• Lik - Misantrophic Breed
  • The Ocean - Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic

    The Ocean - Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic

    CD Reviews

    Knapp zwei Jahre nach dem von der Kritik abgefeierten Longplayer „Phanerozoic I: Palaeozoic“ steht nun der zweite Teil in den Startlöchern. Und niemand Geringeres als Jens Bogren hat sich dem Produzieren angenommen. Aber wie soll man weiter hoch, wenn man schon hoch oben angekommen ist?

    The Ocean - Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic
  • Byfist – In the End

    Byfist – In the End

    CD Reviews

    Wenn die ersten Töne von „Universal Metal“ ertönen, fragt man sich unweigerlich mit wem man es hier zu tun hat: HELSTAR? METAL CHURCH? JAG PANZER? Oder doch PRIMAL FEAR? Weder noch. Mit den Texanern BYFIST taucht mehr als 30 Jahre nach ihrer Gründung eine längst verloren gegangene Band endlich mit ihrem ersten Longplayer wieder auf.  
    Byfist – In the End
  • Dritte Wahl – 3D

    Dritte Wahl – 3D

    CD Reviews

    Ist eine Punkband eigentlich noch „punk“ wenn sie in den Charts ist? Oder ereilt eine solche Band, die sich dem Massengeschmack zu sehr nähert, das gleiche Schicksal wie dem Ikarus der der Sonne zu nah kommt? Spätestens mit „3D“ könnten die Rostocker/Münsteraner von DRITTE WAHL an diesem Scheideweg stehen.
    Dritte Wahl – 3D
  • From The Depths - Moments

    From The Depths - Moments

    CD Reviews

    Während in der Landwirtschaft über magere Erträge geschimpft wird, fahren die Melodic (Power) Metal Fans diesen Herbst eine reiche Ernte ein. Und auch die Italiener von FROM THE DEPTH blühen nach sechs bzw. neun Jahren wieder mit einem neuen Album auf.
    From The Depths - Moments
  • Fimbul Festival 2020 - Samstag

    sonstige

    Der zweite Tag beginnt erstmal mit einem gesunden Frühstück auf Zeltplatz B. Natürlich darf hier auch die neue Tasse Zeltplatz B 2020 nicht fehlen, die wir uns natürlich gleich gesichert haben.
    Fimbul Festival 2020 - Samstag
  • Fimbul Festival 2020 - Freitag

    Fimbul Festival 2020 - Freitag

    sonstige

    Ein Festival in 2020. Eines das statt findet. Das Fimbul Festival feiert 2020 seine Renaissance und ist eines der ersten Festivals, was unter Corona Auflagen statt finden kann.
    Fimbul Festival 2020 - Freitag
  • New World Depression – Descent

    New World Depression – Descent

    CD Reviews

    Unter der Rubrik „About“ reicht NEW WORLD DEPRESSION auf ihrer Facebook Seite ein einfaches „Death Metal“, um die Besucher der Seite mit allen relevanten Infos zu versehen. Mit „Descent“ schieben die Emsdetter nun ihr viertes Album in die Röhre.
    New World Depression – Descent


Twilight Magazin verlost 2x1 Ticket für Annihilator / Death Angel am 13.11.2017 in Hannover.

Verlosung Annihilator Musikzentrum Hannover 2017

Seit 1989 haben Annihilator ständig Alben veröffentlicht und touren erfolgreich um die Welt. Am 03.11. erscheint das neue Studioalbum „For The Demented“ der kanadischen Trash-Metal-Helden. Trotz der ständig wechselnden Stimmung in der Metal-Welt haben Jeff Waters und seine Mitmusiker durchweg starke Alben herausgebracht – vom Debütalbum „Alice In Hell“ über „Never, Neverland“, „King Of The Kill“ und „Schizo Deluxe“ bis zu „Suicide Society“ im Jahr 2015.

Annihilators Mastermind Jeff Waters sagt über das neue Album: „Es war an der Zeit zu analysieren, was mir die Fans über die Jahre erzählt haben. Es war auch an der Zeit nachzudenken, warum die frühen Thrash-meets-Melodic-Songs von Annihilator vielen ins Ohr gegangen sind. Natürlich ist es klar, dass ich nicht allein zurückgegangen bin und mich durch die Annihilator-Historie gewühlt habe. Mein Bassist der letzten Jahre, Rich Hinks, hat mir dabei sehr geholfen. ‚For The Demented‘ geht zurück zu den Wurzeln, ohne dass ich es wirklich gemerkt habe.“

Anfang der 80er Jahre entstand in der San Francisco Bay Area eine der bis heute bedeutendsten Thrash-Metal-Bands: Death Angel. Ihre zweite Platte „Frolic Through The Park“ enthielt Einflüsse von Funk und Hardcore und macht diese Auflage zu etwas ganz Besonderem.

Die Europatournee mit Motörhead brachte der Band eine Vielzahl an neuen Fans ein, doch die dritte Platte wurde zwar von den Medien bewundernd anerkannt, doch vom Label nicht wirklich gefördert und verkaufte sich weit weniger als seine Vorgänger. Nach einem Unfall mit dem Tourbus und schweren Verletzungen kam Death Angel vorerst zum Stillstand.

2001 verband sich das Original-Line-Up wieder. 2004 erschien ihr Album „The Art Of Dying“, gefolgt von „Killing Season“ (2008), „Relentless Retribution“ (2010) und „The Dream Calls For Blood“ (2013). Selbst im dritten Jahrzehnt ihrer gefeierten Karriere bleibt Death Angel so hungrig wie immer. Die Begriffe Kompromisslosigkeit und Unvorhersehbarkeit definieren dabei am besten das Bay Area Thrash-Quintett. Das 2016 veröffentlichte Werk „The Evil Divide“ ragt frisch, wild und enthusiastisch als echte Krönung der mehr als 30-jährigen Musik von Death Angel heraus.

W I N *** W I N *** W I N *** W I N *** W I N *** W I N *** W I N *** W I N *** W I N ***

Wie könnt ihr 2x1 Ticket mit freundlicher Unterstützung von Living Concerts GmbH gewinnen?

1. Uns auf Facebook https://www.facebook.com/twilight.magazin folgen / liken!!!. (Wer uns schon "folgt" macht bei Punkt 2 weiter)
2. Dann eine Mail mit Eurem Vor- und Nachnamen (incl. Facebook Namen) und dem Betreff “Annihilator Trash-Metal-Helden” an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben!

Einsendeschluss ist der 05.11.2017 um 17 Uhr! Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt!

Tickets sind ab sofort auch hier zu beziehen!

VVK: 26,00 € zzgl. aller Gebühren, AK: 32,00 €
Einlass: 19:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.