Surgical Strike - V·II·XII (EP)

CD Reviews, Surgical Strike - V·II·XII (EP)

Vielleicht wird ja 2016 das Jahr des Thrash Metal. Nachdem die Bajuwaren von MYNDED mit „Dead End Paradise“ Ende des vergangenen Jahres schon einen Knaller vorgelegt haben, schicken sich nun die Mannen von SURGICAL STRIKE an, in klassischer Manier dem Genre neues Leben einzuhauchen, ohne sich an den Zeitgeist anzubiedern.

Das ist auch gar nicht nötig. Denn richtig gut gemachter klassischer Thrash ist nun einmal eine Klasse für sich. Und genau das ist es, was den Sound der Niedersachsen ausmacht. Man nehme nur den Song 'We'll Meet Again', der abrissbirnenhaft aus den Boxen dröhnt und durch seine dynamischen, hammerharten Riffs, seine vorwärtspeitschenden Drums und den wandlungsfähigen Vocals inklusive grimmigen Growls eine überaus bedrohende Attitüde entwickelt. Da kann man den Titel, dass „wir uns wiedersehen werden“, nur als Bedrohung ansehen. Überaus gelungen ist dabei auch das Songwriting, das den Track äußerst vielseitig gestaltet, inklusive gröliger Choralpartien, grooviger Melodiosität und mitreißender Soli.

Geheimnisvoll ist natürlich der Titeltrack 'V·II·XII', eine Mischung aus römischen Zahlen, ideal, um danach bei Interviews zu fragen. Festzuhalten bleibt, dass der Track zunächst in gekonnter EXODUS-Manier richtig viel Druck verbreitet, wobei dem old-schooligen Anschein allerdings aufgrund seiner dynamischen Frische zu ungeahnter Vitalität verholfen wird. Ein Hammer-Song! Ähnliches gilt auch für den Rausschmeißer 'Down With Me', der zudem durch seine leicht hardcorige sowie phasenweise modern-thrashige Eingängigkeit punkten kann, natürlich vor dem Hintergrund gewohnter aggressiver Brutalität.

Wie es sich für einen Opener gehört, der als erster Eindruck ja über das Ausmachen oder Weiterhören entscheidet, steht 'Shithouse Propaganda' programmatisch für den Thrash a la SURGICAL STRIKE: eben kompromisslos und zeitgemäß. Demgemäß lassen die Niedersachsen die Abrissbirne in „Just Kill“ schließlich noch einmal erbarmungslos kreisen.

Fazit: Mit ihrer EP „V·II·XII“ legen SURGICAL STRIKE ein Opus vor, das eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass mit ihnen in Zukunft zu rechnen sein wird. Klassischer Thrash Metal in zeitgenössischem Gewand. Da können sich einige in die Jahre gekommenen Szenegrößen in Puncto Spielfreude, Kreativität und Dynamik eine gewaltige Scheibe von abschneiden!