• Blasphemer - The Sixth Hour

    Blasphemer - The Sixth Hour

    CD Reviews

    Seit 1998 verunsichern BLASPHEMER mehr oder weniger untot den Metal-Underground. So hat die Welt bis zum heutigen Tag erst die Veröffentlichung der beiden Longplayer „On the Inexistence of God“ (2008) und „Ritual Theophagy“ (2016) sowie der EP „Devouring Deception“ (2010) erlebt. Das hat der Qualität aber keinen Abbruch getan und mit dem nunmehr dritten Album „The Sixth Hour“ liegt uns ein wahres Death-Metal-Fanal vor. 

    Blasphemer - The Sixth Hour
  • REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 2

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 2

    CD Reviews

    Die 90er waren eine turbulente Zeit. Die DDR lag in den letzten Zügen und mit ihr der gesamte Ostblock. Der Politikwissenschaftler Francis Fukuyama stellte sogar die These auf, dass die Geschichte mit dem Mauerfall und dem Ende der Sowjetunion zu ihrem Ende gekommen sei. Viele Menschen glaubten damals an einer bessere Welt und ein friedlicheres Zusammenleben. Musikalisch war die Geschichte allerdings keinesfalls zu ihrem Ende gekommen, im Gegenteil. Die ausgehenden 80er und frühen 90er Jahren waren die Geburtsjahre zahlreicher legendärer Evergreens im Bereich Hard Rock und Heavy Metal. Extreme Sounds bahnten sich ihren Weg, bevor uns die Grunge Welle dann wie ein nasser Waschlappen ins Gesicht traf. Ein Blick zurück ins Jahr 1990 zeigt, dass wir uns 2020 ganz schön anstrengen müssen, um dieses Jahr in Sachen großartiger Releases zu toppen.

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 2
  • REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 1

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 1

    CD Reviews

    Die 90er waren eine turbulente Zeit. Die DDR lag in den letzten Zügen und mit ihr der gesamte Ostblock. Der Politikwissenschaftler Francis Fukuyama stellte sogar die These auf, dass die Geschichte mit dem Mauerfall und dem Ende der Sowjetunion zu ihrem Ende gekommen sei. Viele Menschen glaubten damals an einer bessere Welt und ein friedlicheres Zusammenleben. Musikalisch war die Geschichte allerdings keinesfalls zu ihrem Ende gekommen, im Gegenteil. Die ausgehenden 80er und frühen 90er Jahren waren die Geburtsjahre zahlreicher legendärer Evergreens im Bereich Hard Rock und Heavy Metal. Extreme Sounds bahnten sich ihren Weg, bevor uns die Grunge Welle dann wie ein nasser Waschlappen ins Gesicht traf. Ein Blick zurück ins Jahr 1990 zeigt, dass wir uns 2020 ganz schön anstrengen müssen, um dieses Jahr in Sachen großartiger Releases zu toppen.

    REVIEWsited – Das Beste aus 1990 – Teil 1
  • Wirtz - Unplugged II

    Wirtz - Unplugged II

    CD Reviews

    Nach 2014 veröffentlicht "Wirtz" nun Anfang 2020 ein zweites Album im Stile des durch einen Musiksenders bekanntgemachten Formats - ohne sich des Senders zu bedienen. Ich finde das Album sehr hörenswert.
    Wirtz - Unplugged II
  • Magnum - The Serpent Rings

    Magnum - The Serpent Rings

    CD Reviews

    Die Dinosaurier werden immer trauriger? Was vielleicht für den Hamburger Sportverein in den Niederungen der 2. Liga gilt, trifft für die englischen Hardrocker von MAGNUM mitnichten zu. Die scheinen im Alter immer besser zu werden.

