Candlemass - King Of The Grey Islands

CD Reviews, Candlemass - King Of The Grey Islands

  • Candlemass - King Of The Grey Islands
  • /
  • Erstellt am: Samstag, 30 Juni 2007
  • Label: Nuclear Blast
  • V.Ö.: 22 Juni 2007
  • Bewertung: Candlemass - King Of The Grey Islands
  • Redakteur: Eric Ossowski

Wohl kaum eine Veröffentlichung in der letzten Zeit rief bei geneigten Fans soviel Magengrummeln hervor, wie die der neuen Candlemass Langrille. Ich wage einmal zu behaupten, dass keine Band so stilprägend für ihr aktuelles Genre ist, wie Candlemass es für den Doom sind.

Würde es da gut gehen, die neue Scheibe ohne einen der begnadetsten Sänger der Welt, Obermönch Messiah Marcolin, der so viele Meisterwerke mit seiner Stimme veredelt hat, zu veröffentlichen? Beim ersten Hören von „King Of The Grey Island“ macht sich zumindest bei mir Erleichterung breit. Es kann gut gehen! Und das liegt nicht nur daran, dass man sich mit Robert Lowe von der zweitwichtigsten Referenzband des Genres Solitude Aeternus den wohl zweitdicksten Fisch im Sängerteich an Land gezogen hat (was sich im Vergleich mit Messiah natürlich nicht nur auf die Leibesfülle bezieht). Auf jeden Fall passt seine Stimme hervorragend zur getragenen Musik. Das Songwriting kann es auch durchaus mit dem äußerst starken, selbstbetitelten Vorgänger aufnehmen. Beweis dafür sind Songperlen wie der flotte Opener „Emperor Of The Void“, das im Eingangsriff ganz stark an die Genrepaten Black Sabbath erinnernde „Devils Seed“ oder das mit genialem, schwermütigem Refrain ausgestattete „Of Stars And Smoke“ (vielleicht der beste Song des Jahres). Die Produktion des Konzeptalbums, das sich mit Depressionen und Selbstmord in der modernen Gesellschaft auseinandersetzt, ist ebenfalls oberamtlich ausgefallen (und das obwohl die Promo CD noch nicht endgültig gemastert wurde). Mich beschleicht nur die Ahnung, dass es mit Messiah am Mikro eventuell zur Höchstnote gereicht hätte…

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.