Suicidal Angels - Dead Again

CD Reviews, Suicidal Angels - Dead Again

  • Suicidal Angels - Dead Again
  • /
  • Erstellt am: Mittwoch, 01 Dezember 2010
  • Label: Napalm Records
  • V.Ö.: 01 Dezember 2010
  • Bewertung: Suicidal Angels - Dead Again
  • Redakteur: Thorsten Zwingelberg

Griechenland hat in letzter Zeit nun wirklich nicht gerade für erfreuliche Nachrichten gesorgt, doch auf dem Musiksektor scheint mit das verarmte Land besser aufgestellt als jemals zuvor.

In Folge ihres Zweitwerkes, wurden die Thrasher soagr von Nuclear Blast mit dem Rock The Nation Award ausgezeichnet und momentan sind die vier Griechen mit den Szenegrößen Kreator, Exodus und Death Angel auf der Thrashfest Tour unterwegs, um die Hallen Europas in Schutt und Asche zu legen.
Die musikalische Abrissbirne für dieses Unternehmen liegt mit DEAD AGAIN jedenfalls vor. Geziert wird das Drittwerk der 2002 gegründeten Band von einem Artwork aus der Feder des Altmeisters Repka (u.a. Evil Dead, Death, Hyades usw), das fast etwas an Massacres legendäres FROM BEYOND Album erinnert.
Nach einem recht umgänglichen Intro, feuern die Griechen dann aus allen Rohren und Erinnerungen an Bands wie Re-Animator & Co werden wach. Hier wird eine Thrash Maschine auf die Bahn geschickt, wie sie in den frühen 90igern nicht besser hätte aufgenommen werden können. Drückende Riffs reichen sich mit sägenden Hochgeschwindigkeitsgitarren die Klinge und darüber schreit Sänger Nick seine Botschaften in die Welt.
Suicidal Angels erfinden die Welt nicht neu, nicht einmal den Thrash Metal, aber sie spielen lupenreinen Thrash jenseits aller "Core" Auswüchse. Hier wird die Rübe abmontiert und zwar ohne dumme Riesenohrringe oder Hip Hop Outfits. So muss eine Thrash Metal Scheibe klingen. Wie so häufig fällt es schwer, hier wirklich einen eingängigen Song auszuwählen, aber als Anspieltipps würde ich vielleicht "Search for Recreation" und "Reborn in Violence" vorschlagen!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.