• Ebbe - Ruß

    Ebbe - Ruß

    CD Reviews

    Ein Viertel des Jahres 2019 ist nun schon ´rum und bisher darf man konstatieren, dass dieses bisher alles andere als ein starkes Veröffentlichungsjahr ist. Zeit also, sich dem Untergrund zu widmen. Denn der Vulkan brodelt munter vor sich hin und spuckt fortwährend ungeschliffene musikalische Materie in den metallischen Äther, die entdeckt werden will.
    Ebbe - Ruß
  • For All I Care - Forever And A Day

    For All I Care - Forever And A Day

    CD Reviews

    Die Entwicklung des Metalcore scheint parallel zu der der Europäischen Union zu verlaufen. Da gibt es zum Beispiel die ein oder andere Band aus dem Vereinigten Königreich, die das Genre Richtung Pop verlassen hat. Hinzu kommt das Auseinanderdriften der Mitgliedsstaaten und die Stärkung der politischen Ränder. So verschreiben sich die einen Metalcorer vermehrt der nichtssagenden musikalischen Seichtheit, während andere ihr Heil in kompromissloser, seelenloser Brutalität suchen. 

    For All I Care - Forever And A Day
  • Forever – Forever

    Forever – Forever

    CD Reviews

    Ein sofortiger Verkaufsschlager wird FORVER in Deutschland aufgrund der Tatsache, dass man sich als Release-Termin ausgerechnet Karfreitag ausgesucht hat, wohl nicht. Dabei lädt die Mucke des Schweden Jonas Wikstrand (ENFORCER) auch noch zum abtanzen ein. AOR Vollbedienung mit starkem 80er Disco-Einschlag! Da werfe ich mich gleich mal in den ballonseidenen Trainingsanzug und drücke „Start“.
    Forever – Forever
  • Unmasked - Behind The Mask

    Unmasked - Behind The Mask

    CD Reviews

    Rituale, Ordnungen, Schubladen sind für den Menschen äußerst wichtig, denn sie geben Halt im Leben. Das gilt genauso für die Freundinnen und Freunde der metallischen Musik, die mitunter durchaus irritiert sind, wenn sich eine Band genremäßig nicht so leicht einordnen lässt. Das Quintett von UNMASKED aus dem Raum Köln-Bonn, das mit „Behind The Mask“ jetzt das Debüt-Album vorgelegt hat, gehört in diese Kategorie. 

    Unmasked - Behind The Mask
  • DESERTED FEAR zum über das Touren und Live-Spielen

    DESERTED FEAR zum über das Touren und Live-Spielen

    Interviews

    DESERTED FEAR gleich zu Beginn des Jahres 2019 ihren internationalen Status weiter ausgebaut und gleichzeitig ihre Vormachtstellung in der deutschen Szene eindrucksvoll bestätigt. Das Album selbst spricht für sich und ist nicht nur in zahllosen Interviews und Rezensionen, sondern nicht zuletzt auch in unserer Twilight-Besprechung ausführlich bzw. im Kern analysiert worden. Allerdings führte es das Trio mit "Drowned By Humanity" erstmals als Headliner durch die mitteleuropäischen Clubs. Was lag also näher, als die Herren mal zum Thema Livespielen und Touren auf ihrer Station im Lux in Hannover zu befragen.
    DESERTED FEAR zum über das Touren und Live-Spielen
  • Anachronaeon - Everyday Chronicles

    Anachronaeon - Everyday Chronicles

    CD Reviews

    Gerade erst entdeckt und schon wieder vorbei, wenn Musik nicht etwas für die Ewigkeit wäre. Denn bisher war das Bandprojekt ANACHRONAEON noch nicht in das „Twilight-Universum“ eingedrungen, doch mit ihrem letzten Album „Everyday Chronicles“ ist nach 15 Jahren Bandhistorie definitiv Schluss, da Mastermind Patrik Karlsson nach eigenen Angaben auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft aufhören möchte und weil ihm im Laufe der Zeit in dieser Konstellation die Freude am Musikmachen verlorengegangen ist. 

    Anachronaeon - Everyday Chronicles
  • 2 Wolves - ...Our Fault

    2 Wolves - ...Our Fault

    CD Reviews

    Jetzt gibt es die finnischen Gothic Metaller von 2 WOLVES schon seit 2010, aber nach ihrem 2012er-Album „Men Of Honour“ habe ich die Band etwas aus den Augen und Ohren verloren. Das war ein Fehler, wie mir beim Hören des neuen Longplayers „..Our Fault“ schmerzlich bewusst wird. 

