CD Reviews

Slayer – The Repentless Killogy – Live at the Forum in Inglewood, CA

Slayer – The Repentless Killogy – Live at the Forum in Inglewood, CA

  • Eine Ära neigt sich dem Ende: Mit SLAYER hat eine der bedeutesten Thrash Metal Bands ihren Abschied eingeläutet. Zum Abschied gibt es nun einen Film mit dazugehörigem Soundtrack. Doch allein der Gedanke an den missratenen METALLICA Film „Through the Never“ erzeugt bei mir Gänsehaut.
Fraktal – Die Nacht der Verschwörer (10)

Fraktal – Die Nacht der Verschwörer (10)

  • Verstörende Albträume und erschreckende Vermutungen bestimmen den zehnten Teil der Sci-Fi Hörspielserie FRAKTAL. Im Fokus steht die Biologin Amy Keppler, die sich selber immer fremder wird. Gleichzeitig wird die Bedrohung der Bewohner von Kintaru sowie der Skyclad-Crew immer realer. Eine Bedrohung, die durch den scheinbar unüberwindbaren Schutzschild nicht abgewehrt werden kann.
Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh

Fleshcrawl – Into The Catacombs of Flesh

  • Der deutsche Dichter Heinrich Seidel schrieb einst über den November: „Solchen Monat muss man loben: Keiner kann wie dieser toben“ Insofern passt das neunte Album FLESHCRAWL hervorragend in diesen Monat, denn so brutal wie auf „Into the Catacombs of Flesh“ tobten die bayrischen Death Metal Pioniere wohl noch nie.
Novembers Doom - Nephilim Grove

Novembers Doom - Nephilim Grove

  • Seit 1992 machen NOVEMBERS DOOM ihr eigenes Ding und gehören in ihrem Heimatland USA seitdem durchgehend zum prominentesten Vertreter des Doom Metal. Jetzt sind die Jungs aus Chicago erstmals beim deutschen Prophecy-Label gelandet und veröffentlichen dort ihr elftes Werk „Nephilim Grove“.
Spite Fuel - Flame To The Night

Spite Fuel - Flame To The Night

  • "Flame To The Night", das neue Album des Quintetts aus Heilbronn, hat meine Nacht nicht hell gemacht.
Hanging Garden - Into That Good Night

Hanging Garden - Into That Good Night

  • Bei den ersten Riffs und Tönen hätte man für einen kleinen Moment denken können, dass statt des neuen Longplayer von HANGING GHARDEN eine Scheibe von GHOST BRIGADE im Player seine Runden dreht, so kraftvoll, intensiv und wirkungsvoll startet der Opener 'Of Love And Curses' durch. Um es gleich vorweg zu nehmen. Die mit dem letzten Longplayer „I Am Become“ wiedergewonnene alte Form kann auch auf „Into That Good Night“ mehr als gehalten werden. 

Paganizer - The Tower of the Morbid

Paganizer - The Tower of the Morbid

  • Es gab einmal eine deutsche Waschmittelmarke, die nur mit ihrem Namen und dem Zusatz „da weiß man, was man hat“ geworben hat. Genau dasselbe trifft auch auf die Death Metaller von PAGANIZER zu, die gerade mit ihrem neuen Longplayer „The Tower Of The Morbid“ am Start sind. Denn besser als mit diesem Album kann man einem Laien eigentlich nicht erklären, was richtig guten Todesmetal ausmacht. 

CHAOS PATH - DOWNFALL

CHAOS PATH - DOWNFALL

  • Rund eineinhalb Jahre nach der Debut-EP “The Awakening” legt die selbsternannte Kaotysken-Truppe aus Kassel ihren ersten Longplayer vor. Erneut hat man keine Kosten und Mühen gescheut und die Produktion einmal mehr selbst in die Hand genommen.
Axxis – Best of Emi Years DCD

Axxis – Best of Emi Years DCD

  • “Move your legs- Stamp your feet / Hear my voice, you're gonna rock with me” Als Bernhard Weiß diese Zeile vor 30 Jahren das erste Mal ins Mikro schmetterte, konnte er bestenfalls davon träumen, dass die Rockstar-Phantasien der Band aus Lünen so schnell in Erfüllung gehen würden und vor allem so lange anhalten würden.
Black Stone Cherry - Black To Blues Vol. 2

