Tuska Open Air 2015
  • Tuska Open Air 2015
  • Nachdem ich im vergangenem Jahr bereits lohnende Erfahrungen beim Tuska gesammelt hatte, stand schnell fest, dass ich auch in diesem Jahr wieder teilenehmen würde. Gesagt, getan. Und auch so würde mein Sommerurlaub in diesem Jahr ein wahres Highlight zu bieten haben. Als Headliner lockten Namen wie ALICE COOPER, IN FLAMES, SABATON, LAMB OF GOD und EXODUS. Nachdem mir das Billing im letzen Jahr doch recht hart erschien, freute ich mich über diese große Vielfalt umso mehr.

Alice Cooper – Raise the Dead – Live From Wacken CD/DVD

Alice Cooper – Raise the Dead – Live From Wacken CD/DVD

  • Von wegen “School’s Out” – die Ferien gehen gerade zu Ende. Aber egal, denn ALICE COOPER und sein Rockkabinett waren in Wacken angetreten, um das Publikum bei der Gurgel zu packen und nicht mehr loszulassen, bis die Band ihren Set beendet hat. Und seien wir ehrlich, da können doch beim Fan nur sommerliche Feriengefühle aufkommen. Egal zu welcher Jahreszeit.

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Rock meets Classic - Tempodrom, Berlin

09.03.14 Rock meets Classic - Tempodrom, Berlin

  • Aufgrund des eingeschränkten Sonntagsfahrplans verpasse ich leider die große Eröffnung, eine Orchesterversion des Queen-Klassikers „The Show must go on“, gesungen vom Chor, wie ich später erfahren habe.

Alice Cooper - The Eyes Of Alice Cooper

Alice Cooper - The Eyes Of Alice Cooper

  • Gleich die ersten Töne des Openers „What Do You Want From Me“ machen klar, dass wir es mit einem erneut sehr bissigen Album vom Gründervater des Schockrock zu tun haben, dass dieses mal auch soundmäßig voll überzeugen kann.

Alice Cooper - Dragontown

Alice Cooper - Dragontown

  • Dragontown (Spitfire) Wie jemand mit Songs wie Schools out for summer so erfolgreich sein konnte, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Für mich war bislang immer Poison der einzig wirklich gelunge Song aus dem Horrorrepertoire des Altrockers.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.