SONATA ARCTICA - Acoustic Adventures - Volume One

CD Reviews, SONATA ARCTICA - Acoustic Adventures - Volume One

Im März 2019 gastierten die Finnen von SONATA ARCTICA in Hamburg, um dem gespannten Publikum die umarrangierten Akustikversionen ihrer Songs vorzustellen. Fast drei Jahre später ist nun der erste Teil der „Acoustic Adventures“ auch als Konserve für Zuhause auf dem Markt.
Die Band um den musikalischen Kopf Henrik „Henkka“ Klingenberg hat die zwölf Songs live und ohne Click eingespielt, um den Fans ein möglichst authentisches und emotionales Hörerlebnis zu bieten. Mit „For The Sake Of Revenge“ ist sogar ein Song enthalten der bislang nicht auf der Bühne zuhören gewesen ist. Ohnehin wird „Acoustic Adventures“ dem Motto eine ganze Ecker mehr gerecht als die gleichnamige Tour, denn dort wurde doch recht häufig zur Stromgitarre gegriffen. 
Auf der Minus-Seite muss man allerdings auch sagen, dass die Band schon ergreifendere Versionen von bspw. „Tallulah“ abgeliefert hat – sowohl damals in Hamburg, aber auch bei ihrer Streaming-Konzerten 2020. Dass der teilweise neo-klassische Melodic Metal der Finnen aber auch akustisch funktioniert beweisen Songs wie „Don’t Say A Word“. Zwar gab Frontmann Tony jüngst in einem Interview zu Protokoll, dass er „Wolf & Raven“ gerne ungeschrieben machen würde, dennoch hat es der Song vom „Silence“ Album in die Playlist geschafft. Und das zu Recht! Den Abschluss bildet dann das getragene „On the Faultline“ vom „The Ninth Hour“ Album, welches mir persönlich hier als Rausschmeißer etwas zu lahm rüberkommt.
„Acoustic Adventures“ zeigt die Finnen SONATA ARCTICA von einer anderen, ruhigeren Seite und die Herren liefern ihren Jüngern mit dem Album ausreichend Stoff für triste Januartage.

(c) Pic: Zwingelberg



Line Up

Tony Kakko | vocals
Elias Viljanen | guitars
Pasi Kauppinen | bass
Henrik “Henkka” Klingenberg | keyboards
Tommy Portimo | drums

Tracklist

01. The Rest Of The Sun Belongs To Me
02. For The Sake Of Revenge
03. A Little Less Understanding
04. Alone In Heaven
05. Tallulah
06. Don’t Say a Word
07. As If The World Wasn’t Ending
08. Paid In Full
09. Tonight I Dance Alone
10. The Wolves Die Young
11. Wolf & Raven
12. On The Faultline
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.