Black Stone Cherry - Black To Blues Vol. 2

  • "Black Stone Cherry" haben wiedermal den Blues. Nach der ersten Blues-EP "Black To Blues" aus dem Jahr 2017 wird im November 2019 nun die "Black To Blues Vol. 2" veröffentlicht.
Dog Eat Dog – All Boro Kings – Live CD/DVD

Dog Eat Dog – All Boro Kings – Live CD/DVD

  • Baggy-Pants an, Football-Trikot übergeworfen und Base-Cap keck verkehrt herum auf den Kopf geplfanzt: DOG EAT DOG sind in town. Und sie feiern 25 Jahre „All Boro Kings“.
Ural - Just For Fun

Ural - Just For Fun

  • Merkwürdiger Bandname, mäßiges Cover aber richtig innovativer Thrash.
The Drowning (UK) - The Radiant Dark

The Drowning (UK) - The Radiant Dark

  • Wenn die Größen des Genres mal wieder eine längere Kreativpause machen oder die neuesten Veröffentlichungen noch gar nicht so lange her sind, müssen sich die Freundinnen und Freunde des gepflegten Death-Doom-Metals der Variatio wegen auf die Suche nach Alternativen machen. Fündig wird man da auf jeden Fall bei THE DROWNING (UK). Denn die Waliser stehen unverkennbar in der Tradition von Bands wie PARADISE LOST, MY DYING BRIDE oder FUNERAL, verstehen es aber in eindrucksvoller Art und Weise, dem Genre ihren eigenen Stempel aufzudrücken und somit ihren genuin eigenen Sound zu erschaffen. 

Drei Fragezeichen – Höhenangst (201)

Drei Fragezeichen – Höhenangst (201)

  • Harmlos ausgedrückt kann man wohl sagen, dass Bob ziemlich in der Klemme steckt, als er eines Abends einen mehr als seltsamen Anruf bekommt. Der geheimnisvolle Anrufer, der sich selber Loomy nennt, droht Bob ganz offen. Doch Bob hat keine Ahnung weshalb…
Cirith Ungol -  I'm Alive

Cirith Ungol - I'm Alive

  • Ich habe mich immer gefragt, was eigentliche Kauz-Metal sein soll. Zumindest solange, bis ich CIRITH UNGOL kennen lernte.

Mass Worship - Mass Worship

Mass Worship - Mass Worship

  • Das nenne ich mal rasant. MASS WORSHIP haben sich 2018 gegründet und legen nach einer Single nun schon ihr Debüt bei einem fetten Label vor.
Metalite – Biomechanicals

Metalite – Biomechanicals

  • Musikalisch ist die Schnittmenge beim Kollegen Stoffregen und mir sehr klein. Doch auf eine Band können wir uns beide einigen: AMARANTHE. Die Schweden bekommen nun allerdings ernsthafte Konkurrenz aus dem eigenen Land. METALITE setzen mit ihrem Zweitwerk „Biomechanicals“ zum Sturm auf den AMARANTHE-Thron an.
Mayhem - Daemon

Mayhem - Daemon

  • 25 Jahre ist es schon her, dass mit "De Mysteriis Dom Sathanas" eines DER Referenzwerke der zweiten Welle des Black Metal erschien. Aus den damals jungen Wilden sind erwachsene Männer im besten Alter geworden, die nun mit "Daemon" eine neue Platte vorlegen.

Moon Tooth - Crux

Moon Tooth - Crux

  • Am 14.10.2019 veröffentlichten "Moon Tooth" ihr zweites Album namens "Crux". Eine Krux war es aber nicht, es zu hören und zu verarbeiten. Es ist für mich eines der besten Alben, die dieses Jahr veröffentlicht wurden. Und nicht beschränkt auf das redaktionelle Tun bei Twilight, sondern es schob sich vorbei an den Werken von Bands, deren Fan ich bin.
Dissorted - The Final Divide

Dissorted - The Final Divide

  • Minga (= München) bereitet noch das Oktoberfest nach, da macht sich aus der bayerischen Landeshauptstadt das Debüt einer deutschen Thrash-Band nicht als typischer Alpenfön bemerkbar, sondern als Sturmwind, der unbarmherzig alles plattmacht.
The Cure - Curaetion-25/ Anniversary:1978-2018 (Six Disc Set)

