• 27.10.2020/ Ein Porträt der Wehmut -  Ville-Veikko Laaksonen (ATLASES) im Interview

    27.10.2020/ Ein Porträt der Wehmut - Ville-Veikko Laaksonen (ATLASES) im Interview

    Interviews

    Es ist ja nichts Neues und vielleicht auch einfach ein Cliché, dass die Finnen einen Hang zur Melancholie besitzen. Zumindest für die modernen Post Metaller von ATLASES trifft das voll und ganz zu, zumal sie die Pfade, die Bands wie HANGING GARDEN schon vorbereitet haben, konsequent und überaus eigenständig weitergehen. Jetzt haben sie gerade ihren wirklich guten neuen Longplayer "Woe Portrait" veröffentlicht. Deswegen ist es umso schöner, dass Ville-Veikko Laaksonen, seines Zeichens treibende Kraft hinter ATLASES, uns unsere Fragen rund um das Album beantwortet hat.
    27.10.2020/ Ein Porträt der Wehmut - Ville-Veikko Laaksonen (ATLASES) im Interview
  • Bring Me The Horizon - Post Human: Survival Horror (EP)

    Bring Me The Horizon - Post Human: Survival Horror (EP)

    CD Reviews

    Irgendwann geht es nicht mehr weiter runter. Dann ist nämlich der Tiefpunkt erreicht. Dieses Ansinnen scheinen BRING ME THE HORIZON in eindrucksvoller Art und Weise verfolgt zu haben, wenn man sich die letzten beiden Longplayer der Briten anhört. Denn das eine Album hätte auch von einer Brit-Pop-Boyband stammen können, das andere bestand einfach aus irgendwelchen seltsamen Klangzusammenschitten.

    Bring Me The Horizon - Post Human: Survival Horror (EP)
  • Ein Trio mit Hingabe und Herzblut - HEADS FOR THE DEAD im Interview

    Ein Trio mit Hingabe und Herzblut - HEADS FOR THE DEAD im Interview

    Interviews

    Die Corona-Wellen schlagen hoch, gerade ist der Landkreis Hildesheim in die Oberliga aufgestiegen. Da kommt Death Metal mit gehörigem Gruselfaktor doch gerade recht. Und genau diese Art von Musik bietet das Trio von HEADS FOR THE DEAD. Am Mikro steht REVEL IN FLESH Shouter Ralf Hauber, während Jonny Pettersson (GOD FORSAKEN, WOMBBATH etc.) bislang für alle Instrumente zuständig war. Für das neue Album „Into The Red“ konnte man jedoch Drumlegende Ed Warbie (ex-GOREFEST, ex-HAIL OF BULLETS) gewinnen. Ralf nahm sich Zeit, um einige Fragen zu beantworten.
    Ein Trio mit Hingabe und Herzblut - HEADS FOR THE DEAD im Interview
  • Them – Return To Hemmersmoor

    Them – Return To Hemmersmoor

    CD Reviews

    Die Deutsch-Amerikanischen THEM, denen man anfangs gerne vorwarf eine KING DIAMND Kopie zu sein, lösen sich von diesen Vorwürfen. Und das durch eine ordentliche Portion Thrash Metal.
    Them – Return To Hemmersmoor
  • Demonical - World Domination

    Demonical - World Domination

    CD Reviews

    Mit „Chaos Manifesto“ haben die schwedischen Death Metaller von DEMONICAL die Latte wirklich hoch gelegt, mit „World Domination“ scheint man musikalisch aber wirklich die Weltherrschaft anstreben zu wollen.

    Demonical - World Domination
  • Brave The Cold - Scarcity

    Brave The Cold - Scarcity

    CD Reviews

    Ein Projekt von NAPALM DEATH und MEGADETH Muckern macht mich neugierig. Was Mitch Harris und Dirk Verbeuren eingespielt haben sollte eher NAPALM DEATH Jüngern gefallen.
    Brave The Cold - Scarcity
  • Unter der Decke mit Joey Vera - Interview mit ARMORED SAINT

    Unter der Decke mit Joey Vera - Interview mit ARMORED SAINT

    Interviews

    Der Kollege Börd hat es in seinem Review zur neuen Scheibe „Punching the Sky“ geschrieben: ARMORED SAINT hätten mehr Erfolg verdient und der neue Longplayer ist das perfekte Metal Album. Dementsprehend habe ich Basser Joey Vera ein paar Fragen zukommen lassen, die er mir in Rekordzeit beantwortete.
    Unter der Decke mit Joey Vera - Interview mit ARMORED SAINT
  • Daytime Stories und Nightmare Tales - Interview mit ATTICK DEMONS

    Daytime Stories und Nightmare Tales - Interview mit ATTICK DEMONS

    Interviews

    Die Portugiesen ATTICK DEMONS haben im September mit „Daytime Stories… Nightmare Tales“ ihr drittes Album vorgelegt. Dieses gilt ja aus irgendeinem Grund als wichtigstes „Make or Break“ Album, aber in dieser Hinsicht müssen sich die Jungs keine Sorgen machen, denn wenn man eines festhalten kann, dann, dass „Daytime Stories…“ die Vorgänger noch übertrifft. Grund genug also, um Basse Joao Clemente mit einigen Fragen auf den Pelz zu rücken.
    Daytime Stories und Nightmare Tales - Interview mit ATTICK DEMONS
  • Cobra Spell – Love Venom EP

    Cobra Spell – Love Venom EP

    CD Reviews

    Zurück in die 80er. Da bin ich natürlich sofort dabei. Abgesehen von Highlights wie „Die Schwarzwaldklinik“, „Ich heirate eine Familie“ oder „Ein Colt für alle Fälle“, war die Welt auch musikalisch noch in Ordnung. Dieses Lebensgefühl wollen COBRA SPELL mit ihrer Debüt-EP „Love Venom“ nun wiederbeleben.
    Cobra Spell – Love Venom EP


