Crazy Lixx - New Religion

CD Reviews, Crazy Lixx - New Religion

  • Crazy Lixx - New Religion
  • /
  • Erstellt am: Freitag, 26 März 2010
  • Label: Frontiers
  • V.Ö.: 26 März 2010
  • Bewertung: Crazy Lixx - New Religion
  • Redakteur: Thorsten Zwingelberg

Die katholische Kirche ist geplagt von Misshandlungsgvorwürfen, die evangelische Landesbischöfhin fährt volltrunken über rote Ampel - es ist also mehr als Zeit für eine neue Religion. Das Flagschiff der New Wave of Swedish Sleaze liefert uns mit "New Religion" den passenden Choral.

 


Nach dem grandiosen Debüt "Loud Minority" und dem Besetzungswechsel an der Gitarre, hat man mit dem Zweitwerk keine unnötigen Experimente gewagt. Und das ist gut so, denn der Silberling fährt dort fort, wo das Debüt aufgehört hat: im Los Angeles der 80iger Jahre. Abermals beweisen die Jungs ein untrügliches Gespürt für geniale Melodie und rotzige Riffs. Mit Songs wie "Rock and a hard place", "My Medicine" oder "21 'Til I Die" zeigen die vier Schweden, dass sie zu den ganz großen Talenten der rockenden Szene gehören. Die Gitarren sind erdig, nicht weichgespült, die Vocals sind eingängig und die Rhythmussektion sorgt für genügend Antriebskraft.
Alte Steelheart, Horizon, Little Angels, Mötley Crüe: Crazy Lixx brauchen sich vor keinem der großen Namen zu verstecken - im Gegenteil, sie zeigen den Veteranen wie es geht.
Schlichtweg die beste Sleaze Band unserer Zeit!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.