Twilight Force - Tales Of Ancient Prophecies

CD Reviews, Twilight Force - Tales Of Ancient Prophecies

Schon bei einem ersten Blick auf das Cover sollte dem Hörer schon deutlich werden, was zu erwarten ist: eine volle Dröhnung von mystischem Power Metal.

Die fünf Jungs von TWILIGHT FORCE stammen aus Schweden und mit ihrem Debüt Album „Tales Of Ancient Prophecies“ zeigen sie den Hörern ganz gewaltig wo der Hammer hängt.
Bei Bands aus Skandinavien kann man grundsätzlich erst einmal hohe Qualität erwarten und eben diese gibt es auch bei den blondhaarigen Mystikfreunden zur Genüge.

Ein unglaubliches Tempo, wie bei dem Power Metal der frühen 90er, in Kombination mit der kräftigen Stimme des Sängers sorgen dafür, dass man einfach nicht mehr weghören kann.


Die Faszination für das ungeheuren Tempo und die bombastischen Gitarrensolos drängen dazu, das Album immer weiter laufen zu lassen. Im selben Atemzug verpasst der talentierte Sänger dem Hörer eine unglaubliche Gänsehaut.
Man möchte einfach nicht, dass das Album zu Ende geht und auch nach mehrmaligem Anhören werden die Songs nicht langweilig. Ganz im Gegenteil: man entdeckt immer weitere Feinheiten, die die Songs noch besonderer werden lassen.

Das gesamte Album könnte man auch 1:1 als Soundtrack für einen Film mit mittelalterlicher Handlung übernehmen. Direkt als ich den ersten Song gehört habe musste ich an die Musik denken, die bei manch einer Attraktion in Vergnügungsparks laufen könnte, um die Vorfreude auf eine mystischen Reise zu schüren.

Dieser Longplayer wird so manch ein Herz zum höher schlagen bringen. Die Schweden beherrschen ihre Instrumente mehr als meisterhaft und sogar mit namenhaften Gastsängern können die Jungs aufwarten. Unter anderem wird man die prägnante Stimme des SABATON Sängers, Joakim Brodén, zu hören bekommen.
Wie der Zufall es möchte ist eben dieser Song, „Gates To Glory“, mein absoluter Favorit von dem Album.

Vom ersten bis zum letzen Ton hat mich das Album völlig vom Hocker gehauen. Das Album lässt eine verdammt gute Grundstimmung bei mir aufkommen. Vor allem gefällt mir sehr gut, dass jeder einzelnen Song etwas ganz Besonderes ist und seine eigene kleine Geschichte erzählt.

Ich werde die Schweden in jedem Fall weiter im Auge behalten und bin sehr gespannt, was man in Zukunft noch von ihnen erwarten kann.

Line Up

Christian Hedgren - Vocals
Felipe - Lead, Solo and Accoustic Guitars & Lute
Daniele - Keyboards, Piano, Cembalo & Violin
Roberto - Drums
Borne - Bass
Andreas O. - Additional Rhythm Guitars
Felipe, Daniele, Andreas O, Hanna Berglund, Barbro Beckman and the
Twilight Choir - Backing vocals

Tracklist

01. Enchanted Dragon Of Wisdom
02. The Power Of The Ancient Force
03. Twilight Horizon
04. The Summoning
05. Whispering Winds
06. Fall Of The Eternal Winter
07. Forest Of Destiny
08. In The Mighty Hall Of The Fire King
09. Made Of Steel
10. Sword Of Magic Steel
11. Gates Of Glory