King Of Asgard - Svartrviðr

King Of Asgard - Svartrviðr

  • Alter Schwede! Was das Östergotland-Quartett KING OF ASGARD auf dem fünften Album auf die Menschheit loslässt, das ist schon aller Ehren wert. Auf “Svartrviðr” wird die Streitaxt zweifelsohne nicht neu erfunden aber Innovation ist auch weitgehend überflüssig, wenn man sich so eindringlich und authentisch präsentiert, wie KING OF ASGARD.
Solstice (US) - Casting The Die

Solstice (US) - Casting The Die

  • Die Amis von SOLSTICE (nicht mit den gleichnamigen britischen Doomern zu verwechseln) legen fast 30 Jahre nach ihren Debüt ein Album vor, das wie ein direkter Anschluss klingt.
Endseeker - Mount Carcass

Endseeker - Mount Carcass

  • Der Vorgänger “The Harvest” ist noch gar nicht so lange her und doch liegen zwischen September 2019 und der Veröffentlichung von “Mount Carcass” heuer gefühlte Welten. Aber statt den verpassten Chancen des Zweitwerks hinterher zu trauern, packten sich ENDSEEKER im vergangenen Jahr selbst beim Schopfe und nahmen einfach ein neues Album in Angriff. Denn Angriff ist bekanntlich die beste Verteidigung, gerade, wenn es sich um das vielzitierte wegweisende, dritte Werk handelt, welches gemeinhin über Aufstieg, Durchbruch, Weltherrschaft, Niedergang oder Forever Underground entscheiden soll. Dabei stehen Bands dieser (Death-)Metal-Generation mittlerweile sehr oft über oder neben dieser überlieferten Business-Phrase. Denn spätestens, nachdem ENDSEEKER bei ihrem hochverdienten Metal Blade–Einstand “The Harvest” eindrucksvoll bestätigt haben, dass “Flesh Hammer Prophecy” keine Eintagsfliege war, müssen die Hamburger eigentlich niemandem mehr etwas beweisen.
Deathswarm - Forward Into Oblivion

Deathswarm - Forward Into Oblivion

  • Die Schweden spielen Death Metal und als Referenz werden DISMEMBER und BOLT THROWER genannt. Da liegt die Latte auf einer eigentlich nicht erreichbaren Höhe.
Memoriam - To The End

Memoriam - To The End

  • “To The End” ist bereits das vierte MEMORIAM–Album, der Band, die nach dem Ende von Bolt Thrower von Karl Willets, Andy Whale gemeinsam mit Frank Healy (Ex-Benediction) sowie den Gitarristen Scott Fairfax ins Leben gerufenwurde. Nach drei Alben für den Branchen-Primus Nuclear Blast ist es nun das erste Album für das junge Label Reaper Entertainment, wobei es vermutlich ein Geheimnis bleiben dürfte ob das Major-Label für die Band oder die Band für das Label zur größeren Last wurde, die letzten Endes zum Schritt des Wechsels geführt hat.
Rapture - Malevolent Demise Incarnation

Rapture - Malevolent Demise Incarnation

  • Es heißt ja oft, dass das dritte Album entscheidend für die Bands sei. Wenn dem so ist, sieht die Zukunft für RAPTURE rosig aus.
Compressor - Warthog EP

Compressor - Warthog EP

  • Die Hildesheimer legen ihre bereits dritte EP vor und inzwischen wurden die wenigen Thrash Elemente zu den Akten gelegt, sodass der reine Death Metal regiert.
Revulsion - Revulsion

Revulsion - Revulsion

  • Ganze 15 Jahre hat es von der Gründung bis zum ersten Album gebraucht. Das zugegebener Maßen unbewusste Warten hat sich gelohnt.
The Ruins Of Beverast - The Thule Grimoires

The Ruins Of Beverast - The Thule Grimoires

  • Seit fast zwei Dekaden folgt Alexander von Meilenwald, ehemaliger Schlagzeuger der deutschen Ausnahme – Black Metal - Formation Nagelfar, unbeirrt, kompromisslos und konsequent seiner ureigenen musikalischen Vision:
Asphyx - Necroceros

Asphyx - Necroceros

  • ASPHYX wüten sich auf Album Nummer Neun in ihrer ureigensten Manier durch das lebensfeindliche Habitat des “Necroceros”. Martin van Drunen & Co. spucken eine ätzende und griftgrüne Galle, die mit der Farbgebung des Artworks einhergeht:
Carnal Ruin - The Damned Lie Rotting

Carnal Ruin - The Damned Lie Rotting

  • Tampa war nicht nur wegen des Morrisound Studios eine Hochburg der ersten Death Metal Welle.  Gut 30 Jahre später kriechen neue Bands aus den Sümpfen Floridas, die dem Sound der Pioniere verfallen sind.
[12 3 4 5  >>  
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.