• 1914 - The Blind Leading The Blind

    1914 - The Blind Leading The Blind

    CD Reviews

    Die ukrainische Band 1914 entstand im Jahre 2018, als sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährte. Die Existenz der Band ist der Erinnerungskultur geschuldet, da mit ihr an all der in diesem ersten industriell betriebenen Krieg Gefallenen gedacht werden soll. 

    1914 - The Blind Leading The Blind
  • Royal Tusk – Tusk II

    Royal Tusk – Tusk II

    CD Reviews

    „Ich möchte, dass die Leute so über uns denken wie wir über unsere Lieblingsbands. Wenn man ROYAL TUSK hört, hoffe ich, dass dann eine bestimmte Emotion oder Erinnerung hervorgerufen wird. Wir wollen, dass sich unsere Musik mit den Erfahrungen im Leben der Menschen verbindet, die ihnen wichtig sind. Das ist der Grund, aus dem wir das Ganze hier machen.“ Wunsch und Wahrheit stimmen nicht immer überein. Wird der Wunsch in diesem Fall für Frontmann Daniel Carriere wahr?
    Royal Tusk – Tusk II
  • Darkness - First Class Violence

    Darkness - First Class Violence

    CD Reviews

    Die ´Death Squad´ war eine meiner allerersten Thrash Platten und lief rauf und runter. Und das war nicht meiner Faulheit geschuldet, denn umdrehen musste ich sie nicht. Es ist eine obskure Fehlpressung mit identischen Seiten.
    Darkness - First Class Violence
  • Axxis – Monster Hero

    Axxis – Monster Hero

    CD Reviews

    Schon in ihren Pre-AXXIS Tagen als ANVIL verarbeitete die Band alle möglichen Einflüsse in ihren Songs und haute so Evergreen-Riffs wie „Kingdom of the Night“ raus. Und auch fast 35 Jahre nach ihrem Auftritt beim „Pop am Rhein“ in Düsseldorf lässt sich die Kapelle um Frontsirene Bernhard Weiß nur schwer in ein musikalisches Korsett zwängen, wie „Monster Hero“ eindrucksvoll beweist.
    Axxis – Monster Hero
  • Uriah Heep - Living The Dream

    Uriah Heep - Living The Dream

    CD Reviews

    "Die Dinosaurier werden immer trauriger" – diese Weisheit trifft vielleicht auf den HSV-Dino zu, auf die alten Rock Heroen wie Deep Puple, Alice Cooper oder eben URIAH HEEP jedoch sicher nicht.

    Uriah Heep - Living The Dream
  • Die Drei Fragezeichen – Im Reich der Ungeheuer (195)

    Die Drei Fragezeichen – Im Reich der Ungeheuer (195)

    CD Reviews

    Vom Cover starren den Hörer leuchtendrote Augen grimmig an. Das macht auf jeden Fall schon mal Lust auf mehr! Und es geht auch sofort zur Sache, denn als das Telefon klingelt, meldet sich ein aufgeregter Mann: Wally Robertson, ein berühmter Stuntman. Die Sache scheint dringend zu sein und so machen sich die Juniordetektive umgehend auf den Weg in die Hollywood Hills.
    Die Drei Fragezeichen – Im Reich der Ungeheuer (195)
  • Madder Mortem - Marrow

    Madder Mortem - Marrow

    CD Reviews

    Auch auf Album Nummer Sieben bleiben MADDER MORTEM sich, ihrer musikalischen Nische und natürlich auch den Anhängern treu.

    Madder Mortem - Marrow
  • Party.San Open Air 2018

    Das PARTY.SAN METAL OPEN AIR ist und bleibt DIE Pilgerstätte der deutschen und mittlerweile weltweiten Metal-Szene, wenn es um Death Metal, Black Metal, Thrash Metal und Grindcore geht.

    Die gute Arbeit, die Mieze, Boy und Jarne jahrein jahraus machen, um dieses einzigartige Festival auf die Beine zu stellen, zahlt sich nicht nur in konstanten Besucherzahlen aus, sondern auch in Lobeshymnen eines treuen Publikums.

    Das PARTY.SAN METAL OPEN AIR ist und bleibt nicht nur für mich persönlich ein in Stein gemeißelter Termin im Kalender, fühlt man sich doch auf keiner vergleichbaren Veranstaltung nach wie vor so familiär aufgehoben. Neben einem einmal mehr großartigen Line-Up, bei dem u. a. endlich Emperor und Masters Hammer debutieren durften, kenne ich nach wie vor kein Festival, bei dem man derart entspannt Musik genießen kann, dabei kulinarisch in allen Belangen zu nach wie vor fairen Preisen rundum versorgt ist und ein so breites Angebot an (musikalischem) Merch und Tonträgern bis hin zu Musikinstrumenten selbst - in diesem Jahr präsentierte sich der Hersteller Ibanez - zum Stöbern vorfindet.

