• Dread Sovereign - Alchemical Warfare
  • Fraktal – Der ungebetene Gast (17)

    Fraktal – Der ungebetene Gast (17)

    CD Reviews

    „Wohin sollen wir fliegen?“ „Geradeaus, Ms. Soto, geradeaus.“ Mit diesen Worten steuert die SKYCLAD neuen Abenteuern entgegen, nachdem der Kampf gegen die Tarox scheinbar gewonnen ist.
    Fraktal – Der ungebetene Gast (17)
  • Harakiri for the Sky im Interview zum kommenden Album

    Harakiri for the Sky im Interview zum kommenden Album "Maere" & wie die Band zur Corona-Krise steht

    Interviews

    Eric: Moin und Glückwunsch zu einem gelungenen Album. Habt ihr "Maere" während der Pandemie aufgenommen oder musste das Album verschoben werden?

    Matthias: Das Album war tatsächlich vor der Pandemie schon fertig aufgenommen, sind grade vor dem ersten Lockdown mit mixen und mastern fertig geworden. Verschoben werden musste es dennoch, da es durch die ganzen Einschränkungen und Maßnahmen nicht möglich gewesen wäre das Album zum zuerst angedachten Veröffentlichungstermin herauszubringen...wollten das ja ursprünglich schon September 2020 machen.
    Harakiri for the Sky im Interview zum kommenden Album "Maere" & wie die Band zur Corona-Krise steht
  • Fireforce – Rage of War

    Fireforce – Rage of War

    CD Reviews

    Was hat das Alamo mit belgischem Heavy Metal zu tun? Nichts. Wäre da nicht das vierte Album der belgischen FIREFORCE, die die Location im texanischen San Antonio offenbar als Inspiration für ihr martialisches Artwork von „Rage of War“ genommen haben. Aber auch musikalisch lässt das Quartett es ordentlich krachen.
    Fireforce – Rage of War
  • The Cure - Faith

    The Cure - Faith

    CD Reviews

    Das Jahr 2021 wirft seine Schatten voraus, vor allem, was die Jubiläen so angeht. Denn wirklich herausragende Longplayer sind in den Jahren 2001, 1991 und sogar 1981 erschienen. Dazu gehört ohne Zweifel „Faith“ von THE CURE, das zusammen mit „Pornography“ und „Disintegration“ mit Abstand eines der besten drei Alben der Mannen um Robert Smith ist.

    The Cure - Faith
  • Faithful Breath – Skol (Re-Release)

    Faithful Breath – Skol (Re-Release)

    CD Reviews

    Das Crash Magazine attestierte dem insgesamt fünften Album der Bochumer 1987 lediglich Mittelmaß. Davon unbeeindruckt bringen High Roller Records das letzte Studioalbum um Frontmann Heimi nun als Re-Release auf den Markt. Kurze Zeit nach dem Release Ende der 80er Jahre reformierte sich die Truppe als RISK.
    Faithful Breath – Skol (Re-Release)
  • HASS – Macht kaputt, was längst kaputt ist

    HASS – Macht kaputt, was längst kaputt ist

    CD Reviews

    „HASS – schon immer Punkrock“ – mehr braucht es nicht, um HASS vorzustellen. Zumindest wenn man der Social-Media Seite der Band glauben darf. Und tatsächlich gehören HASS zu den dienstältesten Punkrockern der Republik. Von Altersmilde ist aber auch auf dem elften Album der Bandgeschichte keine Spur zu finden.
    HASS – Macht kaputt, was längst kaputt ist
  • Heads For The Dead – Into the Red

    Heads For The Dead – Into the Red

    CD Reviews

    Es soll ja noch Leute geben, die denken, dass sich beim FB Bayern 11 Freunde treffen, um gemeinsam zu kicken. Datenkabel und zunehmende Globalisierung machen es auch in der Musikszene immer leichter internationale Projekte zu verwirklichen, die in den 90ern so sicherlich nie möglich gewesen wären. Bei HEADS FOR THE DEAD handelt es sich um eine solche Kollaboration, die mit „Into the Red“ ihr Horror Death Metal Zweitwerk veröffentlicht.
    Heads For The Dead – Into the Red
  • Auch das noch! – Reviews kurz und knapp 2020

    Auch das noch! – Reviews kurz und knapp 2020

    CD Reviews

    Auch das noch - ein turbulentes Jahr liegt hinter uns und der kommt uns hier mit seinen Reviews. Doch trotz Corona sind Massen von Veröffentlichungen auf den Markt gekommen. Der Geist war willig, doch die Zeit zu knapp, weswegen nicht alle Scheibe in angemessener Form ihren Weg auf unseren Seziertisch gefunden haben. Daher gibt es hier nun in kurzer Form einige Eindrücke zu verschiedenen Veröffentlichungen des letzten Jahres.
    Auch das noch! – Reviews kurz und knapp 2020


News

Trivium, Heaven Shall Burn, TesseracT und Fit For An Autopsy auf Tour Herbst 2021

trivium heaven shall burn 2021Drücken wir die Daumen, dass dieses Mega Event stattfinden wird.

