Graveyard - The Altar Of Sculpted Skulls

CD Reviews, Graveyard - The Altar Of Sculpted Skulls

Graveyard „The Altar Of Sculpted Skulls“ : brutal-knüppeliger oldschool Death Metal aus Spanien
Zugegeben herrschte ein wenig Verwirrung als ich die neue EP von Graveyard „The Altar Of Sculpted Skulls“ in meinen Händen hielt. Seit wann spielen die sympathischen Schweden Stonerrocker von Graveyard denn brutal-knüppeligen oldschool Death Metal ? Doch so schnell schießen die Preußen nicht: Hinter Graveyard verbergen sich fünf spanische Schwermetaller der düstersten Sorte!

2007 im katalanischen Teil Spaniens gegründet, konnten sich Graveyard mit ihrem Stil, der stark an Bloodbaths erste Veröffentlichung „Resurrection Through Carnage“ erinnert und diesem Werke in nichts nachsteht, schnell in ganz Europa einen Namen machen. 2011 erfolgte via Doomentia Records die Veröffentlichung ihres ersten Longplayers „One With The Dead“, der in der Deathmetalszene dermaßen gut abging, dass die Katalanen bereits ein Jahr später nachlegen. Musikalisch lassen sich die 6 Tracks der EP „The Altar Of Sculpted Skulls“ im oldschool Death Metal Nordeuropas der frühen Neunziger verorten. Zwar eine ganze Ladung düsterer und vom Sound auch dumpfer als beispielsweise „Death“, fahren die Jungs von Graveyard selbstbewusst in der düsteren See der todesmetalligen Großmeister wie „Nihilist“ mit. Das ganze macht für alle Freunde der härten Gangart auf jeden Fall Lust auf mehr. Einziger Wermutstropfen: Das ganze könnte musikalisch noch etwas erwachsener und ausgefallener werden, denn sechs Tracks im Midtempobereich sind gut zum anhören, jedoch schlecht zum Headbangen. Das CD-Cover ist klischeehaft, aber für die Todesmetaller ausnahmslos passend. „Death on!“

Tracklist

1. The Altar of Sculpted Skulls
2. An Epitaph Written in Blood
3. Deathcrowned
4. Cult of the Shadows
5. Ritual (Re-recorded)
6. Howl of the Black Death (Re-recorded)
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.