• Alcest - Spiritual Instinct

    Alcest - Spiritual Instinct

    CD Reviews

    Schon immer war für Mastermind und Frontmann Neige ALCEST ein Mittel, um die eigene Spiritualität auszuloten. Daher rührt wohl auch der Hang des Franzosen, vor Genregrenzen nicht Halt zu machen. Deshalb ist die musikalische Einordnung seiner Band auch nicht so leicht zu bewerkstelligen. 

    Alcest - Spiritual Instinct
  • Vision Divine  -  When All The Heroes Are Dead

    Vision Divine - When All The Heroes Are Dead

    CD Reviews

    7 Jahre nach "Destination Set To Nowhere" haben Mastermind Olaf Thörsen und seine Mannen ein neues Album am Start.
    Mit neuem Sänger und dem "Trommel-Söldner" Mike Terrana an den Drums klingt die Band interessanter denn je. Das 2018 veröffentlichte Video "Angel Of Revenge" war schon mal ein Vorgeschmack auf das nun folgende Album.
    Vision Divine - When All The Heroes Are Dead
  • Municipal Waste - The Last Rager

    Municipal Waste - The Last Rager

    CD Reviews

    MUNCIPAL WASTE haben spätestens 2005 mit ´Hazardous Mutation´ dem seinerzeit arg schwächelnden Genre Thrashcore ordentlich Vitalität verschafft. Inzwischen ist die Band etabliert und veröffentlicht über zwei Jahre nach dem letzten Album eine EP.
    Municipal Waste - The Last Rager
  • Velvet Viper - Interview mit Jutta Weinhold

    Velvet Viper - Interview mit Jutta Weinhold

    Interviews

    Mit ZED YAGO etablierte die Rockikone Jutta Weinhold in den 80er Jahren den „Dramatic Metal“. Aus juristischen Streitereien ging dann die Nachfolgeband VELVET VIPER hervor. Doch auch dieser Band war kein unbeschwerter Weg vorprogrammiert. Doch 2018 meldete sich die Band mit neuem Album zurück. Ein gutes Jahr später kommt nun „The Pale Man is holding a broken heart“ in die Läden und Jutta und ihre Jungs können mit dem Album tatsächlich an alte ZED YAGO Erfolge anknüpfen. Zwischen Pressearbeit und Kuchenschüsseln, nahm sich Jutta Zeit, um uns einige Fragen zu beantworten.
    Velvet Viper - Interview mit Jutta Weinhold
  • Fraktal – Die Traummaschine (9)

    Fraktal – Die Traummaschine (9)

    CD Reviews

    Wer hätte sie nicht gerne? Eine Traummaschine. Im 9. Teil der Sci-Fi Serie FRAKTAL sorgt die Traummaschine dafür, dass Prinzessin Kari in eine lebensbedrohliche Lage gerät…
    Fraktal – Die Traummaschine (9)
  • Velvet Viper –The Pale Man Is Holding A Broken Heart

    Velvet Viper –The Pale Man Is Holding A Broken Heart

    CD Reviews

    Theater oder Konzert – welche Bühne soll es sein? Bei VELVET VIPER muss man sich nicht entscheiden, denn die Musik der norddeutschen Formation verbindet seit jeher die epischen, theatralischen  Elemente eines Bühnenstücks mit schwerem, mystischem Hard Rock. Das ändert sich auch dem vierten Album der Band um Frontfrau Jutta Weinhold nicht.
    Velvet Viper –The Pale Man Is Holding A Broken Heart
  • Gruselkabinett – Hanns Heinz Ewers - Die Topharbraut (151)
  • Fleshcrawl - Interview mit Bastian Herzog

    Fleshcrawl - Interview mit Bastian Herzog

    Interviews

    Die bayrischen FLESHCRAWL spielten im Grund von Anfang an bei den großen der Szene mit. Ihr Debüt „Descend into the Absurd“ erschien 1992, mein erster Kontakt mit der Band war das Zweitwerk „Impurity“ aus dem Jahr 1994. Seitdem ist eine Menge Wasser die Iller herunter geflossen. Auf das neue Studiowerk mussten die Fans sogar 12 Jahre warten. Doch das Warten hat sich wirklich gelohnt, denn mit „Into The Catacombs Of Flesh“ veröffentlichen die Jungs Ende November ihr wohl stärkstes Album - und eins der besten Death Metal Alben des Jahres! Und das ist nun wirklich Anlass genug, um Drummer Bastian Herzog mit einigen Fragen auf den Leib zu rücken.
    Fleshcrawl - Interview mit Bastian Herzog
  • Aeon Of Disease - Edge Of Purgatory