Wie klingt Vorfreude? So: "Europe! We are thrilled to announce that we are coming back next year with our long time friends, @heavenshallburnofficial!" –

mit diesen Worten kündigen sich Trivium im Post unten für eine Doppel-Headlinertour mit Heaven Shall Burn in Deutschland, der Schweiz und Österreich für Spätherbst 2021 an, die für neun Konzerte hierzulande Halt macht. Außerdem als Support mit dabei sind TesseracT und Fit For An Autopsy. Tickets sind ab Mittwoch (18.11.), 10 Uhr im VVK erhältlich.

"Heaven Shall Burn war einer der frühesten Berührungspunkte von Trivium mit Hardcore/Metalcore mit Melodic-Death- und Death-Metal-Einflüssen, der auch noch sehr wichtige Texte hatte, die sich mit der Gesellschaft und der Welt im Ganzen befassten. In den frühen 2000ern waren wir beide auf demselben Label (Lifeforce Records)“, erklären die Trivium ihre Vorfreude auf die gemeinsame Tour mit der deutschen Extreme-Metalband.

Bei der Tour werden Trivium endlich die Songs ihres diesjährigen, neunten Studioalbums "What The Dead Men Say" vorstellen. Mit der für die Band typischen Mischung aus vernichtender Härte, technischem Anspruch, großen Melodien und unwiderstehlichen Hooks verspricht das neue Werk einmal mehr ganz große Live-Momente.

Unterstützt werden Heaven Shall Burn und Trivium auf ihrer Tour von den Prog-Metallern TesseracT und der Deathcore-Macht Fit For An Autopsy. "Fit For An Autopsy gehören zu unseren besten Freuden auf der Welt und sind eine unserer Lieblingsbands. Und wir haben schon lange davon geträumt, mit TesseracT auf Tour zu gehen“, so Trivium, die versprechen: "Das ist die Tour, um das Touren zurück nach Europa zu bringen."

 

LONG DISTANCE CALLING - NEUE JAM EP "GHOST" / CROWDFUNDING AKTION!

long distance calling ghost crowdfundingLONG DISTANCE CALLING knackten erst im Sommer mit ihrem aktuellen Album “How Do We Want To Live?” die Top (#7) der deutschen Albumcharts, Ende November geht es bereits wieder ins Studio, um eine über Crowdfunding finanzierte EP in Eigenregie zu veröffentlichen. Die Jam EP wird den Namen „GHOST“ tragen und kann ab sofort exklusiv über den Bandshop vorbestellt werden:
https://longdistancecalling.merchcowboy.com/ghost-crowdfunding.html
 
Die Band dazu:

“Wir schreiben das Jahr 2020 und die Welt ist ein verrückter Ort. Erst im Sommer haben wir unser neues Album veröffentlicht und grandioses Feedback dafür bekommen, aber leider konnten wir das Album wegen der Pandemie nicht gebührend auf die Bühne bringen. Wir sind momentan sehr kreativ und wollen nicht einfach in eine Art Winterschlaf fallen und darauf warten, dass es irgendwann mal vorbei ist. Deshalb haben wir uns dazu entschieden an einem Wochenende Ende November eine brandneue Jam EP zu schreiben und aufzunehmen. Wir werden „GHOST“ Anfang 2012 über unser eigenes Label Avoid The Light Records veröffentlichen (ein genaues VÖ Datum geben wir noch bekannt), deshalb brauchen wir Euren Support und Teilnahme an dem Projekt, die EP wird es exklusiv nur über unseren Webshop geben!
 
Viele Künstler haben mit der aktuellen Situation zu kämpfen, es gibt so gut wie keine Einnahmen....aber wir möchten nicht nach Hilfe in Form von Spenden fragen, wir möchten, dass ihr value for money bekommt. Deshalb haben wir uns dazu entschieden eine Art Crowdfunding Kampagne zu starten, ohne Drittparteien zwischen Euch und uns.  

Weiterlesen: LONG DISTANCE CALLING - NEUE JAM EP "GHOST" / CROWDFUNDING AKTION!

BENEDICTION "Scriptures" release shows 2020

Die Briten werden zu Ihrem neuen Album eine kleine Release Show in ausgewählten Städten präsentieren.

