Epsilon - zu richten

Epsilon - zu richten

  • Lasst euch von der facebook-Adresse nicht in die Irre führen. Denn EPSILON können zwar die Power des Thrash Metals für sich beanspruchen, frönen aber ansonsten dem Death Metal der besonders brutalen, intensiven und tiefgründigen Art und das dazu auch noch mehr als gekonnt.

Fragile Existence - Cataclysms and Beginnings

Fragile Existence - Cataclysms and Beginnings

  • Während der Wahnsinn immer mehr um sich greift und zunehmend auch Methode hat, man betrachte nur das inflationäre Ausbreiten von symphonischen, musicalmäßigen, ambienartigen oder spacigen Einflüssen im Metal mit future- und kunst-poppigen Elementen als Krone der Neuschöpfung in Gestalt von BABY METAL, ist zumindest der Death-Metal-Gott eine verlässliche Größe in diesen undurchsichtigen Zeiten, versorgt er uns doch, gerade auch in diesem Mai, mit einer Fülle von guten und großartigen Todesmetal-Scheiben.

Creeping Flesh - Rising Terror (EP)

Creeping Flesh - Rising Terror (EP)

  • Früher war mit Sicherheit nicht alles besser, aber im Falle der alten Schule schon. Man denke nur an die Schreibschrift, die wir damals gelernt haben, und die "Schrift und Form"-Noten in der Grundschule. Das, was für die Basics der Kulturtechnik Schreiben ihr Gültigkeit hat, gilt fast noch mehr für die unnachahmliche, unerreichte und einzigartige Königin des Metal.

  • Protzen Open Air 2015 - Vorbericht
  • poa logo 2015 2

    Wer immer noch kein Ticket für das PROTZEN OPEN AIR 2015 hat, der sollte sich schleunigst ranhalten, sind die Tickets doch auf 1000 Exemplare limitiert und kürzlich vermeldeten die Organisatoren, dass man sich aktuell mit den letzten 100 Karten auf der Zielgeraden befinde. Es dürfte also fraglich sein, ob es in diesem Jahr an der Abendkasse noch Tickets geben wird.

Barren Earth - On Lonely Towers

Barren Earth - On Lonely Towers

  • Mit neuem Label im Rücken und neuer Stimme an Bord geht es für die Finnen von BARREN EARTH in die dritte Runde. Century Media sind an die Stelle von Peaceville getreten und Jón Aldará (Hamferð, Clouds) ersetzt auf “On Lonely Towers” Mikko Kotamäki (Swallow The Sun).

Uncursed - The Morgoth Chronicles

Uncursed - The Morgoth Chronicles

  • MORGOTH waren und sind nach wie vor die wichtigste und prägendste Death Metal–Formation Deutschlands. Die vorliegende Biografie kam nicht weniger überraschend wie die Reunion 2011, die Ankündigung des jüngst veröffentlichten neuen Albums “Ungod” oder die Trennung von Gründungsmitglied Marc Grewe.

A Forest Of Stars - Beware The Sword You Cannot See

A Forest Of Stars - Beware The Sword You Cannot See

  • Der Zirkus A FOREST OF STARS öffnet erneut seine Pforten.

Helrunar - Niederkunft

Helrunar - Niederkunft

  • Irgendwie war klar, dass ein Meisterwerk wie “Sól” konzeptionell wie musikalisch nicht noch einmal zu toppen gewesen wäre und insofern ist eine stilistische Kurskorrektur im Hause HELRUNAR nur folgerichtig und nachvollziehbar.

Bösedeath - Impaled from the Left

Bösedeath - Impaled from the Left

  • Das Darmstädter-Quartett BÖSEDEATH nimmt sich, wie man anhand des Bandnames schon vermuten kann, nicht ganz so ernst. Getreu dem Bandmotto „Stirb ör Die“ rödeln Dän und Konsorten schon seit Mitte der 90er im Untergrund. Anfang der 2000er durfte ihr (im wahrsten Sinne des Wortes) Smash-Hit „Der Haas ist tot, er liegt platt auf der Straaß..“ auf keiner ordentlichen Steinbruch-Party fehlen.

Contaminated - Pestilential Decay

Contaminated - Pestilential Decay

  • Das Cover, der Albumtitel, der Bandname und das Bandlogo lassen schon das vermuten, was sich dann beim Hören bewahrheitet...

Desultory - Counting Our Scars

Desultory - Counting Our Scars

  • DESULTORY haben 1993 mit ´Into Eternity´ ein starkes Stück Schweden Death Metal abgeliefert. Trotz Touren mit Fear Factory, Cannibal Corpse und Hypocrisy gab es nie die verdiente Aufmerksamkeit.

<<  3 4 5 6 7 [8