• Vandenberg – 2020

    Vandenberg – 2020

    CD Reviews

    Der Niederländer Adrian Vandenberg hat mit der Mitte der 80er aufgelösten Band VANDENBERG nun eine ziemlich alte Leiche wiederbelebt. Kein Wunder, dass die Gliedmaßen komplett ausgetauscht wurden, um der Truppe neues Leben einzuhauchen. Herausgekommen ist ein schlicht „2020“ betiteltes Comebackalbum.
    Vandenberg – 2020
  • The Committee - Utopian Deception

    The Committee - Utopian Deception

    CD Reviews

    2017 haben THE COMMITTEE mit "Memorandum Occultus" das für mich beste Black Metal-Album des Jahres abgeliefert. Nach so einem Geniestreich ist es ja für jede Band schwer, noch einen draufzusetzen. Oder?

    The Committee - Utopian Deception
  • Das Wunder der positiven Energie - Interview mit Steve Mann von LIONHEART

    Das Wunder der positiven Energie - Interview mit Steve Mann von LIONHEART

    Interviews

    Da klopft man sich im Hause Metalville zu Recht auf die Schulter: Mit LIONHEART hat sich das Label ein wirklich starkes Pferd in den Stall geholt. Gegründet in den 80ern von ex-Maiden Gitarrist Dennis Stratton, ex-WILDFIRE/ex-MSG Tieftöner Rocky Newtown, dem ex-DEF LEPPARD Drummer Frank Noon, Frontmann Jess Cox, der gerade die TYGERS OF PAN TANG verlassen hatte, sowie Gitarrist STEVE MANN (ex-LIAR/ex-MSG), stolperte die Band vom Regen in die Traufe, so dass sich die Musiker schließlich Mitte der 80er Jahre neuen Projekten widmeten. LIONHEART lag auf Eis – bis die Band 2016 ein Angebot des Rockingham Festivals bekam. Mit ex-SHY Sänger Lee Small ging es ins Studio und 2017 erschien mit „Second Nature“ ein neues Album. Drei Jahre später steht nun „The Reality of Miracles“ in den Startlöchern und Wahl-Hannoveraner Steve beantwortete uns einige Fragen.
    Das Wunder der positiven Energie - Interview mit Steve Mann von LIONHEART
  • Task Force Beer - Blastbeat Hangover Commando

    Task Force Beer - Blastbeat Hangover Commando

    CD Reviews

    Man sagt ja, dass es etwa 8 Minuten braucht, um ein Bier zu zapfen. Die TASK FORCE BEER brauchte drei Jahre (also etwa stolze 1576800 Minuten), um die nächsten 18 Gläser gut gefüllt aufs Tablett zu bringen. Überraschender Weise ist das Gebräu nicht abgestanden sondern erfreulich spritzig.

    Task Force Beer - Blastbeat Hangover Commando
  • Green Carnation - Leaves Of Yesteryear

    Green Carnation - Leaves Of Yesteryear

    CD Reviews

    Schlappe 15 Jahre nach dem letzten regulären Studio-Album “The Quiet Offspring” sind GREEN CARNATION zurück. Man durfte es zwar nach der Dokumentation und dem Live-Mitschnitt “Last Day Of Darkness” vor zwei Jahren erahnen; Dass die Band, welche einst vom ehemaligen Emperor-Mitglied Tchort mit In The Woods- und Carpathian Forest-Musiker aus der Taufe gehoben wurde, so schnell und in einer derart starken Verfassung zurückkehren würde, das durfte man wahrlich nicht erwarten.
    Green Carnation - Leaves Of Yesteryear
  • Essential NWoBHM – Best of Neat Records

    Essential NWoBHM – Best of Neat Records

    CD Reviews

    Die Szene wird älter und damit auch sentimentaler, das wird nicht nur in den führenden Printmagazinen offenbar. Auch auf dem Plattenteller möchte man – trotz vieler guter Neuveröffentlichungen – gerne auch mal wieder die gute alte Hausmannskost aus den Jugendjahren serviert bekommen. Und egal welche metallische Stilrichtung man betrachtet, sie alle ziehen ihre Einflüsse auch aus der New Wave Of British Heavy Metal.
    Essential NWoBHM – Best of Neat Records
  • Henry Kane - Age of the Idiot

    Henry Kane - Age of the Idiot

    CD Reviews

    Wenn es sich bei „Age Of An Idiot“ um einen Film oder ein Buch handeln würde, dürfte der Hinweis darauf, dass Ähnlichkeiten mit lebenden Personen zur dem Zufall geschuldet sind, nicht fehlen. Bei musikalischen Longplayern erübrigt sich dieser Hinweis spätestens seit GREEN DAY's „American Idiot“.