    2 Wolves - ...Our Fault
  • Seax – Fallout Rituals

    Seax – Fallout Rituals

    CD Reviews

    Mitten in der Nacht klingelt der Wecker. Schon wenige Augenblicke später ist man überzeugt, auf dieser Welt ausschließlich von kompletten Vollidioten umgeben zu sein. Und das Schlimmste ist, dass dieser Eindruck mit den Jahren immer mehr zugenommen hat. Da ist es hilfreich, wenn man als Erste Hilfe Maßnahme mal schnell eine SEAX Scheibe auflegen kann.
    Seax – Fallout Rituals
  • Beast in Black Vs. Battle Beast

    Beast in Black Vs. Battle Beast

    CD Reviews

    “Doppelter Lärm, doppelter Spaß, der Himmel sandte uns zwei kleine Stars“ dieser Gratulationsspruch zur Zwillingsgeburt passt auch bestens zu BEAST IN BLACK und BATTLE BEAST. Immerhin sind diese finnischen Zwillinge ebenfalls demselben Schoße entschlüpft, auch wenn sie heute erbitterte Konkurrenten sind. Dieses Frühjahr haben beide Bands neue Alben ins Rennen geschickt: Der Kampf ist also eröffnet. Wer geht als Sieger aus diesem Battle hervor?
    Beast in Black Vs. Battle Beast


GO GO BERLIN aus Dänemark am 16.06.2018 im Alfeld Rockt Café

gogoberlin2018Das Alfeld Rockt Team freut sich auf die vier jungen Dänen, die sich in ihrer Heimat bereits in die Top 10 gespielt haben. Alfeld kann sich auf verzerrte Gitarren, viel Melodie, eine eingängige Stimme und eine geballte Live-Erfahrung freuen.  
Die ersten paar Jahre waren für das junge, dänische Rock-Ensemble GO GO BERLIN ein kontinuierliche Live-Streifzug durch die ganze Welt, der sie in die Vereinigten Staaten, nach Asien und viele Ecken Europas brachte und ihnen den wohlverdienten Ruf einer unermüdlich hart arbeitenden und intensivsten Live-Acts eingetragen hat. Nachdem ihre ersten zwei Alben viel Aufmerksamkeit von Radiosendern in über 15 Ländern, darunter Deutschland, Schweiz, Polen, die Niederlande , Mexico, Peru, Australien, USA, bekommen haben beginnt ein immer größeres Publikum das enorme Potenzial der vierköpfigen Band zu erkennen. Nach der Veröffentlichung ihres anspruchsvollen, zweiten Albums „Electric Lives" und einer anschließenden, ausgiebigen Tour durch Dänemark und Europa, hat die Band eine Pause von ihrem anstrengenden Tour-Zeitplan genommen, um 2016 und 2017 ins Songwriting abzutauchen. Im Frühjahr und Sommer 2018 werden GO GO BERLIN wieder Fahrt aufnehmen und mit neuer Musik um die Welt touren.

LETLOWE gehört definitiv zu den Newcomern, die von Shows mit einer unglaublich großen Live-Energie leben, die sich spätestens nach dem 2. Song komplett auf das Publikum überträgt. Kein Wunder also, dass die Releaseshow von "Relations" restlos ausverkauft war. Mit "Relations" hat LETLOWE eine EP auf die Beine gestellt, die vor allem die große musikalische Bandbreite der Band zeigt. Mit den vier sehr abwechslungsreichen Songs bildet die Band eine grundsolide musikalische Basis und man darf gespannt sein, wie die Band den Sound bis zur zweiten Platte weiterentwickelt.Die fünf Bonner haben sich erstmals im März 2016 zusammengefunden, um knapp vier Wochen später NRW's größten Bandcontest zu bestreiten. Urplötzlich fanden sich die Jungs im Finale wieder—und gewannen. Ein riesen Erfolg - der nicht der Letzte bleiben sollte. Eigentlich kein Wunder: Alassio's Stimme ist zweifellos unverkennbar, Drummer Yannik groovt ohne Ende und dass Gitarrist Fabian bereits mit 13 Jahren einen Artikel im Fachmagazin "Gitarre & Bass" hatte, sagt genug.
Nach diesem Konzert gönnt sich das Alfeld Rockt Team eine wohlverdiente Sommerpause. Am 21. September geht es dann aber bereits weiter mit Tequila & The Sunrise Gang. Eine siebenköpfige Gang aus Kiel, die das Alfeld Rockt Café mit ihrem fulminanten Reggae-Rock-Sound zum Beben bringen werden.
 
Go Go Berlin // Letlowe
FR. 15.06.2018 // Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof
Einlass 19 Uhr // Beginn 20 Uhr // VVK 5 Euro, AK 8 Euro