Stygian Crown – Stygian Crown

CD Reviews, Stygian Crown – Stygian Crown

Manche Infoblätter von Labels sorgen für Fragezeichen. Wir haben es hier also mit der Musikrichtung „Candlethrow“ zu tun.
Angeblich eine Mischung aus Doom und Death Metal (in diesem Fall auf Bolthrower bezogen). Für mich spielen die vier Instrumentalisten mit Sängerin aus Süd Kalifornien Doom Metal mit epischen Passagen. Also kommt ein Vergleich mit Candlemass schon in Frage. Death Metal Elemente finde ich eher nicht, auch wenn die Gitarren ordentlich tief gestimmt sind (was bei Doom aber nicht ungewohnt ist). Sängerin Melissa Pinion verfügt eine sehr prägnante Stimme, die eine klassische Ausbildung erahnen lässt. Einflüsse wie Messiah Marcolin, Dio, Tony Martin oder Johan Langquist höre ich an dieser Stelle. Das passt zu den sehr langen epischen Songs hervorragend. Textlich sind diese oft auf alte geschichtliche Sagen bezogen. Die Lieder können durch beklemmende Schwere, Wehmut und etwas Abwechslung zu überzeugen. An letzterem mangelt es aber noch ein wenig, ziehen sich manche Passagen lavamäßig hin. Da wir es mit Doom Metal zu tun haben werden Genre Fans das aber nicht bemängeln, vielleicht sogar eher genießen. Das Album ist ordentlich heavy produziert, könnte aber ein wenig facettenreicher gemischt sein. Aber auch hier: Geschmacksache! Nummern wie „Devour The Dead“, das akustisch startende „Through Divine Rite“, das etwas nach Avatarium klingende „Trampled under the Earth“ sollten Fans genannter Bands sicher gefallen. Das Finale „Two coins for the Ferryman“ sorgt für einen würdigen Nachgeschmack eines ordentlichen Debütalbums.

Line Up

Melissa Pinion - Vocals
Nelson Tomas Miranda - Guitar
Jason Thomas- Bass
Andy Hicks - Guitar
Rhett A. Davis - Drums

Tracklist

1. The Hall Of Two Truths (0:33)
2. Devour The Dead (6:35)
3. Up From The Depths (6:55)
4. Through Divine Rite (8:33)
5. Flametongue (8:08)
6. When Old Gods Die (7:12) ***
7. Trampled Into The Earth (6:15)
8. Two Coins For The Ferryman (7:11)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.