Skip to main content
SHOTGUN MISTRESS - Kings Of The Revolution

SHOTGUN MISTRESS - Kings Of The Revolution

  • SHOTGUN MISTRESS sind ein Hardrock-Quartett aus Melbourne. Gegründet haben sich die Rocker im Jahr 2020. Mitte Juni erscheint ihr Longplayer Kings Of The Revolution, den wir hiermit besprechen. 

Evergrey - Theories of Emptiness

  • 13 Alben in 30 Jahren können EVERGREY jetzt schon vorweisen. Zeit sich zur Ruhe zu setzen? Natürlich nicht. Die Schweden haben da noch ein paar Theorien, die sie unters Volk bringen wollen!

Munk - Das kalte Herz - Eine musikalische Dichtung

  • “Das kalte Herz – Eine musikalische Dichtung” von MUNK ist im wahrsten Wortsinn eine Herzensangelegenheit! Hier hat jemand sein Herz in der Kindheit an die gleichnamige DEFA-Verfilmung des deutschen Märchen-Klassikers aus der Feder von Wilhelm Hauff verloren. Dieser Jemand ist in der Musikszene wahrlich kein Unbekannter. Es handelt sich um Allen B. Konstanz, umtriebiger Künstler aus den Wäldern Thüringens – Musiker, Musikpädagoge, Lehmbauer und Zimmermeister – den meisten durch seine Engagements bei The Vision Bleak, Ewigheim, Oul oder auch bei Empyrium ein Begriff. Neben dem originären Märchen von Hauff verbindet er mit dem Film nicht nur die eindrückliche Umsetzung der tragischen Geschichte, sondern ebenfalls ein wichtiges Stück Heimat, liegen doch die Drehorte im Thüringer Wald und sind damit gleichwohl Plätze, an denen der junge Konstanz einst aufwuchs.

Ortnit - Wolfdietrich

  • “Ortnit ist tot, lang lebe Wolfdietrich!”

    Mit diesem Satz beendete ich bedeutungsschwanger meine Rezension zum Vorgänger “Sidrat”, nach “Ortnit” dem zweiten Teil des Dungeon-Synth-Projekts von Thomas Helm, der sich auf dieser Spielwiese neben seinem Beruf als klassischer Musiker, Teil von Empyrium und der Prog-Band Noekk seiner Leidenschaft für urige Keyboard- und Ambient-Klängen widmet. Dabei lässt er sich inhaltlich von deutschen Heldensagen inspirieren, nimmt deren Geschichten auf und setzt sie mit den Stilmitteln des Dungeon-Synths um.

FREEDOM - Stay Free!

FREEDOM - Stay Free!

  • FREEDOM formierten sich 2019 in Schweden und Stay Free! ist ihr zweites Album. Dies ist nun Mitte Mai 2024 veröffentlicht worden. 

The Vision Bleak - Weird Tales

  • Mit “Weird Tales” stellt sich das deutsche Duo THE VISION BLEAK auf dem insgesamt siebenten Album einer Mammut-Aufgabe, denn es schien und scheint nahezu unmöglich, nach DEM Opus magnum in Form von “The Unknown” (2016) noch einmal ein Pfund darauf zu packen. Das Debut “The Deathship Has A New Captain” (2004) wird in diesem Zusammenhang wiederum in gewisser Weise auf ewig unerreicht bleiben. Auch nach zwanzig Jahren weist dieser Klassiker keine Abnutzungserscheinungen auf – im wahrsten Sinne des Wortes keine Filler, nur Killer, präsentiert es die Brüder im Geiste – Schwadorf & Konstanz -, die seinerzeit ganz genau wussten, wohin sie wollten und welche dunklen Pfade sie auf dem Weg in das unbekannte, gelobte Land beschreiten mussten. Mit überbordender Frische und ansteckendem Enthusiasmus richteten sich THE VISION BLEAK ein, in ihrer ureigenen Nische im Spannungsfeld zwischen orchestralem Black Metal – Bombast, düsteren Gothic Rock–Klischees (die sie jedoch so authentisch bespielen, dass sie den Begriff Klischee in diesem Zusammenhang ad Adsurdum führen – Anm. d. Verf.) und rohem Death- und Doom Metal unterfüttert von Texten aus der klassischen Horror- und Mystery-Literatur.