    Magnum - The Serpent Rings
  • Oceans - The Sun And The Cold

    Oceans - The Sun And The Cold

    CD Reviews

    Ist es wirklich moderner Death Metal mit Nu-Metal- und sphärischen Post-Rock-Elementen, wie es uns die Promo-Abteilung von Nuclear Blast weiß machen möchte. Man weiß es nicht. Zumindest gesichert ist, dass sich hinter OCEANS alte Hasen verbergen, die etwas von ihrem Metier verstehen und in der Metal-Szene auch keine Unbekannten sind.

    Oceans - The Sun And The Cold
  • Jahrespoll 2019 - Thorsten Zwingelberg

    Jahrespoll 2019 - Thorsten Zwingelberg

    Jahrespoll 2019

    Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh
    Bucketlist - Dust has settled
    Nightbearer - Tales of  Sorcery and Death
    Aggressive Perfector – Havoc At The Midnight Hour
    Crystal Viper – Tales of Fire and Ice
    Axxis – Best of Emi Years DCD
    Metalite – Biomechanicals
    Bodyfarm – Dreadlord
    Grim Reaper – At The Gates
    Liv Sin – Burning Sermons
    Blood Red Throne – Fit To Kill
    Die Drei Fragezeichen – Feuriges Auge (200)
    Attika – When Heroes Fall (Re-Release)

    TOP 10 - 30th Anniversary (1990-2020)
    1) Annihilator - Never Neverland
    2) Tankard - The Meaning of Life
    3) Vixen - Rev it Up
    4) Warrant - Cherry Pie
    5) Scorpions - Crazy World
    6) Slayer - Seasons in the Abyss
    7) Heaven's Edge - Heaven's Edge
    8) Iron Maiden - No Prayer For The Dying
    9) Megadeth - Rust in Peace
    10) Poison - Flesh & Blood
    Jahrespoll 2019 - Thorsten Zwingelberg
  • A LIFE DIVIDED - Echoes

    A LIFE DIVIDED - Echoes

    CD Reviews

    "Echoes" ist das sechste Studioalbum der Band "A LIFE DIVIDED" und soll sich inhaltlich mit der Endlichkeit und dem Nachhall, der von einem bleibt, auseinandersetzen. Ferner hatte die Band die Absicht ein Album zu komponieren, was die eigene musikalische Initiationsphase in den 1980er Jahren berücksichtigt. 
    In der eigenen Familie herrscht eine zwiegespaltene Meinung über "Echoes". Die bessere Hälfte findet es sehr gut, für mich ist der Nachhall des Albums nicht langanhaltend.
    A LIFE DIVIDED - Echoes
  • Sons of Apollo - MMXX

    Sons of Apollo - MMXX

    CD Reviews

    Es gibt ja einige Stimmen, die behaupten SONS OF APOLLO wären die besseren DREAM THEATER. Auf jeden Fall haben sie mit ihrem Erstlingswerk ein großes Ausrufezeichen gesetzt. Können sie diesem mit ihrer neuen Scheibe „MMXX“ ein weiteres hinzufügen?
    Sons of Apollo - MMXX


AIRBOURNE „Boneshaker" erscheint am 25.10.2019

Mit „Boneshaker" kündigen die australischen Hardrock-Megastars von Airbourne ihr fünftes Studioalbum an, das am 25. Oktober via Spinefarm Records / Universal Music erscheint. Der Titeltrack ist ab sofort als Instant-Grat erhältlich. Die Pre-Order hat bereits am heutigen Freitag begonnen. Zeitgleich zum Vorbestellungsstart begibt sich das Quartett von Down Under auf ausgedehnte Worldtour, während der Airbourne auch Station in Deutschland machen.

Für die Aufnahmen zu ihrem kommenden Album „Boneshaker" haben sich die Australier mit dem fünffachen Grammy-Gewinner Dave Cobb zusammengetan, der u.a. für die Produktionen der Alben von Chris Stapleton oder dem Oscar-prämierten Soundtrack von „A Star Is Born" verantwortlich zeichnet. Für die Truppe aus Warrnambool definitiv ein großer Schritt heraus aus der bandeigenen Comfort-Zone. „Es hat sich angefühlt, als würden wir einen Livegig im Studio performen", so Airbourne-Mastermind Joel O´Keeffe. „Genau das war schon immer unser Ziel: Die Energie und die Seele unserer Konzerte auf einem Album einzufangen. Cobb hat dies großartig hinbekommen."