    Henry Kane - Age of the Idiot
  • Stargazery – Constellation

    Stargazery – Constellation

    CD Reviews

    Die Sterne stehen gut für Melodic Metal Fans: Die Finnen von STARGAZERY liefern nach fünf Jahren Wartezeit ihren dritten Longplayer „Constellation“ ab.
    Stargazery – Constellation


ALCEST - unterschreiben bei Nuclear Blast und arbeiten an neuem Album

alcest 2019 - (photo credit: William Lacalmontie)ALCEST haben einen weltweiten Vertrag mit Nuclear Blast Records unterschrieben und arbeiten aktuell an ihrem sechsten, noch unbetitelten Studioalbum.

Im Jahr 2000 von Songwriter und Multi-Instrumentalist Neige gegründet und 2009 von Schlagzeuger Winterhalter komplettiert, wurden ALCEST zu den Pionieren der Blackgaze-Bewegung, einer einzigartigen und virtuosen Mischung aus Post (Black) Metal und Shoegaze.
Mit ihrem verträumten Stil fern von irdischer Last und dem stets präsenten Kontrast von rauer Dunkelheit zu sanften Melodien hat die Band bereits fünf Longplayer geschmiedet und dabei eine weite stilistische Spanne abgedeckt - von ihren Black Metal Anfängen über den geisterhaften Pop auf »Shelter« bis hin zu ihrem 2016er Werk »Kodama«, das von dem japanischen Anime 'Princess Mononoke' inspiriert wurde. ALCESTs Fans erwarten seit jeher das Unerwartete von jenem Duo, das mit jedem Song eine weitere, unentdeckte Welt erschließt, tief in die eigene Vorstellungskraft eintaucht und ein wahrhaft magisches Universum mit jeder gespielten Note erschaffen. 

Nach zahllosen Touren um die Welt und Besuchen in Europa, Amerika, Asien und Australien ist das Duo nun bereit neue Ufer zu erschließen und hat einen weltweiten Vertrag mit Nuclear Blast Records abgeschlossen.

Nuclear Blasts Head of A&R, Andy Siry, verkündet: "ALCEST waren schon immer eine Band, die niemals versuchte in die Fußstapfen anderer zu treten und die ein komplett neues Musikgenre erschuf, indem sie den Klängen ihrer tiefsten Träume folgten. Somit sind wir sehr glücklich, ihren Pfad künftig mit ihnen laufen zu können und sie auf einem weltweiten Level bei ihrer Vision zu unterstützen. Bienvenue à Donzdorf, Neige et Winterhalter!"

Aktuell befinden sich die beiden Masterminds in den Drudenhaus Studio von Nantes, wo sie ihrem sechsten Studioalbum den letzten Schliff verpassen, bevor es später in 2019 das Licht der Welt erblicken wird.

ALCEST kommentieren:
"Wir freuen uns, ein neues Kapitel unserer Reise zu beginnen, indem wir einen Vertrag mit Nuclear Blast Records unterzeichnet haben. Aktuell befinden wir uns im Studio, um an unserem sechsten Album zu arbeiten und wir können es nicht erwarten, dieses Album mit Hilfe unserer neuen Partner veröffentlichen zu können. Ab Mai diesen Jahres spielen wir auch wieder live, also haltet Eure Augen offen für neue Termine!"

Bisher hat die Band die folgenden Festivalshows verkündet - weitere Konzerte folgen in Kürze:

31.05.              D         Dortmund - Rock Hard Nights
01.06.              B          Zottegem - Dunk!Fest
07. - 09.06.     USA     Austin - Austin Terror Fest
14. - 16.06.     D         Mannheim - Maifeld Derby
14. - 16.06.     UK       Donington Park – Download Festival
29.06.              D         Ferropolis - With Full Force
12.07.              PL        Warsaw - Prog In Park
20.07.              D         Weil Am Rhein - Baden In Blut Open Air
26. - 27.07.     RO       Sibiu - ARTmania Festival
13. - 14.09.      D         Balver Höhle - Prophecy Fest
18.10.              NL        Leeuwarden - Into the Void
19.10.              D         Hameln - Autumn Moon Festival
13. - 14.12.      NL        Eindhoven - Eindhoven Metal Meeting

ALCEST sind:
Neige - Gesang, Gitarre, Bass, Synthies
Winterhalter - Schlagzeug 

Besucht ALCEST online:
www.alcest-music.com
www.facebook.com/alcest.official
www.instagram.com/alcestofficial
www.nuclearblast.de/alcest

(photo credit: William Lacalmontie) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.