The Cure - Curaetion-25/ Anniversary:1978-2018 (Six Disc Set)

  • THE CURE sind im Moment wieder einmal in Hochform, zumindest was ihre Live-Auftritte angeht, denn das letzte Studioalbum „4:13 Dream“ stammt aus dem Jahre 2008. Was hat sich also verändert? Da ist zum einen der neue Gitarrist Reeves Gabrels (TIN MACHINE), der ohne Zweifel in der Lage ist, Porl Thompson adäquat zu ersetzen, und zum anderen ist da das 40-jährige Jubiläum, das es angemessen zu feiern galt und das ungeahnte Energie freigesetzt hat.

Eskimo Callboy - Rehab

Eskimo Callboy - Rehab

  • An ESKIMO CALLBOY haben sich schon immer die Geister geschieden. Denn die ganz besondere Mischung ihres Elektrocores muss man eben mögen. Ebenso das konsequente Einreißen jedweder Genregrenzen. Und so konnte man sich bisher mit jedem neuen Album darauf verlassen, dass man großartige Melodien, eine mitreißende Stimmung und Songs aus einem Guss geboten bekam.

Alcest - Spiritual Instinct

Alcest - Spiritual Instinct

  • Schon immer war für Mastermind und Frontmann Neige ALCEST ein Mittel, um die eigene Spiritualität auszuloten. Daher rührt wohl auch der Hang des Franzosen, vor Genregrenzen nicht Halt zu machen. Deshalb ist die musikalische Einordnung seiner Band auch nicht so leicht zu bewerkstelligen. 

Vision Divine  -  When All The Heroes Are Dead

Vision Divine - When All The Heroes Are Dead

  • 7 Jahre nach "Destination Set To Nowhere" haben Mastermind Olaf Thörsen und seine Mannen ein neues Album am Start.
    Mit neuem Sänger und dem "Trommel-Söldner" Mike Terrana an den Drums klingt die Band interessanter denn je. Das 2018 veröffentlichte Video "Angel Of Revenge" war schon mal ein Vorgeschmack auf das nun folgende Album.
Municipal Waste - The Last Rager

Municipal Waste - The Last Rager

  • MUNCIPAL WASTE haben spätestens 2005 mit ´Hazardous Mutation´ dem seinerzeit arg schwächelnden Genre Thrashcore ordentlich Vitalität verschafft. Inzwischen ist die Band etabliert und veröffentlicht über zwei Jahre nach dem letzten Album eine EP.
Fraktal – Die Traummaschine (9)

Fraktal – Die Traummaschine (9)

  • Wer hätte sie nicht gerne? Eine Traummaschine. Im 9. Teil der Sci-Fi Serie FRAKTAL sorgt die Traummaschine dafür, dass Prinzessin Kari in eine lebensbedrohliche Lage gerät…
Velvet Viper –The Pale Man Is Holding A Broken Heart

Velvet Viper –The Pale Man Is Holding A Broken Heart

  • Theater oder Konzert – welche Bühne soll es sein? Bei VELVET VIPER muss man sich nicht entscheiden, denn die Musik der norddeutschen Formation verbindet seit jeher die epischen, theatralischen  Elemente eines Bühnenstücks mit schwerem, mystischem Hard Rock. Das ändert sich auch dem vierten Album der Band um Frontfrau Jutta Weinhold nicht.
Gruselkabinett – Hanns Heinz Ewers - Die Topharbraut (151)

Gruselkabinett – Hanns Heinz Ewers - Die Topharbraut (151)

  • Die Wohnungssuche in Berlin würde heute an sich auch schon genügend Stoff für eine Gruselgeschichte bieten, doch in Hanns Heinz Ewers Kurzgeschichte liefert die Wohnsituation des Protagonisten nur den Rahmen für die haarsträubenden Ereignisse.
Helloween  -  United Alive & United Alive in Madrid

Helloween - United Alive & United Alive in Madrid

  • Pumpkins United...das Jahrhundert-Ereignis für alle Helloween-Fans!
    Jetzt gibt es die Live-CD "United Alive in Madrid" (...und DVD/Blue Ray "United Alive"...) zur Tour
Aeon Of Disease - Edge Of Purgatory

