• Carnal Forge -  Gun To Mouth Salvation

    Carnal Forge - Gun To Mouth Salvation

    CD Reviews

    Mein lieber Herr Gesangsverein. Da scheint sich in den letzten Jahren ja einiges aufgestaut zu haben, das jetzt umso wirkungsmächtiger heraus will. Denn seit dem letzten Longplayer „Testify For My Victims“ aus dem Jahre 2007 vergingen dann doch einige Winter in Schweden, auch wenn es nach dem Bandmoratorium 2010 mit „When All Else Fails“ in Form einer Mini-LP 2014 das erste Lebenszeichen gab.
    Carnal Forge - Gun To Mouth Salvation
  • Ragnarök 2019 - Vorbericht

    Ragnarök 2019 - Vorbericht

    Nach dem fulminanten 15. Jubiläum in 2018 ruhen sich die Ragnarök-Macher nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern stellen auch 2019 wieder ein Kracher-Lineup zusammen.
    Ragnarök 2019 - Vorbericht
  • Amorphis, Soilwork, Jinjer, Nailed To Obscurity

    Amorphis, Soilwork, Jinjer, Nailed To Obscurity

    Live

    Was für ein Wahnsinns-Lineup! Diese Tour bietet so ziemlich alles, was  das Metalherz begehrt, entsprechend ist es nicht weiter verwunderlich,  dass das Capitol in Hannover restlos ausverkauft war.
    Amorphis, Soilwork, Jinjer, Nailed To Obscurity
  • My’tallica – Tribute To Metallica

    My’tallica – Tribute To Metallica

    Live

    Nicht dem Ruf des Goldes, sondern dem der METALLICA Cover Truppe MY’TALLICA aus Nordrhein-Westphalen waren die Metalfans an diesem Freitagabend ins EXIL in Göttingen gefolgt. Nichtsdestotrotz eröffnete das Quartett den Reigen standesgemäß mit dem legendären „Ecstasy of Gold“…
    My’tallica – Tribute To Metallica
  • Slay My Sanity - Narayama

    Slay My Sanity - Narayama

    CD Reviews

    SLAY MY SANITY sind eindeutig eine wirkungsmächtige Stimme in der Wüste des Metal. Das ist nicht zu hoch gegriffen, sind die fünf Mannen doch in dem russischen Industrierevier Chelyabinsk beheimatet, in dem man bis heute nicht nur mit den Auswirkungen des Zusammenbrechens des Sowjetimperiums zu kämpfen hat, sondern auch mit der Tatsache, dass die Bevölkerung mit Hilfe einer Spielart der volkstümlichen Heimatmelodie eingelullt und mit gesungener heiler Welt narkotisiert werden soll.

    Slay My Sanity - Narayama
  • DUST BOLT - Trapped In Chaos

    DUST BOLT - Trapped In Chaos

    CD Reviews

    Bayern Aushängethrasher DUST BOLT sind mit ihrem neuen Album "Trapped In Chaos" zurück. Melodischer Gesang und ausgiebige Grooves prägen den Langspieler. Sind die oldschool Thrasher die neuen Pantera?
    DUST BOLT - Trapped In Chaos
  • Protzen 2018 Livebericht

    Protzen Open Air

    bra 084 08 Humilation 2404Es ist Protzen Zeit. Was heißt das jetzt genau? Protzen bedeutet eine 2stündige Anfahrt, bei der die Mundwinkel immer weiter nach oben wandern und man sich mit jedem Kilometer mehr auf das Wochenende freut.
    Protzen 2018 Livebericht
  • Ewigheim - Irrlichter

    Ewigheim - Irrlichter

    CD Reviews

    EWIGHEIM begleiten mich nun schon seit dem Debut „Mord nicht ohne Grund“ im Jahr 2000. Die unkonventionelle Mischung aus (Gothic-) Metal/Rock und Elektroeinflüssen mit relativ derben aber hintersinnigen Texten aus der Feder von Eisregen-Trommler Yantit, lieblich intoniert vom damals ebenfalls noch am Beginn der Karriere stehenden The Vision Bleak-Sänger Allen B. Konstanz hob sich seinerzeit erfreulicherweise vom Gros der Veröffentlichungen ab, so dass man sich in einer eigenen kleinen Nische einrichten konnte, die man mit dem Nachfolger „Heimwege“ nicht nur ausbauen sondern erstmals auch komplett ausfüllen konnte.
    Ewigheim - Irrlichter
  • Helevorn - Aamamata

