Judas Priest - Screaming For Vengeance Special Edition (CD+DVD)

CD Reviews, Judas Priest - Screaming For Vengeance Special Edition (CD+DVD)

Was kann selbst einen so alten Hasen wie SPV A&R Oliver Hahn noch zu unbändigen Freudenausbrüchen und überschwänglichen Liebesbekundungen bewegen? Richtig, die Jubiläumsausgabe des 82ger „Screaming for Vengeance“ Albums der britischen Priester!

Mit ihrem achten Studialbum fanden Halford & Co eine – für manche Fans – perfekte Mischung aus Eingängigkeit und metallischer Härte. Und mit Songs wie dem Titelsong, dem genialen „Electric Eye“ oder dem Evergreen „You’ve got another thing comin‘“ haben die Jungs dann auch zweifelsohne Musikgeschichte geschrieben. Kein Wunder also, dass der bekennende Priest Jünger Hahn das Album als „das beste Metal-Album überhaupt“ bezeichnet. Und mit dieser Meinung scheint der Gute auch nicht alleine zu stehen, immerhin wurde das Album bereits schon kurz nach dem Erscheinen mit Platin, nach der Wiederveröffentlichung 2001 sogar mit Doppelplatin ausgezeichnet. Aber keine Sorge, JUDAS PRIEST lassen sich für die Jubiläumsausgabe zum 30. Geburtstag ihres Babys nicht lumpen, so dass die Anschaffung auch für die Fans lohnenswert ist, die bereits die älteren Versionen ihr Eigen nennen.

Die CD enthält zum Einen die Bonustracks des 2001er Re-Release („Devils Child“ (live) und „Prisoner of your Eyes“) und zum Anderen weitere Livetracks: „Electric Eye”, “Riding On The Wind”, „You’ve got another thing coming” und “Screaming for Vengeance”. Doch das echte Leckerlie verbirgt sich auf der beigefügten DVD. Hier bekommt der Fan nämlich den gesamten 1983ger Auftritt vom San Bernadino Festival geboten. Und die Playlist kann sich nun wahrlich sehen lassen.

JUDAS PRIEST haben viele Gipfel erklommen und tiefe Täler durchlaufen, sie gingen im Streit auseinander, kamen unter dem Banner der Heavy Metal wieder zusammen, beschlossen, dass es Zeit für den Ruhestand sei, schickten K.K.Downing in den Vorruhestand, demontierten sich durch ihren skandalösen Wacken Auftritt 2011 selber und bleiben doch eine der größten Heavy Metal Bands aller Zeiten. „Scream of Vengeance“ zeigt, warum das so ist!

Line Up

Rob Halford – Vocals

Glenn Tipton – Gitarre

K.K. Downing – Gitarre

Ian Hill – Bass

Dave Holland - Drums

Tracklist

CD
1. The Hellion
2. Electric Eye
3. Riding On The Wind
4. Bloodstone
5. (Take These) Chains
6. Pain And Pleasure
7. Screaming For Vengeance
8. You’ve Got Another Thing Comin’
9. Fever
10. Devil’s Child


Bonus Tracks
11. Electric Eye (live) *
12. Riding On The Wind (live) *
13. You’ve Got Another Thing Comin’ (live) *
14. Screaming For Vengeance (live) *
15.
Devil’s Child (live)
16. Prisoner Of Your Eyes

* Live from the San Antonio Civic Center – September 10, 1982

DVD /  US Festival Show – San Bernadino, California – May 29, 1983
1. Electric Eye
2. Riding On The Wind
3. Heading Out To The Highway
4. Metal Gods
5. Breaking The Law
6. Diamonds And Rust
7. Victim Of Changes
8. Living After Midnight
9. The Green Manalishi (with the two-pronged crown)
10. Screaming For Vengeance
11. You’ve Got Another Thing Comin’
12. Hell Bent For Leather


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.