THE SUPERSOUL BROTHERS - By The Way

  • Das Soul und Funk aufspielende Septett aus Frankreich veröffentlichte 2021 ihr Debüt. Im Mai 2024 ist nun mit By The Way ihr zweites Album verfügbar zum Konsum. An dieser Stelle kann bereits geschrieben werden: Sie sind keine Eintagsfliege.
P.O.D. Veritas

P.O.D. Veritas

  • Aus dem Crossover-Stil Anfang der 1990er wurde Mitte der 1990er Nu-Metal. Zu den international bekanntesten Bands kann man KORN, LIMP BIZKIT, LINKIN PARK, DEFTONES, SLIPKNOT, SYSTEM OF A DOWN und sicherlich auch P.O.D. zählen. Den größten kontinuierlichen Erfolg innerhalb der obigen Nennungen verbuchen SLIPKNOT. P.O.D. geben sich 2024 die Ehre, ihr elftes Album zu veröffentlichen. 

PEARL JAM - Dark Matters

  • PEARL JAM melden sich mit Album #12 seit Bandgründung 1990. Dark Matters lautet sein Titel und liefert elf Musikstücke, die das Muckerherz sehr erfreuen.
Christian Langer (Hg.) – Wir haben die Wahl – Internationale Cartoons zu Demokratie und Rechtsstaat

Christian Langer (Hg.) – Wir haben die Wahl – Internationale Cartoons zu Demokratie und Rechtsstaat

  • Wir haben immer eine Wahl. Auch wenn es manchmal nur die zwischen Pest und Cholera zu sein scheint. Doch der überwiegende Teil der Weltbevölkerung hat eben keine Wahl, der er nicht in einer Demokratie lebt. Und dort, wo es eine Wahl gibt, scheinen immer mehr Menschen unzufrieden mit ihren Wahlmöglichkeiten zu sein und überall geraten Demokratien heuer unter Druck. Um für die schwächelnden Demokratien eine Lanze zu brechen, hat Herausgeber Christian Langer Kunstschaffende und Essayisten aus allen fünf Kontinenten eingeladen, in Bild und Wort für Freiheit und Rechtsstaatlichkeit einzutreten.
THE BLACK CROWES - Happiness Bastards

THE BLACK CROWES - Happiness Bastards

  • Holt sie raus die Schlaghosen und Jackets/Sakkos/Jacken aus Leder, Jeans, Samt, Kord mit und ohne Fransen, denn die THE BLACK CROWES sind zurück nach 15 Jahren Album Pause. Happiness Bastards, diese Robinson Brüder. 
THE TAJ MAHAL SEXTET - Swingin’ Live At The Church In Tulsa

THE TAJ MAHAL SEXTET - Swingin’ Live At The Church In Tulsa

  • Taj Mahal, 81 Jahre zum Zeitpunkt des Konzerts im Studio THE CHURCH in Tulsa, Oklahoma, USA, liefert mit seinen Mitmusikern eklektische Roots-Musik mit Einflüssen aus Blues, Soul, Reggae, Latin, R&B, Cajun, Karibik, Gospel, Westafrika-Sounds, Jazz, Calypso, Hawaii Slack-Key und zahllosen anderen Musikstilen ab.
Judas Priest - Invincible Shield

Judas Priest - Invincible Shield

  • Die Ankündigungen aus dem Lager der Band sind nicht unbedingt bescheiden: JUDAS PRIEST hätten auch heute noch ihren Götterstatus in der Metal Szene zu beweisen und nun einen hochklassigen Nachfolger des starken "Firepower" Albums von 2018 eingetütet. Das sind wahrlich mutige Worte, galt doch das letzte Werk als stärkstes seit fast 30 Jahren. Die Frage stellt sich: kann "Invincible Shield" "Firepower" das Wasser reichen oder dieses sogar toppen? Dann wurde die erste Kostprobe "Panic Attack" veröffentlicht und die Vorfreude stieg weiter.  Nach dem ersten Durchlauf von "Invincible Shield" bestätige ich: dieses Album toppt die hohen Erwartungen um Längen.

