• Digest! - Hard To Digest

    Digest! - Hard To Digest

    CD Reviews

    In Ulm und um Ulm und um Ulm herum wollen DIGEST! nicht nur mit ihrem Bandnamen, sondern auch mit ihrem ersten Demo ein erstes Ausrufezeichen setzen.

    Digest! - Hard To Digest
  • Stench Of Profit - No Place To Hide

    Stench Of Profit - No Place To Hide

    CD Reviews

    Das Intro könnte auch die Untermalung der Space Night sein, die damals auf Bayern 3 lief. Schon die ersten Töne des Openers schütteln die Michstraße dann aber so durch, dass sie zum Milkshake wird.

    Stench Of Profit - No Place To Hide
  • High Spirits - Hard To Stop

    High Spirits - Hard To Stop

    CD Reviews

    Dass Chris Black ein musikalischer Hans-Dampf-in-allen-Gassen ist (High Spirits, Professor Black, Dawnbringer, um nur die bekanntesten zu nennen) überrascht sicher niemanden mehr.

    High Spirits - Hard To Stop
  • Abyssthrone - Deathbringer

    Abyssthrone - Deathbringer

    CD Reviews

    2015 sorgten die Harzer von ABYSSTHRONE mit “Necropolis Inferno”, einer morbiden Death Metal – Orgie, erstmals für Aufsehen. Es scheint, als sei das intensive und exzessive Schlachtfest nach seiner Fertigstellung ziemlich aus dem Ruder gelaufen zu sein. Denn der Keller des abgelegenen ABYSSTHRONE-Anwesens quoll zwischenzeitlich über vor menschlichen Überresten. Darunter wohl auch Drummer Oeft, und Gitarrist Sörensen, die vermutlich im übereifrigen Sound-Gemetzel zwischen die Folterinstrumente in der dunklen Keller-Kammer gekommen sind...
    Abyssthrone - Deathbringer
  • Lionheart - The Reality Of Miracles

    Lionheart - The Reality Of Miracles

    CD Reviews

    England war der Hotspot für neue, harte Musik. In London pulsierte noch die Punkrock Szene mit Bands wie den SEX PISTOLS, SIOUXSIE AND THE BANSHEES oder THE CLASH, als sich mit IRON MAIDEN, DEF LEPPARD, SAXON und JUDAS PRIEST eine neue Welle der harten Rockmusik über den Globus erstreckte. Genau in diese Zeit fällt auch die Gründung von LIONHEART.
    Lionheart - The Reality Of Miracles
  • The Chicks – Gaslighter

    The Chicks – Gaslighter

    CD Reviews

    „Superstars, renegades, innovators, heroes, villains, and moms - over almost a decade, The Chicks have grown from a band into a phenomenon.“ Diese Selbstbeschreibung der THE CHICKS beschreibt die Entwicklung der US-amerikanischen (Country-)Band eigentlich recht gut. Kaum eine Band des Genres dürfte eine solche Veränderung durchgemacht haben wie die DIXIE CHICKS.
    The Chicks – Gaslighter
  • Chris Rosander – King of Hearts

    Chris Rosander – King of Hearts

    CD Reviews

    Wer heute rotzevoll „Mama Lauda“ ins Mikro brüllen kann, findet unter den Jugendlichen jede Menge Anhänger. Musikalisches Talent ist da schon lange nicht mehr von Nöten. Anders sieht es da bei dem 22jährigen Schweden Chris Rosander aus. Der wurde offensichtlich mit Bands wie TOTO, JOURNEY und GIANT sozialisiert.
    Chris Rosander – King of Hearts
  • Die Drei Fragezeichen und der Mottenmann (206)

    Die Drei Fragezeichen und der Mottenmann (206)

    CD Reviews

    Rolf Zuckowski klärte seinerzeit die Frage wie ein Mensch ins Radio kommt. Wie aber gelangt ein unheimliches Fabelwesen in ein jahrealtes Ölgemälde… und wie steigt es so mir nichts, dir nichts wieder heraus, um durchs Fenster in den Garten zu fliehen? Den DREI FRAGEZEICHEN ist klar, dass da jemand einen üblen Streich mit dem armen Mr. Huntington spielen will. Doch warum?
    Die Drei Fragezeichen und der Mottenmann (206)
  • Holger Aue – MOTOMania – 25 Jahre (Sonderband)