Das neue Album "Scriptures" klingt 100% wie BENEDICTION: Unnachahmlich verschmelzen sie ihren Death Metal mit einer "Fuck-Off Punkrock- Attitüde", Heavy Metal Riffing und einem Groove, den kaum eine andere Band so vorweisen kann. Dave Ingrams "Signature-Growls" und aussagekräftigen Texte verfeinern das klangliche Gesamtbild, sodass man schon nach wenigen Takten hört, dass man es mit BENEDICTION zu tun hat. Wie üblich variieren die Tracks von langsam und heavy bis schnell und intensiv, von kürzeren "in your face"-Nummern bis hin zu epischen Meisterwerken.

Benediction November Dates 2020 CD Release PartyDas Artwork passt perfekt zu BENEDICTION und weckt beim geneigten Old School Death Metal Fan den unmittelbaren Wunsch, das neue Album zu hören. Geschaffen wurde es vom Birminghamer Künstler Simon Harris und erinnert an die ikonischen Artworks der ersten Alben. Zweifellos wird es sich sehr gut in jeder Vinylsammlung neben "Subconscious Terror", "The Grand Leveler" oder "Transcend The Rubicon" machen und zukünftig auch des Öfteren auf Shirts und Postern zu sehen sein. 

Alles in allem ist "Scriptures" ein Album aus einem Guss, an dem einfach alles stimmt.
Ein Juwel im Katalog einer Band, die von Anfang an dabei war und - frei nach einem ihrer beliebtesten Songs "We bow to None" - sich selbst und ihren Fans immer treu geblieben ist.

Weiterlesen: BENEDICTION "Scriptures" release shows 2020

Autumnblaze: "Welkin Shores Burning" - Neues Album kommt am 27. November!

 
Nachdem die letzten beiden Alben "Every Sun Is Fragile" (2013) und "Perdition Diaries" (2009) eine Rückkehr zu den schwermetallischen Wurzeln von Arisjel und Markus B. markierten, scheinen AUTUMNBLAZE mit dem kommenden Album "Welkin Shores Burning" an die erfolgreichste Phase der Band zwischen den Alben "Bleak" (2000) und "Words Are Not What They Seem" (2004) anknüpfen zu wollen und vor allem zu können.

Davon zeugt die jüngst veröffentlichte Video-Single "Leaders". Ein zeitlos intensiver und fragiler melancholischer Rock-Song, wie er besser kaum sein könnte...

Autumnblaze, Welkin Shores Burning, Argonauta Records, Melancholic Rock

Weiterlesen: Autumnblaze: "Welkin Shores Burning" - Neues Album kommt am 27. November!

HARAKIRI FOR THE SKY - Neues Album "Mære" im Januar 2021

Photo credit: Anne C. SwallowDer Mahr ist ein Sagenwesen, das schlafende Menschen und Tiere heimsucht und Atemnot und diffuse Angstzustände auslöst, indem es sich nachts auf dem Brustkorb seines Opfers niederkauert. Und genau jede schattenhafte Beklommenheit und Erstarrung ist es, die sich auch diesmal – und jeher seit ihrem Debutalbum von 2012 – durch HARAKIRI FOR THE SKYs Musik zieht wie ein roter Faden. Und nun geht es endlich weiter in der Saga der Fieberträume und am 29. Januar veröffentlicht die Band ihr fünftes Album "Mӕre" über AOP Records (USA Release: 19. Februar)!

Weiterlesen: HARAKIRI FOR THE SKY - Neues Album "Mære" im Januar 2021

Wolfszeit Festival 2020

118227660_3722835417730840_6179690082563319145_o.jpg
Vorankündigung für das Wolfszeit 2020:

Das Wolfszeit Festival 2020 hat eine neue Heimat gefunden. Vielen ist das Gelände bereits vom In Flammen bekannt: neue Herberge ist der Entenfang in Torgau. Aufgrund von Ländervorschriften war dieser Schritt notwendig, allerdings brilliert auch die neue Location mit herrlichen Wiesen und eine guten Infrastruktur.

Leider bringt die aktuelle Situation rund um Corona auch das Line Up ein wenig durcheinander: Korpiklaani werden durch Equilibrium ersetzt, die ihr neues Album inkl. neuer Show präsentieren. Als zweites ersetzen Belphegor Taake.

Ein genaues Hygienekonzept folgt in den nächsten Tagen. Allerdings steht jetzt schon fest, dass das Gelände während des Festivals nicht verlassen werden kann. Hotelübernachtungen scheiden also somit aus.

Das Wolfszeit 2020 findet somit am 25.9. und 26.9.2020 in 04860 Torgau statt. Es gibt noch Supporter Tickets auf www.wolfszeit-festival.de. Eine  Abendkase wird es nicht geben, also bitte im Vorfeld mit Tickets versorgen. Auch rät der Veranstalter ab, von Privatleuten (etwa in der Facebook Veranstaltung) zu kaufen. Hier gab und gibt es mehrere Betrugsfälle. Kauft die Tickets direkt beim Veranstalter.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.