Messiah - Christus Hypercubus

  • Auch nach dem Abgang und späteren, tagischen Tod von Sänger Andy Kaina (R.I.P. 2022) werkelten die Eidgenossen nach dem beeindruckenden Comeback mit der “Fatal Grotesque Symbols...”-EP und dem “Fracmont”-Longplayer (2020) unbeirrt an einem beachtlichen Alterswerk.

Autumnblaze - Auf zerfetzten Schwingen

  • “Auf zerfetzten Schwingen” markiert einen weiteren Schritt auf dem weiten Weg der deutschen Band um Markus B., der 2004 mit “Words Are Not What They Seem” der durchaus verdiente Durchbruch verwehrt blieb. Das zur Band gereifte Projekt AUTUMNBLAZE implodierte seinerzeit auf dem Höhepunkt der musikalischen Entwicklung vo der düsteren, aus Elbenwelten entsprungenen Metal-Band zu einer progressiveren und alternativen Ausrichtung.

Frau Paschulke Singt - Kinderlieder, die die Welt unbedingt braucht

Frau Paschulke Singt - Kinderlieder, die die Welt unbedingt braucht

  • Kinderlieder im Twilight Magazin? Aber hallo!!! Erst recht, wenn im Titel ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass die Welt diese Lieder unbedingt braucht! Warum sollten wir auch daran zweifeln, insbesondere wenn die Idee und die Inspiration auf eine Person zurück geht, die nicht nur den Heavy Metal lebt, sondern die diesen gerade in Deutschland in der wilden Dekade der Neunziger nachhaltig mitgeprägt hat.

     

LEATHER LUNG - Graveside Grin

  • Einigermaßen on short Notice ereilte mich das Schicksal eines Business Trips nach Tokio Ende Januar. Als ich dort war, stellte ich fest, dass IN FLAMES dort auch gastierten. Durch das Rahmenprogramm meiner Reise war ein Konzertbesuch nicht drin. Also müsst Ihr mit einem CD Review der mir bis dato unbekannten amerikanischen Band LEATHER LUNG Vorlieb nehmen, anstatt einen Konzertbericht einer weltweit bekannten Band. Aber LEATHER LUNG wählte ich mir bewusst aus. 

DEFRAGE RELOAD - Revelation One

  • "Do you speak English? Do you like rock music?", sprachen mich zwei Zeitgenossen auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Köln Holweide an, beide hielten in den Händen ein paar CD in Pappschubern. Gegen eine freiwillige Spende erhielt man eine CD. Sie seien aus Estland und von der Band DEFRAGE RELOAD und permanent auf Tour. Da ich mit estnischen Kameraden viele Monate im vorderen Orient war, hege ich Sympathie für die Bewohner des Landstrichs am ostwärtigen Rand des Ostsee und gab eine Spende und erhielt eine CD. Mir sagte die Band gar nichts, also bediente ich später erstmal eine Suchmaschine... 

Ortnit - Sidrat

  • Hinter dem Projekt ORTNIT steckt kein geringerer als Thomas Helm, seines Zeichens klassisch ausgebildeter, hauptberuflicher Sänger und Musiker, der Insidern als Kopf der Prog-Band Noekk ein Begriff sein sollte, mindestens allerdings als Kompagnon von Markus “Schwadorf” Stock bei Empyrium. Auf “Sidrat” fröhnt er nun bereits zum zweiten Mal nach dem selbstbetitelten 2022er Debut seinem Faible für Dungeon-Synth. Stichwort Dungeon-Synth! Richtig, da war doch was. Genau, in diesem Genre setzte sich der Verfasser dieser Zeilen doch schon einmal beim Review zu EYE OF MORDOR gewaltig in die Nesseln und brachte damit Trollmusic-Cheftroll Thor weniger in Verlegenheit, als zum Donnerdrummeln und Feixen.

[12  >>  
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.