the dead daisies - make some noise

CD Reviews, the dead daisies - make some noise

Mal als "Supergroup" gegründet und von Besetzungswechseln geprägt: mit Make Some Noise legen The Dead Daisies ihr drittes Album vor. Und das hat einiges zu bieten. Hard Rock in der Schnittmänge von Aerosmith über Motley Crüe bis hin zu AC/DC. Neu Gitarrist Doug Aldrich (Ex- Whitesnake, Ex- Dio) sorgt mit seinem prägnanten Spiel für mehr Härte.

Keyboards gibt es auf Make Some Noise gar nicht mehr zu hören, denn Dizzy Reed ist mit dem Gitarristen Richard Fortus nun beim Guns And Roses LineUp ganz gut beschäftigt. Schwach waren die beiden Vorgänger Alben nicht, klangen aber noch ein wenig "durchwachsen". Das hat sich erledigt. Hier ist ein Band Album zu hören. Die Titel wurden bis auf zwei Coverversionen von den Mitgliedern geschrieben. Der Opener "Long Way To Go" kommt mit rotziger Australien Breitseite und erobert blitzschnell das Herz echter Rocker. Melodischer wird es beim Ohrwurm "Song And A Prayer". Das schnelle "Mainline" tritt ordentlich Arsch und trotzt vor Energie. "Last Time I Saw The Sun" hätte auf einer Motley Crüe Scheiben eine prima Figur gemacht, gute Laune Rock n Roll mit ein klein bisschen Sleaze. Und so reiht sich Hit an Hit. Auch die beiden Coverversionen "Fortunate Sun" (CCR) und "Join Together" (The Who) passen zum Bandsound perfekt. John Corabi prägt mit seiner starken Stimme den Stil der Band genauso wie der Rest der "All Stars".

Hard Rocker sollten hier zuschlagen! Wie es aussieht ist eine gemeinsame Tour mit den Nordiren The Answer geplant. Das passt!

Line Up

Doug Aldrich: Guitar

John Corabi: Vocals, Acoustic Guitar

David Lowy: Guitar

Marco Mendoza: Bass, Backing Vocals

Brian Tichy: Drums

 

Tracklist

1. Long Way To Go

2. We All Fall Down

3. Song And A Prayer

4. Mainline

5. Make Some Noise

6. Fortunate Son

7. Last Time I Saw The Sun

8. Mine All Mine

9. How Does It Feel

10. Freedom

11. All The Same

12. Join Together

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.