Aeon Of Disease - Edge Of Purgatory

  • Neckbreaker die Zweite. Neben der Rezi von Inert´s “Vermin” ist auch dieses Review ist längst überfällig. Die “Edge Of Purgatory”-EP der Niedersachsen schon seit Ende Mai veröffentlicht.
Eclipse - Paradigm

Eclipse - Paradigm

  • Besser hätte man den Albumtitel nicht auswählen können. Denn „Paradigma“ passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge: klassischer kann nämlich klassischer Hard Rock nicht klingen. Die Schweden um Frontmann Erik Mårtensson knüpfen nicht nur nahtlos an den Sound ihres letzten Longplayers an, sondern sie vermögen es in eindrucksvoller Art und Weise unter Beweis zu stellen, dass dieses Genre auch in der Gegenwart nichts von seiner Relevanz verloren hat. 

Inert - Vermin

Inert - Vermin

  • INERT ist eine spanische Band, die vom schwedischen Blackshine-Drummer Martin Karlsson unterstützt wird. Das Quartett spielt ambitionierten Death Metal der alten, vornehmlich US-amerikanisch beeinflussten, Schule.
Duerer - Zugvogel (EP)

Duerer - Zugvogel (EP)

  • Nach der EP "Melancholische Euphorie" (2014) und der EP "Luftschloss" 2016 legen "Duerer" im Oktober 2019 eine weitere EP vor. Ihr Titel lautet "Zugvogel". Wie wäre es denn mal mit einem kompletten Album, statt der Salamitaktik zu frönen?
Sarcasm (Sweden) – Esoteric Tales Of The Unserene

Sarcasm (Sweden) – Esoteric Tales Of The Unserene

  • Nachdem die Veröffentlichung des 1994 aufgenommenen Debütalbums sage und schreibe 22 Jahre bis 2016 gedauert hat, haben SARCASM in den letzten drei Jahren die Schlagzahl deutlich erhöht. Denn nach “Within the Sphere of Ethereal Minds “ (2017) stehen die Schweden jetzt mit ihrem Drittlingswerk in den Startlöchern. Die Vorliebe für längere Albumtitel ist unverkennbar, aber auch musikalisch knüfen die blackened Death Metaller mit “Esoteric Tales Of The Unserene” nahtlos an ihr früheres Schaffen an, auch wenn die schwarzmetallische Dynamik an Fahrt aufgenommen hat.

Gracchus - Murder Party

Gracchus - Murder Party

  • Nach den zwei EP "MCMLXXX" aus 2016 und "Cluttered And Crowded" aus 2018 veröffentlichte das in der Schweiz ansässige Quartett "Gracchus" nun am 04.10.2019 ihr erstes Album namens "Murder Party".
Japanische Kampfhörspiele - Verk Ferever

Japanische Kampfhörspiele - Verk Ferever

  • Die Krefelder bleiben sich treu und liefern auch mit dem neuen Album eine musikalische Wundertüte ab. 
Lagwagon - Railer

Lagwagon - Railer

  • Der Vorgänger ´Hang´ ist das Album, dass ich in den letzten Jahren am häufigsten gehört habe. Dementsprechend gespannt bin ich auf den Nachfolger.
Verheerer - Monolith

Verheerer - Monolith

  • 2019 scheint ein gutes Jahr für junge Black Metal Garde zu sein. Nach starken neuen Scheiben von Misthyrming und Ultra Silvam legen nun die Flensburger VERHEERER mit "Monolith" ihren Zweitling vor.
Ad Nemori - Akrateia

Ad Nemori - Akrateia

  • Wer die scheinbar unverrückbaren Grammatikgrenzen überschreitet, wie beim Bandnamen AD NEMORI geschehen, für den sind vermeintliche Genre-Grenzen ebenfalls nur Orientierungspunkte. Und so erfreuen die in der bayrischen Landeshauptstadt ihre Homebase habenden atmosphärischen und melodischen Todesmetaller mit ihren Erstlingswerk „Akrateia“ nicht nur diejenigen, die sich musikalisch gegen den immer stärker werdenden Herbst-Blues wappnen wollen, sondern auch diejenigen, denen, von WOLFHEART einmal abgesehen, die Neuerscheinungen der melodischen Death-Metal-Größen zu seelenlos und schmusig sind.

