TESTAMENT  - Brotherhood Of The Snake

TESTAMENT - Brotherhood Of The Snake

  • 2016 scheint DAS Jahr nach den mittleren 1980er Jahren für Bay Area Thrash Metal zu sein. Soviel vorweg.

SLAYER - REPENTLESS

SLAYER - REPENTLESS

  • Die einzigen Fragen, die seit einigen Jahren im Raum standen oder zumindest seit dem Bekanntwerden, dass ein neues Album erscheinen würde, das waren: Werden Kerry und Tom den Tod von ihrem Freund Jeff persönlich als auch als Band verkraften? sowie Werden sich (mal wieder) Paul als auch Gary in das Bandgefüge so einbringen, dass es die Band nach vorne bringt? Wird es mit einem Songschreiber wie Kerry funktionieren? 2015 steht fest:
    JA, verdammte Scheiße, es funktioniert sogar hervorragend! 

22.03.13 Testament, Dew-Scented, Bleed From Within Hamburg, Docks

  • Was für ein Abend: Kaum lassen sich die alten Recken Testament mal wieder auf einer Headliner-Tour blicken, kriecht schon Der „Evil-Dentist-Kuchenbecker“ (Szenekennern auch als J.J. Hannemann-Konditor bekannt) aus seiner Gruft im Zonenrandgebiet und macht der Hansestadt seine Aufwartung.

Testament - Dark Roots Of Earth

Testament - Dark Roots Of Earth

  • Es ist ein Irrtum der Geschichte, dass TESTAMENT nicht Teil der Big Four sind und sich stattdessen ein Herr Mustaine mit seiner Combo festgesetzt hat.

Live At Eindhove '87

Live At Eindhove '87

  • Eine Livescheibe aus dem Jahre 87? Warum? Und weshalb aus Eindhoven? Die jüngeren Fans dort draußen, die denken, dass Metalcore Metal sei, werden mit diesem holländischen Städtchen nichts verbinden.

Testament - The Spitfire Collection

Testament - The Spitfire Collection

  • Wer lesen kann ist klar im Vorteil! - Aus irgendeinem Grund war ich davon ausgegangen, es handele sich bei dieser "Best Of Spitfire Years" Scheibe um eine Sammlung neueingespielter Songs der Bay Area Thrasher, und zwar im Original Line-Up mit Gitarrengott Skolnick, Bassist Greg Christian und Drummer

Testament - First Strike Still Deadly

Testament - First Strike Still Deadly

  • Die Bay-Area-Vorzeige-Thrasher haben sich für ihr Best-Of etwas Besonderes einfallen lassen und kurzer Hand die Ex-Mitglieder Alex Skolnick (Git) und John Tempesta (Drums) wieder in die Band geholt und sogar den ursprünglichen Sänger Steve Souza einige Vocals beisteuern lassen.