    Aeon Of Disease - Edge Of Purgatory

    CD Reviews

    Neckbreaker die Zweite. Neben der Rezi von Inert´s “Vermin” ist auch dieses Review ist längst überfällig. Die “Edge Of Purgatory”-EP der Niedersachsen schon seit Ende Mai veröffentlicht.
    Aeon Of Disease - Edge Of Purgatory


FLESHGOD APOCALYPSE - sprechen im ersten »Veleno«-Albumtrailer über ihre neue Single 'Sugar'!

fleshgod apocalypse2019Die italienischen Orchestral Death Metal-Meister und Renaissance-Erwecker FLESHGOD APOCALYPSE werden am 24. Mai diesen Jahres mit der Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums »Veleno« via Nuclear Blast Records eine triumphale Rückkehr feiern. Nun hat die Truppe einen ersten Albumtrailer online gestellt, in dem sie über die kürzlich enthüllte Single 'Sugar' spricht. Schaut ihn euch hier an: https://www.youtube.com/watch?v=2lXTqJLIuxI

Seht euch das Musikvideo zu 'Sugar' an: https://www.youtube.com/watch?v=Xmq3iyW02b8
Holt euch den Track hier: http://nblast.de/FA-Sugar

Bestellt »Veleno« jetzt vor: www.nuclearblast.com/fleshgodapocalypse-veleno
Bestellt digital vor, um 'Sugar' sofort zu erhalten (nur bei amazon und iTunes)!
Hört euch 'Sugar' in den NB-Novelties-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNovelties / http://nblast.de/AppleMusicNovelties

Italienisch für 'Gift', stellt »Veleno« das erste FLESHGOD APOCALYPSE-Album in drei Jahren und damit den Nachfolger des vielgelobten »King« (2016) dar. Der 'Metalteil' des Werks wurde gemeinsam mit Langzeitkollaborateur Marco Mastrobuono im Bloom Recording Studio sowie im Kick Studio in Rom, Italien aufgenommen. Der 'Orchesterteil' (die Ensembles) wurde dahingegen im Musica Teclas Studio in Perugia eingespielt. Seinen Feinschliff in Form von Mix und Mastering erhielt »Veleno« schließlich vom grammynominierten Jacob Hansen (VOLBEAT, THE BLACK DAHLIA MURDER, EPICA) in dessen Hansen Studios in Dänemark. Die gesamte Albumproduktion dauerte laut Paoli rund drei Monate. Das Artwork der Platte stammt von Travis Smith (AVENGED SEVENFOLD, OPETH, KATATONIA).

Francesco Paoli über »Veleno«: „Die Zeit ist reif. Endlich könnt ihr euch ein erstes Bild von unserem neuen Album »Veleno« machen. Es gibt keine Worte, die beschreiben, wie sehr wir uns freuen und wie lange wir auf diesen Moment hingearbeitet haben. Was ihr hier zu sehen bekommt, ist der Ertrag dreier Jahre voller Schweiß, Umbrüche, starker Gefühle und extremer Herausforderungen. Wir haben unter Beweis gestellt, dass wir stärker als jemals zuvor sind. Wir sind keine Kompromisse eingegangen und haben die Latte enorm hoch angelegt, was auch immer noch passieren mag. Das Album ist auf jeden Fall mächtig geworden. Jeder Song ist einzigartig, lebt und atmet wortwörtlich. Wartet ab, bis ihr endlich den Rest zu Ohren bekommt..."

»Veleno« wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:
- DIGI (CD+BLU-RAY) + PATCH
- DIGI (CD+BLU-RAY)
- JEWELCASE-CD
- 2LP (SCHWARZ, GRAU)
- DIGITAL DELUXE (INKL. INSTRUMENTALVERSION DES REGULÄREN ALBUMS)
- DIGITAL

»Veleno« - Tracklist:

CD
01. Fury
02. Carnivorous Lamb
03. Sugar
04. The Praying Mantis' Strategy
05. Monnalisa
06. Worship and Forget
07. Absinthe
08. Pissing On The Score
09. The Day We'll Be Gone
10. Embrace The Oblivion
11. Veleno
Bonustracks (DIGI, DIGITAL und DIGITAL DELUXE)
12. Reise, Reise (RAMMSTEIN-Cover)
13. The Forsaking (Nocturnal Version)

»An Evening in Perugia« (Bonus-Blu-ray) - Tracklist:

01. Marche Royale
02. In Aeternum
03. Healing Through War
04. Cold As Perfection
05. Minotaur (The Wrath Of Poseidon)
06. Gravity
07. The Violation
08. Prologue
09. Epilogue
10. The Fool
11. The Egoism
12. Syphilis
13. The Forsaking

---
Weitere Infos:
www.fleshgodapocalypse.com
www.facebook.de/fleshgodapocalypse