• Billy Bio – Feed The Fire

    Billy Bio – Feed The Fire

    CD Reviews

    Nachhaltigkeit, Regionalität, ökologischer Fußabdruck, ökologisch-ökonomische Balance – alles Dinge die uns im Zusammenhang mit “Feel The Fire” kein Stück weiterhelfen. Auch wenn BILLY BIO nach einem neuen Superfood-Getränk aus der „Höhle der Löwen“ klingt, so verbirgt sich dahinter kein Geringerer als BIOHAZARDs Billy Graziadei.
    Billy Bio – Feed The Fire
  • Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater

    Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater

    CD Reviews

    SAM & HOWIE klingt irgendwie nach einem Frühstücksladen irgendwo im Mittleren Westen. Und tatsächlich könnten die Songs der Band genau dort laufen während Nancy-Janes einen Turm Pancakes mit Bacon und einen Cranberryscone serviert.
    Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater
  • Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018

    Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018

    CD Reviews

    Einst meine Lieblingsband (und irgendwie ja immer noch neben vor allem Katatonia), haben die Briten um die Cavanagh-Brüder unlängst den Olymp des progressiven und sphärischen Rocks erklommen. Vor noch über 25 Jahren prägte deathiger Doom Metal mit Gothic Note das Klangbild dieser Virtuosen.
    Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018
  • Hitten – Twist of Fate

    Hitten – Twist of Fate

    CD Reviews

    Bereits im September erschienen wanderte das dritte Album der Spanier HITTEN immer wieder auf den Plattenteller, nur um anschließend erstmal wieder zur Seite gelegt zu werden. Der Vorgänger „State of Shock“ hatte mich – ganz dem Cover entsprechend – sofort heftigst unter Strom gesetzt. Dieser Effekt ist beim Make-or-Break-Album „Twist of Fate“ nicht eingetreten, so dass ich mich erst heute ans Review wage.
    Hitten – Twist of Fate
  • Ten – Illuminati

    Ten – Illuminati

    CD Reviews

    „It‘s TEN“ – so kurz und knapp fast ein Fan das neue Album von TEN in einem Fan-Forum zusammen. Und viel mehr muss man zum mittlerweile 14. Studioalbum der Band um Frontmann Gary Hughes fast nicht mehr sagen. Ich tu es trotzdem…
    Ten – Illuminati
  • TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

    TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

    CD Reviews

    Noch fühlt es sich eher nach Sommer als nach Weihnachten an, doch der 24. Dezember kommt bestimmt. Und mit ihm der Geruch von Gänsebraten, Bratäpfel und Klößen, von Spekulatius und Tannengrün. Für den Restauranttester Pierre Ragueneau wird das Weihnachtsmenü jedoch wenig schmackhaft und besinnlich.
    TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü
  • ATRIA   -   New World Nightmare

    ATRIA - New World Nightmare

    CD Reviews

    ATRIA - New World Nightmare...For Friends of IN FLAMES, SOILWORK, ARCH ENEMY und TRIVIUM.
    So wird die Band, deren EP am 16.November erscheint, angepriesen. Ein weiteres Schwergewicht aus
    Schweden?
    ATRIA - New World Nightmare


DEW-SCENTED... ...sind bald Geschichte!!!

dew scented.jpg1

Nach 26 Jahren und zehn Alben geben die deutschen Death-Thrasher von Dew-Scented zum Ende des Jahres die Auflösung aus persönlichen Gründen bekannt.

Den Schwanengesang bestreitet die Band um die allseits beliebte und umtriebige "Frontsau" Leif "Leffe" Jensen höchst selbst, wird man sich doch auf den bisher bestätigten und ausgewählten Konzerten bis zum Ende des Jahres würdig von Fans und der Szene verabschieden.

Doch lassen wir zum Abgesang die Band höchstselbst zu Wort kommen...

 

DEW-SCENTED sind Geschichte!

dew scented

Auch die besten Dinge müssen mal ein Ende finden...

Und es sind für uns inzwischen über 26 (!) intensive Jahre für die gute Sache namens Thrash Metal gewesen. Trotz diverser Rückschläge haben sich DEW-SCENTED in dieser gesamten Zeit nie aufgelöst oder gar längere Pausen eingelegt. Wir hatten das große Glück, immer wieder mit fantastischen Gelegenheiten auf kreativer Spur gehalten zu werden, hatten dafür auch stets den starken Willen und den Drang nach vorne, der dafür notwendig ist.

Alles in allem hatten wir eine sehr lange, eindrucksvolle und inspirierende Reise mit dieser Musik, die wir so lieben. Wir konnten dabei nicht nur unzählige unvergessliche Konzerte auf der gesamten Welt spielen, sondern in diesem Zeitraum auch zehn (!) Alben veröffentlichen! Darüber hinaus haben wir natürlich Unmengen an Freundschaften dank DEW-SCENTED geschlossen. Freundschaften, die sogar weit über die Band und ihre Aktivitäten hinausgehen.