Aufgenommen wurden die Stücke im geschichtsträchtigen Studio A in Nashvilles berühmtem Music Row-Bezirk, in dem Cobb seit Ewigkeiten tätig ist. Die gemeinsame Vision: Ein Album einzuspielen, das in einer Reihe mit den in den späten 70er Jahren auf dem legendären australischen Label Albert Productions erschienenen „Oz Rock"-Klassikern stehen könnte, die Airbourne bis heute inspirieren. Herausgekommen sind insgesamt zehn schnörkellose Arschwackler und Knochenbrecher, die dem Hörer direkt und ohne Umschweife ins Gesicht knallen. Ein unverfälschter Rock `n Roll-Spirit, der den Geruch von verbranntem Gummi, ausgelaufenem Benzin und in der Dunkelheit rotglühenden Motoren transportiert. Keine kitschigen Balladen, keine kraftlosen Akustikgitarren, erst Recht keine Keyboards. 10 Tracks, 30 M inuten Musik. Alles bis auf die sprichwörtlichen Knochen reduziert, auf den wahren Kern des Rock `n Roll: Mitreißende Gitarren, eine ordentlich in die Magengegend tretende Rhythmussektion und ein Frontmann, der vor Charisma und Leidenschaft zu bersten scheint. Oder wie die Band es selbst ausdrückt: This is „Boneshaker". This is Airbourne. Rock `n Roll for life!

Das zeitlose Cover von „Boneshaker" entstand in Zusammenarbeit mit Matt Read von Combustion Ltd. und Sean Tidy von Design House Studio Ltd.

 

Tracklist „Boneshaker" (VÖ: 25.10.2019):

Boneshaker

Burnout The Nitro

This Is Our City

Sex To Go

Backseat Boogie

Blood In The Water

She Gives Me Hell

Switchblade Angel

Weapon Of War

Rock `N` Roll For Life

 

Airbournes fünftes Studioalbum „Boneshaker" ist ab sofort vorzubestellen. Bei Vorstellung erhält jeder Käufer einen Instant-Download zur ersten Single, dem Titeltrack des Albums. Zusätzlich sind spezielle Bundles inkl. T-Shirts, Hoodies, Ansteckern und Poster erhältlich.

 

 

Folgende Formate von „Boneshaker" sind erhältlich: Standard-CD im Jewelcase, limitierte CD-Edition inkl. 3 Bonustracks, Standard-LP-Version, Color-LP ivory-farben, Global-LP in blue red splatter sowie als Download.

Hier geht es zum Band Store: https://spinefarm.bravado.de/p30-i1826

Der Titeltrack von „Boneshaker" feierte seine Live-Premiere vor wenigen Wochen auf dem Wacken Open Air vor mehr als 80.000 euphorisch ausrastenden Metal-Fans. Für die Band war es bereits der vierte Auftritt auf dem W:O:A.

Ab dem 23.08. begeben sich Airbourne auf eine fast zweieinhalbjährige Worldtour quer über den Planeten. Nach dem Kick-Off auf dem deutschen Reload-Festival machen Airbourne u.a. Station in Warschau, St. Petersburg, Moskau, Prag, Kopenhagen, Stockholm, Helsinki, Amsterdam, Paris, Madrid, Mailand, Wien und London. Hier die deutschen Tourdaten:

 

23.08. Sulingen, Reload Festival

01.11. Leipzig, Haus Auensee

03.11. München, Tonhalle (sold out)

07.11. Berlin, Columbiahalle

09.11. Wiesbaden, Schlachthof (sold out)

10.11. Köln, E-Werk (sold out)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.