    Helevorn - Aamamata

    CD Reviews

    Bei Spanien denkt der Nordeuropäer ja immer zuerst an Sommer, Sonne, Strand. Doch weit gefehlt. Das Land bietet um einiges mehr, und zwar überaus düsteren, schwermütigen, gothigen Doom Metal. Die Band, die sich der Schwermut, der Sehnsucht und der Niedergeschlagenheit verschrieben hat, nennt sich HELEVORN, ist schon fast zwanzig Jahre im Geschäft und kann in keiner Weise verleugnen, dass sie in der Tradition von Bands wie DRACONIAN, den melancholischen PARADISE LOST oder auch MY DYING BRIDE stehen. 

    Helevorn - Aamamata


Neuer Song von Machine Head "Beyond The Pale" verfügbar.

Machine Head Tour 2018Die Metal-Titanen MACHINE HEAD aus der San Franciscoer Bay Area werden am 26. Januar ihr ungeduldig erwartetes neues Album »Catharsis« über Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen. Seit heute steht der brandneue Song 'Beyond The Pale' hier online zur Verfügung: https://youtu.be/MVdflCH76t4

"I feel like metal could really infiltrate the mainstream with this album. And it needs to... now more than ever. A lot of consideration went into making these songs more identifiable to a wider audience. Simplifying ideas, simplifying hooks, really concentrating on story-telling as opposed to 'brutal poetry' or whatever. And while I'd love to say it was all some grand plan, there was no 'plan'" erklärt Flynn lachend. "You never know where you're going to end up whenever you start writing a record... you just write... but I tell ya what... we ended up with a landmark here. 
Whenever you finish an album, you always feel proud, but this time... we've got something really special. We can feel it. We know it. »Catharsis« could really elevate our genre."



»Catharsis« wurde von Robb Flynn produziert und von Zack Ohren (FALLUJAHALL SHALL PERISH) in den Sharkbite Studios im kalifornischen Oakland aufgenommen, gemischt und koproduziert. Das Masterign erledigte Ted Jensen (HATEBREEDALICE IN CHAINSDEFTONES) im Sterling Sound in New York, NY. Das Cover-Foto wurde von Seanen Middleton geschaffen.

Um »Catharsis« in verschiedenen Formaten (CD, Digipak, CD-Digi + DVD + 2LP Boxset, black, picture, red, dark blue, bi colored, splatter vinyl - siehe Abbildungen unten) vorzubestellen, surft auf: http://nblast.de/MachineHeadCatharsisNB

Um 'Beyond The Pale' digital zu erwerben oder zu kaufen, geht auf: http://nblast.de/MHBeyondThePale


»Catharsis« track listing:
1. Volatile
2. Catharsis
3. Beyond The Pale
4. California Bleeding
5. Triple Beam 
6. Kaleidoscope

7. Bastards
8. Hope Begets Hope
9. Screaming At The Sun
10. Behind A Mask
11. Heavy Lies The Crown
12. Psychotic
13. Grind You Down
14. Razorblade Smile
15. Eulogy

»Catharsis« special edition bonus DVD track listing (filmed live at The Regency Ballroom, San Francisco, CA, 2015):
1. Imperium
2. Beautiful Mourning
3. Now We Die
4. Bite The Bullet
5. Locust
6. From This Day
7. Ten Ton Hammer
8. This Is The End
9. Beneath The Silt
10. The Blood, The Sweat, The Tears
11. Darkness Within
12. Bulldozer
13. Killers & Kings
14. Davidian
15. Descend The Shades Of Night
16. Now I Lay Thee Down
17. Take My Scars
18. Aesthetics Of Hate
19. Game Over
20. Old
21. Halo

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Live CD for box set):
1. Clenching The Fists Of Dissent
2. Take Me Through The Fire
3. Now We Die
4. From This Day
5. Ten Ton Hammer
6. Locust
7. Desire To Fire
8. Killers & Kings
9. The Blood, The Sweat, The Tears
10. Crashing Around You
11. Darkness Within
12. Imperium
13. Block

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Vinyl for box set):
Side One:
1. Clenching The Fists Of Dissent
2. Take Me Through The Fire
3. Now We Die
 
Side Two:
1. From This Day
2. Ten Ton Hammer
3. Locust
 
Side Three:
1. Desire To Fire
2. Killers & Kings
3. The Blood, The Sweat, The Tears
4. Crashing Around You
 
Side Four
1. Darkness Within
2. Imperium
3. Block


MACHINE HEAD hatten den Tourzyklus zum Nuclear Blast Entertainment-Debüt »Bloodstone & Diamonds« im März 2016 nach ganzen 283 Konzerten auf ganzen 5 verschiedenen Kontinenten, abgeschlossen. 250 dieser Shows wurden als "An Evening With MACHINE HEAD" absolviert - ohne Supportbands, mit 2,5 - 3 Stündigen Performances, zur Freude ihrer Fans, den sogenannten "Head Cases". 