Lacuna Coil - Black Anima

Lacuna Coil - Black Anima

  • "Lacuna Coil" liefern mit "Black Anima" ein sehr gelungenes Album ab, was ab 11.10.2019 im Laden zu haben sein wird. 
Iron And Stone -  You Can't Stop What's Coming

Iron And Stone - You Can't Stop What's Coming

  • Filmmusik einmal anders. Denn die vier neuen Songs der in Hildesheim beheimateten IRON AND STONE beschäftigen sich thematisch mit dem Film „No Country For Old Men“ der Coen-Brüder. Dabei stehen drei Charaktere und eine Schlüsselszene im Mittelpunkt der EP „You Can't Stop What's Coming“. 
Insomnium  -  Heart like a Grave

Insomnium - Heart like a Grave

  • Nach dem 2016er "Ein-Song"-Album "Winter´s Gate" erblickt nun am 4.10. das neue Album "Heart like a Grave" das Licht der Welt. Für viele Fans, die mit "Winter´s Gate" nicht so glücklich waren der langersehnte Nachfolger des 2014er Albums "Shadows of the Dying Sun".
CoreLeoni – II

CoreLeoni – II

  • Während sich das Jahr dem Ende nähert und sich die Blätter des Hildesheimer Waldes langsam bunt färben, schießt die Musikindustrie nach der Sommerpause fleißig mit Rockgranaten aller Kaliber. Darunter auch das zweite Coveralbum des GOTTHARD Klampfers Leo Leoni.
Evoked - Ravenous Compulsion

Evoked - Ravenous Compulsion

  • Bei EVOKED ist nicht nur der Sound sondern auch der Werdegang old school. Das so exzelente Qualität heranreifen kann, haben etliche Bands bewiesen.
Creeping Flesh - Into The Meat Grinder

Creeping Flesh - Into The Meat Grinder

  • Wenn man aus Schweden und dazu noch aus Göteborg kommt, dann liegt die Messlatte in Puncto Metal natürlich sehr hoch. Aber schon das Demo „Scorched“ und die „Rising-Terror-EP“ haben gezeigt, dass CREEPING FLESH etwas von ihrem Metier verstehen, und das ist der urige Death Metal der alten Schule. 

Dragonforce  -  Extreme Power Metal

Dragonforce - Extreme Power Metal

  • Madonna hat ein Album das "Pop" heißt, Dismmber haben ihr "Death Metal" Album und DragonForce nun auch endlich ihr "Extreme Power Metal".
Bodyfarm – Dreadlord

Bodyfarm – Dreadlord

  • Heavy Metal und insbesondere Death Metal mache aggressiv und lege die Grundlage für satanische Rituale und Gewaltverbrechen. Mit diesen Vorwürfen sahen wir uns in den 90ern regelmäßig konfrontiert. Doch wir Fans wissen: genau das Gegenteil ist der Fall. Und am heutigen Tag kommt mir die neue BODYFARM Scheibe als Druckventil gerade recht. Crank it up!
Keitzer - Where The Light Ends

Keitzer - Where The Light Ends

  • Es ist beruhigend, dass es in dieser schnelllebigen Zeit immer wieder Bands gibt, die was Sound und Qualität angeht seit vielen Jahren verlässlich sind. KEITZER gehören dazu und haben nun auch schon 20 Jahre auf dem Buckel.
Hollow Haze - Between Wild Landscapes And Deep Blue Seas

Hollow Haze - Between Wild Landscapes And Deep Blue Seas

  • Nach “Memories of an Ancient Time” war Schluss für die Italiener. Schade eigentlich, denn das Album war ein echter Kracher. Die gute Nachricht ist, dass sich die Band in leicht veränderter Konstellation diesen Sommer mit „Between Wild Landscapes And Deep Blue Seas“ zurück gemeldet hat.
Steel Panther  -  Heavy Metal Rules

Steel Panther - Heavy Metal Rules

  • Der Panther geht mit Album Nr.5 wieder auf die Jagd und gibt sich im gewohnten Stil die Ehre.
[12 3 4 5  >>  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.