    Party.San Open Air 2018
  • Behemoth - I loved you at your darkest

    Behemoth - I loved you at your darkest

    CD Reviews

    Auf kaum ein anderes Album hat die Metal-Welt im Jahr 2018 wohl mit mehr Spannung gewartet, als auf den neuen BEHEMOTH-Output. Würde die Band das Niveau des fulminanten und schon vier Jahre alten Vorgängers „The Satanist“ halten können?
    Behemoth - I loved you at your darkest
  • Stratovarius  -  Enigma Intermission II

    Stratovarius - Enigma Intermission II

    CD Reviews

    Das neue Werk von Stratovarius hört auf den Namen „Enigma: Intermission 2“. Hierbei handelt sich nicht etwa um ein komplett neues Studio-Album, sondern um eine Zusammenstellung von raren Bonustracks, drei neuen Studio-Songs und vier älteren Songs, die mit Orchester neu aufgenommen wurden.

    Stratovarius - Enigma Intermission II


KADAVAR Europa-Tour im Herbst!

Kadavar Tour 2018 Nachdem KADAVAR bereits 2017 europaweit mit ihrem aktuellen Album »Rough Times« tourten, Ländern wie Mexiko, Israel, Russland und vielen mehr einen Besuch abstatteten kündigen die Wahlberliner eine weitere Europatournee an. Die über 35 Daten umfassende Tour zieht sich durch ausgewählte Städte und Länder und unterstreicht zusätzlich den seltenen Status als deutsche Band über alle Grenzen der Welt hinaus große Anerkennung zu genießen.

Im Vorfeld walzt sich das Trio durch den diesjährigen Festivalsommer und macht unter anderem beim Hellfest, Graspop, Greenfield, Summer Breeze, Vainstream Rockfest und dem legendärem Rock Al Parque in Bogotá, Kolumbien halt.

Daneben wurden die Jungs zur letzten deutschen OZZY OSBOURNE-Show jemals im diesjährigen Sommer in Oberhausen als auch zum Ludwigsburger SCORPIONS Open Air eingeladen. 


KADAVAR
Plus Special Guests: MONOLORD
präsentiert von KingStar, Rock Hard, Visions, Guitar und metal.de

25.10.2018 DE Dresden, Beatpol
26.10.2018 DE Magdeburg, Factory
27.10.2018 DE Berlin, Festsaal Kreuzberg
28.10.2018 DE Rostock, Peter Weiss Haus
30.10.2018 DK Aarhus, Atlas
31.10.2018 SE Malmö, KB
01.11.2018 NO Oslo, John Dee
02.11.2018 SE Gothenburg, Sticky Fingers
03.11.2018 DE Weissenhäuser Strand, Metal Hammer Paradise
04.11.2018 NL Den Haag, Paard
06.11.2018 FR Angers, Le Chabada
07.11.2018 FR Toulouse, Le Metronome
08.11.2018 ES Bilbao, Santana 27
09.11.2018 ES Murcia, Garaje Beat Club
10.11.2018 ES Málaga, Paris 15
11.11.2018 ES Sevilla, Custom
14.11.2018 FR Six Fours Les Plages, Espace Malraux 
17.11.2018 NL Eindhoven, Helldorado
18.11.2018 NL Groningen, Vera
20.11.2018 DE Bielefeld, Forum
21.11.2018 BE Kortrijk, De Kreun
22.11.2018 DE Karlsruhe, Substage
23.11.2018 DE Leipzig, Conne Island
24.11.2018 DE Schweinfurt, Alter Stattbahnhof
25.11.2018 DE Neukirchen, Sägewerk
27.11.2018 DE Cham, La Cham
28.11.2018 DE Munich, Backstage
29.11.2018 DE Bochum, Zeche
30.11.2018 DE Saarbrücken, Garage
01.12.2018 DE Freiburg, Jazzhaus 
06.12.2018 DE Frankfurt, Batschkapp *without MONOLORD
19.01.2019 DE Berlin, Funkhaus *without MONOLORD

KADAVAR
FESTIVALS 2018

08.06.2018 CH Interlaken, Greenfield Festival
16.06.2018 ES Pamplona, Ciudadela Rock Open Air
23.06.2018 BE Dessel, Graspop
24.06.2018 FR Clisson, Hellfest
28.06.2018 DE Oberhausen, KöPi with Ozzy Osbourne
30.06.2018 DE Münster, Vainstream Rockfest
12.07.2018 BE Dour, Dour Festival
13.07.2018 NL Lichtenvoorde, Zwarte Cross Festival
19.07.2018 DE Cuxhaven, Deichbrand
27.07.2018 DE Ludwigsburg  with Scorpions
28.07.2018 DE Rengsdorf, Rock The Forest
03.08.2018 DE Schierling, Labertalfestival
04.08.2018 FR Lyon, Sylak
11.08.2018 PT Moledo, Sonic Blast
16.08.2018 CH Winterthur, Winterthur Musikfestwochen
17.08.2018 NL Zeeltje, Zeeltje Festival
18.08.2018 DE Dinkelsbühl, Summer Breeze
20.08.2018 CO Bogotá, Rock El Parque
24.08.2018 DE Neuborn, NOAF