es die drei sympathischen Niedersachsen Dero (Gesang/ Drums), Crap (Gitarre, Keyboards) und Flux (Gitarre, Sampling) von OOMPH! noch einmal richtig wissen. Denn trotz positiver Kritiken auch im Ausland (u.a.

wurde ihr innovativer Sound vom US-Billboard-Magazin als „SEPULTURA meets DAF“ bezeichnet) feierten sie bisher mit ihren muttersprachlichen Texten ihre größten Erfolge vor allem in den deutschsprachigen Landen. Das soll nun anders werden und deshalb wurden 15 herausragende und bahnbrechende Songs (Die Coverversion des Jennifer Rush Klassikers „Power of Love“ komplettiert das Album) der drei Jungs aus Braunschweig auf Englisch neu eingesungen., die am 26. Februar auf dem Best-Of Album TRUTH OR DARE erscheinen werden. Um die Ideen der deutschen Originale zu erhalten und um keine Kompromisse bei der Aussprache (Phonetik) und der Gesangesrythmik eingehen zu müssen, arbeitete man intensiv mit einem befreundeten amerikanischen „Muttersprachler“ zusammen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die englischen Songs klingen frisch, natürlich und homogen und stehen ihren deutschen Muttertracks in nichts nach. Dazu trug auch bei, dass für die Songs Burning Desire (Brennende Liebe) sowie Dream Here With Me (Träumst du) die jeweiligen Duettpartnerinnen Sonja Kraushofer von L'AME IMMORTELLE beziehungsweise Marta Jandova von DIE HAPPY erneut ins Studio gekommen sind, um die englischen Versionen einzusingen. Besonderes Bonbon ist zudem, dass Sharon den Adel von WITHIN TEMPTATION für Land Ahead (Land in Sicht) gewonnen werden konnte. Insgesamt ein überaus gelungenes Projekt zur Vergrößerung der ausländischen Fanbase. In diesem Zusammenhang bleibt allerdings zu hoffen, dass OOMPH für den Auslandserfolg nicht ihre hiesigen Fans vergessen und den für Ende des Jahres geplanten neuen Longplayer mit deutschen Texten herausbringen, die unter anderem diese Band zu etwas Einzigartigem in der Alternative-Metalszene gemacht haben.

Die Trackliste:
1.Ready or not (I'm coming) [Augen auf!]
2.Burning desire [Brennende Liebe]
3.Song of Death [Die Schlinge]
4.God is a popstar [Gott ist ein Popstar]
5.Labyrinth
6.The final Match [Das letzte Streichholz]
7.Crucified [Gekreuzigt]
8.Sandman [Sandmann]
9.Sex is not enough [Sex hat keine Macht]
10.Land aheah [Land in Sicht]
11.Wake up! [Wach auf]
12.The power of love
13.The beauty is so painful [Wer schön sein will, muss leiden]
14.The first time always hurts [Beim ersten Mal tuts immer weh]
15.Dream here (with me) [Träumst du]
16.On course [Auf Kurs]

Tags

Oomph!