Anomalie - Refugium

CD Reviews, Anomalie - Refugium

ANOMALIE sind ein noch recht junger Stern am Post-Black-Metal Himmel, die erst letztes Jahr ihr Debütalbum „Between the Light“ veröffentlicht haben. Doch wenn man sich die Biographie von Mastermind Marrok anschaut, der bei Bands wie SELBSTENTLEIBUNG und HARAKIRI FOR THE SKY aktiv ist, dann glaubt man schon zu wissen, wo die Reise bei der zweiten Scheibe seines Soloprojekts hin geht.

Doch dann beginnt „Refugium“ bei „In Fear of Tomorrow“ erst mal ganz genreuntypisch mit Akustikgitarre und Handtrommeln. Natürlich bleibt das nicht so, und die Gitarrenwand lässt nicht lange auf sich warten, aber dennoch zieht sich durch das Album eine Eigenständigkeit, die gerade in diesem Genre nicht so häufig vorkommt: Neben dem rauen, brutalen Gegrowle und Industrial-Gitarren, wie sie beispielsweise auch AGRYPNIE liefern, gibt es beinah erhaben wirkenden Klargesang und wunderbare, fast warme und positiv wirkende, Gitarrenmelodien und Soli, die den ansonsten möglicherweise eindimensional wirkenden Songs die nötige Tiefe verleihen. Dazu die schon anfangs erwähnte Akustikgitarre und sehr gut gelungene Melodieführung, wie etwa bei „Between Reality and the World Beyond“, zeigen, dass Marrok nicht nur ein guter Gitarrist ist, sondern dass der Österreicher dieses Talent auch in Songs gießen kann.Fast als Ballade kann man "Freiflug 48°23´N, 16°19'O" bezeichnen (die Koordinaten zeigen übrigens auf Marroks österreichische Heimat). Getragen, aber doch intensiv kommt dieser Song daher. Trotz deutschem Titel sind hier die sozialkritischen Lyrics auch auf Englisch. Den Abschluss bildet der überlange Titeltrack "Refugium", der alles zwischen Doublebass-Geballer, gefühlvollen akustischen Zwischenstücken und ins Ohr gehenden Gitarrenmelodien zu bieten hat. Ein würdiger Abschluss!

Insgesamt bekommt man hier ein sehr gutes Album, bei denen Anhänger der oben genannten Bands nichts falsch machen können! Mal sehen, wie Marrok auf der anstehenden Kurz-Tour das Ganze mit kompletter Band umsetzen kann.

Line Up

Marrok - Alles

Tracklist

1.     In Fear of Tomorrow
2.     Spiritual Distortion      
3.     Untouched Walls      
4.     Between Reality and the World Beyond
5.     Solace
6.     Leaving Somnia
7.     Freiflug 48°23'N, 16°19'O
8.     Refugium

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.