Wacken Open Air bestätigt 26 neue Bands

wacken2019flerDas Wacken Open Air kündigt 26 neue Bands für seine 30. Jubiläumsausgabe vom 1. bis zum 3. August 2019 an. Bei der zuletzt von den renommierten "European Festival Awards" in der Kategorie „Best Major Festival" als Sieger für seine letztjährige Ausgabe ausgezeichneten Veranstaltung kommt es dort unter anderem zum ersten Auftritt der legendären britischen Hardrocker Uriah Heep, die mit Megahits wie "Lady in Black" und "Easy Livin'" zu den Wegbereitern der Metal-Szene zählen. Ebenfalls zum ersten Mal beim weltweit größten Metal-Festival dabei sind die amerikanischen Space-Rocker Monster Magnet um den charismatischen Frontmann Dave Wyndorf. Den Punk-Wurzeln des modernen Metal wird auch in diesem Jahr  erneut Tribut gezollt, indem die englischen Punkrocker The Damned eingeladen wurden. Neben Chartstürmern kommt der harte Untergrund natürlich ebenfalls zu seinem Recht, speziell wenn Tom Warrior's Triumph Of Death das klassische und extrem einflussreiche Material von Hellhammer im Andenken an den im Jahr 2017 verstorbenen Freund und Mitstreiter Martin Eric Ain aufführen wird. Die Internationalität des Wacken Open Air unterstreichen beispielsweise Zuriaake, ein geheimnisvoller Black Metal Beitrag aus China, wobei das "Reich der Mitte" bereits die Wacken Metal Battle 2018 mit seinem Beitrag Die From Sorrow für sich entscheiden konnte. Die Listen sämtlicher neu sowie auch aller zuvor bestätigter Bands findet sich weiter unten in dieser Pressemitteilung.

Die Veranstalter des Wacken Open Air kommentieren die Neuankündigungen wie folgt: „Wir freuen uns, dass es uns erneut gelungen ist, eine volle Dröhnung für Headbanger zusammenzustellen", sagt Thomas Jensen. „Wie zuvor versprochen, sollte etwas für jeden harten Geschmack dabei sein und wir sehen auch über den Tellerrand. Etablierte Größen werden ebenso mit von der Partie sein, wie junge, aufregende Acts, denen wir ein Forum bieten, sich in die Herzen der Fans zu spielen. Noch ist unser Programm nicht komplett, es bleibt also spannend."

Die 26 neuen Bands in alphabetischer Reihenfolge:

Aborym, Angelus Apatrida, Asrock, Baby Face Nelson, Crazy Lixx, Crobot, Deathstars, Dirty Shirt, Eclipse, Hellhammer (performed by Tom Warrior's Triumph Of Death), Lucifer Star Machine, Monster Magnet, Nachtblut, Nordjevel, Prong, Savage Messiah, Skew Siskin, The Damned, The Lazys, The New Roses, The Quireboys, The Wild!, Uriah Heep, Warkings, Wiegedood, Zuriaake

Zu den bereits angekündigten Höhepunkten im kommenden Programm zählt mit Sicherheit die letzte deutsche Festivalshow der legendären US-Thrasher Slayer; ebenso wie die heiß ersehnten Konzerte von Demons & Wizards, Sabaton, Parkway Drive, Powerwolf und Within Temptation. Weitere Highlights werden unter anderen die Auftritte von Body Count um Rapper und Schauspieler Ice-T, das einzige Deutschlandkonzert von Rage mit dem Lingua Mortis Orchester, die Show der Gothic-Urgesteine Sisters Of Mercy sowie die US-amerikanische Crossover-Supergroup Prophets Of Rage mit Mitgliedern von Rage Against The Machine, Public Enemy und Cypress Hill sein.

Eine Liste der bereits angekündigten Bands in alphabetischer Reihenfolge:

1000 Löwen unter Feinden, Acranius, Airbourne, All Hail The Yeti, Anthrax, Avatar, Battle Beast, Beyond The Black, Black Stone Cherry, Bleed From Within, Body Count, Bullet For My Valentine, Cradle Of Filth, Crematory, Crisix, Critical Mess, D-A-D, Dark Funeral, Delain, Demons & Wizards, Die Happy, Die Kassierer, Downfall Of Gaia, Eisbrecher, Eluveitie, Emil Bulls, Equilibirum, Evergrey, For I Am King, Frog Leap, Gama Bomb, Gernotshagen, Girlschool, Gloryful, Gloryhammer, Grave, Hämatom, Hamferð, Hammerfall, Harpyie, Jinjer, Joachim Witt, Kaizaa, Kärbholz, Krokus, Lagerstein, Legion Of The Damned, Life Of Agony, Manticora, Meshuggah, Michale Graves, Myrath, Nashville Pussy, Nasty, Necrophobic, Night In Gales, Of Mice And Men, Opeth, Parkway Drive, Powerwolf, Primordial, Prophets Of Rage, Queensrÿche, Rage & Lingua Mortis Orchestra, Rose Tattoo, Sabaton, Santiano, Septicflesh, Sisters Of Mercy, Skyclad, Slayer, Soil, Subway To Sally, Suidakra, Sweet, Tesseract, Testament, The Adicts, The Boss Hoss, The Crown, The Night Flight Orchestra, The Vintage Caravan, Thy Art Is Murder, Torment, Tribulation, UFO, Vampire, Velvet Viper, Venom Inc., Versengold, Vltimas, Vogelfrey, Windhand, Within Temptation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.