    Holger Aue – MOTOMania – 25 Jahre (Sonderband)

    Buch Rezensionen

    Die schlechte Nachricht zuerst: Es gibt in diesem Jubiläumsband nicht nur Bilder, sondern auch längere Texte. Doch keine Sorge, MOTOmania erzählt auch in dieser Ausgabe vor allem Storys aus dem Bikeralltag. Und ganz nebenbei lernen wir etwas über den Autor und die Entstehungsgeschichte der MOTOMania Cartoons.
    Holger Aue – MOTOMania – 25 Jahre (Sonderband)


JOE BONAMASSA LIVE IN CONCERT 2020

image001"Niemand in der Bluesrock-Szene spielt mit so viel Leidenschaft und Talent und gleichzeitig mit so viel Ehrerbietung vor denen, die vor ihm auf der Bühne standen. Niemand hat so viel Hingabe für sein Handwerk wie Joe Bonamassa!"  schreibt das Classic Rock Magazin UK

Vor einigen Jahren startete der US amerikanische Blues Musiker Joe Bonamassa einen einzigartigen Triumphzug durch Europas größte Hallen. 2020 wird dieser fortgesetzt mit Auftritten in Saarbrücken, Berlin, Frankfurt, Hannover und Leipzig. Mit einer neuen Auflage seiner Konzertreihe ‚The Guitar Event Of The Year' kommt der Blues Rock Star im Mai 2020 wieder nach Deutschland.

Sein letztes Studiowerk 'Redemption', welches im September 2018 erschien, erreichte wie schon seine zwei Vorgänger Platz 3 der deutschen Album Charts. Bereits sechzehn mal erreichte Joe Bonamassa die Spitze der Billboard Blues Charts, öfter als jeder andere Künstler vor ihm.

Seine Deutschland Tourneen gerieten in den letzten Jahren zu einem Triumphzug des Blues Rock und in Deutschland wurde Bonamassa bereits dreimal mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Am 25.10.2019 erschien sein neues Live Album 'Live At The Sydney Opera House'. Im Januar 20 war Joe Bonamassa in den Abbey Road Studios/ London um sein neues Studioalbum aufzunehmen, was im Herbst 20 erscheinen wird. Neue Songs aus diesem Album werden jetzt schon live auf der Tournee im Mai vorgestellt.

Die Bühne ist der perfekte Ort für Joe Bonamassa. Mit dem für ihn typischen Anzug und der Sonnenbrille wird er weiterhin durch die Welt touren und sein Erbe als einer der größten Gitarristen unserer Zeit weiter ausbauen.

 

Spaß und Leidenschaft, Professionalität und Visionen, dies alles bringt der Grammy-nominierte Superstar des zeitgenössischen Bluesrocks scheinbar mühelos unter einen Hut. Live in Concert sowie auf Tonträgern begeistert Bonamassas charismatische Stimme, sein feuriges Gitarrenspiel und sein facettenreiches Songwriting. Im Mai 2020 kommt der New Yorker endlich wieder nach Deutschland.

JOE BONAMASSA- THE GUITAR EVENT OF THE YEAR 2020

WIRD PRÄSENTIERT VON:

eclipsed, event, guitar, jpc, kulturnews, musix

05.05.2020 Saarbrücken – Saarlandhalle

07.05.2020 Berlin – Verti Music Hall

08.05.2020 Berlin – Verti Music Hall

09.05.2020 Frankfurt – Jahrhunderthalle (ausverkauft)

11.05.2020 Hannover – Swiss Life Hall

13.05.2020 Leipzig – Arena Leipzig

Karten für die Konzerte sind im Vorverkauf u.a. erhältlich unter

www.reservix.de, www.derticketservice.de

www.jbonamassa.com

Booking: DMC Musikmarketing GmbH
Foto by Marty Moffatt  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.