My Dying Bride - For Lies I Sire

CD Reviews, My Dying Bride - For Lies I Sire

  • My Dying Bride - For Lies I Sire
  • /
  • Erstellt am: Mittwoch, 08 April 2009
  • Label: Peaceville/SPV
  • V.Ö.: 31 März 2009
  • Bewertung: My Dying Bride - For Lies I Sire
  • Redakteur: Eric Ossowski

Irgendwie hatte ich die englischen Doom/Gothic/Dark Vorreiter My Dying Bride völlig aus den Augen respektive den Ohren verloren. Nachdem man 1995 mit „The Angel And The Dark River“ das meiner Meinung nach traurigste Album aller Zeiten veröffentlichte, gab es danach leider zu oft Magerkost.

Vielleicht ist damit jetzt Schluss. Zumindest die klagende und herzzerreißend schöne Violine wird wieder des öfteren eingesetzt. Auch Aarons tiefer Gesang ist immer noch mühelos dazu in der Lage, dem Hörer wohlige Schauer über den Rücken zu jagen. Die getragenen Songs (Kritiker werden sicherlich von Langeweile sprechen) werden jedoch immer wieder von härteren Ausbrüchen durchzogen. „A Chapter In Loathing“ klingt gar nach nordischem Black Metal. Die Songs auf „For Lies I Sire“ treffen leider nicht immer so mittig ins Schwarze wie noch in den 90ern, doch My Dying Bride befinden sich ganz klar auf dem Wege der Besserung und könnten mit einer weiteren Steigerung sicher wieder Boden gut machen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.