Drei Tourneen durch die Vereinigten Staaten (viele davon weit im Voraus ausverkauft), drei Tourneen durch UK/Europa (inklusive einiger Daten in Russland un Griechenland), Shows in Mexiko und Südamerika, 9 komplett ausverkaufte Shows in Australien/Neuseeland, ausverkaufte Shows in Japan sowie ihre ersten Gigs in Taiwan und Thailand - alles ohne Festivalauftritte, welche die Band 2014 öffentlich zur unterlassen angekündigt hatte.

»Bloodstone & Diamonds« stieg auf Platz #6 der deutschen Albumcharts ein und verkaufte sich bis dato weltweit über 285.000 mal.

MACHINE HEADs letzter Track 'Is There Anybody Out There?' wurde als Stand-Alone, Digital-Only, Non-Album-Song veröffentlicht und wurde ihr am zweit meisten gestreamtes Lied auf Spotify - mit 9 Millionnen Stream in weniger als einem Jahr. Er knackte zudem die Top40 der Active Rock Charts in den USA. Dies ist zudem das erste Mal, dass ein Nuclear Blast-Künstler überhaupt in die "offiziellen Rock Charts" der Vereinigten Staaten eingestiegen ist - bemerkenswert auch, dies ohne physisches Produkt im Handel geschafft zu haben. 

Das kontroverse Video zum Opener 'Now We Die' hat bis dato über 2,5 Millionen Aufrufe und kann hier gesehen werden.


MACHINE HEAD
Catharsis World Tour 2018

22.03.    FR Rouen, Le 106
24.03.    FR Paris, Bataclan
26.03.    FR La Rochelle, La Sirene
27.03.    FR Bordeaux, Rocher de Palmer
29.03.    ES Santiago de Compestalla, Sala Capital
30.03.    PT Lisbon, Coliseum
31.03.    PT Oporto, Colisum
02.04.    ES Madrid, Riviera
03.04.    ES Seville, Sala Custom
04.04.    ES Malaga, Sala Paris 15
06.04.    ES Valencia, Sala Republica
07.04.    ES Barcelona, Razzmatazz
08.04.    FR Toulouse, Bikini
09.04.    FR Marseille, Caberet Auletoire
11.04.     IT Bologna, Zona Roveri
12.04.     IT Rome, Orion
13.04.    IT Milan, Live Club
15.04.     FR Lyon, Tansbordeur
16.04.    CH Lausanne, Les Docks
17.04.    CH Pratteln, Konzertfabrik Z7
19.04.    AT Vienna, Gasometer
20.04.    HU Budapest, BNMC
21.04.    GER Munich, Tonhalle
22.04.    GER Stuttgart, Longhorn
24.04.    FR Strasbourg, Laiterie
25.04.    LUX Luxembourg, Den Atelier
27.04.    GER Munster, Skaters Palace
28.04.    GER    Cologne, Ewerk
29.04.    GER Berlin, Columbiahalle
01.05.    DK Copenhagen, Vega
02.05.    SE Gothenburg, Pustervik
03.05.    NO Oslo Rockefeller
05.05.    GER Hamburg, Grosse Freiheit
06.05.    NL Gronigen, Oosterpoort
07.05.    NL Tilburg, 013
09.05.    GER Hannover, Capitol
10.05.    GER Wiesbaden, Schlachthof
11.05.    BE Brussels, AB
13.05.    UK, Southampton Guildhall
14.05.    UK, Cardiff, University
15.05.    UK, Bristol Academy
17.05.    UK, Birmingham Academy
18.05.    UK, London, Roundhouse
19.05.    UK, London, Roundhouse
21.05.    UK, Nottingham Rock City
22.05.    UK, Newcastle, Academy
23.05.    Scotland, Glasgow Academy
25.05.    UK, Manchester Academy