Leider ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an welchem wir feststellen müssen, die Band nicht weiter nach vorne pushen zu können. Und ohne komplette und konstante Hingabe werden DEW-SCENTED für uns nicht funktionieren. Das Leben abseits der Band hat sich ja auch weiterentwickelt und entsprechend ist es uns leider nicht mehr möglich, DEW-SCENTED die Aufmerksamkeit und Hingabe zu schenken, die für ein Fortbestehen der Band einfach notwendig ist.

Nachdem wir uns diese Fakten eingestanden haben, denken wir, dass es sich besser anfühlt, wenn wir die Band auf vernünftige Art und Weise und mit einem positiven Grundgefühl zu Ende bringen. Wir treten lieber nach unseren eigenen Vorstellungen und mit dem bestmöglichen „conceptual end“ (wie halt der Song auf „Issue VI“, haha!) ab, bevor wir es dem Zufall oder anderen externen Faktoren überlassen.

DEW-SCENTED werden aus diesem Grund eine letzte Rutsche an Konzerten innerhalb der kommenden Monate spielen, bevor wir dann am Samstag, den 6. Oktober ein sehr besonderes, allerletztes Mal auf einer Bühne in unserer alten norddeutschen Heimatstadt Walsrode, im Herzen der Lüneburger Heide, stehen, um dort hoffentlich die Geschichte der Band gebührend und mit vielen Freunden zusammen zu feiern.

Wer weiß, vielleicht schaffen wir es auf den letzten Drücker ja noch, ein paar weitere Auftritte in diesem Sommer zu bestreiten, aber nach dem 6. Oktober wird es keine weiteren Aktivitäten für DEW-SCENTED mehr geben, keine weiteren Konzerte und keine Aufnahmen.

Wir möchten uns hiermit bei allen bedanken, denen DEW-SCENTED an irgendeinem Punkt der langen Jahre begegnet sind, bzw. deren Interesse und Unterstützung wir bekommen durften. Quasi an alle, die gerade jetzt diese Zeilen hier lesen...

Auf professioneller Ebene möchten wir uns bei unserer Plattenfirma Metal Blade Records Europesowie bei den vorherigen Partnern Prosthetic RecordsNuclear BlastSteamhammer/SPV sowie ihre internationalen Lizenznehmer bedanken, dafür dass sie unsere Musik veröffentlicht und promotet haben.

Ein großer Dank und ein „Prost!“ geht auch an unsere ehemaligen Mitglieder, Session-Musiker, unsere Kumpels bei anderen Bands, Pressekontakte, Verleger, Booking Agenten sowie an die vielen Veranstalter, die mit uns im Laufe der Jahre kooperiert haben.

Wir werden euch hoffentlich alle früher oder später nochmal irgendwo über den Weg laufen!

Vergesst nicht, dass die Musik an sich weiterhin dort draußen am Start und für alle von uns verfügbar bleibt. Im Besonderen wenn wir weiterhin die Szene und dabei auch alle jungen, talentierten Bands unterstützen!

Und um auch so zu enden, wie wir anfingen, hier ein weiteres Sprichwort: Ende gut, alles gut!

DEW-SCENTED
(1992 – 2018)

---------------------------------------------------------------------

DEW-SCENTED Live:
SA 23.06.2018 Protzen (Germany) - Protzen Open Air / Sold Out!
FR 24.08.2018 Nucknitz/Bautzen (Germany) - Nukstock Open Air
SA 25.08.2018 Wiernsheim (Germany) - Riedler Open Air
FR 05.10.2018 Paderborn (Germany) - Metal Inferno Festival
SA 06.10.2018 Walsrode (Germany) - JZ Mittendrin / Final Show!

DEW-SCENTED Line-Up:
Von Links nach Rechts!
Marc Dzierzon – Drums
Joost van der Graaf – Bass
Leif Jensen – Vocals
Rory Hansen – Guitars
Marvin Vriesde – Guitars

DEW-SCENTED Discographie:
“Symbolization” Demo Tape, 1993
“Immortelle” CD, 1996 (Steamhammer Records / SPV)
“Innoscent” CD, 1998 (Grind Syndicate Media / NBR)
“Ill-Natured” CD, 1999 (Grind Syndicate Media / NBR)
“Inwards” CD, 2002 (Nuclear Blast Records)
“Impact” CD, 2003 (Nuclear Blast Records)
“Ill-Natured & Innoscent” CD, 2003 (re-release, Nuclear Blast Records)
“Issue VI” CD, 2005 (Nuclear Blast Records)
“Incinerate” CD, 2007 (Nuclear Blast Records)
“Imperial Anthems” Split 7” EP with Warbringer, 2010 (Cyclone Empire)
“Invocation” CD, 2010 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Icarus” CD, 2012 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Insurgent” EP/Comp. CD, 2013 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Intermination” CD, 2015 (Metal Blade Records / Prosthetic Records)
“Immersed” Digital EP & Split 7” EP with Angelus Apatrida, 2015 (Metal Blade Records)

DEW-SCENTED Online:
http://www.dew-scented.net/
http://www.facebook.com/dewscented
http://www.twitter.com/dewscented