• Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater

    Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater

    CD Reviews

    SAM & HOWIE klingt irgendwie nach einem Frühstücksladen irgendwo im Mittleren Westen. Und tatsächlich könnten die Songs der Band genau dort laufen während Nancy-Janes einen Turm Pancakes mit Bacon und einen Cranberryscone serviert.
    Slam & Howie and the Reserve Men - Firewater
  • Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018

    Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018

    CD Reviews

    Einst meine Lieblingsband (und irgendwie ja immer noch neben vor allem Katatonia), haben die Briten um die Cavanagh-Brüder unlängst den Olymp des progressiven und sphärischen Rocks erklommen. Vor noch über 25 Jahren prägte deathiger Doom Metal mit Gothic Note das Klangbild dieser Virtuosen.
    Anathema - Internal Landscapes 2008 - 2018
  • Hitten – Twist of Fate

    Hitten – Twist of Fate

    CD Reviews

    Bereits im September erschienen wanderte das dritte Album der Spanier HITTEN immer wieder auf den Plattenteller, nur um anschließend erstmal wieder zur Seite gelegt zu werden. Der Vorgänger „State of Shock“ hatte mich – ganz dem Cover entsprechend – sofort heftigst unter Strom gesetzt. Dieser Effekt ist beim Make-or-Break-Album „Twist of Fate“ nicht eingetreten, so dass ich mich erst heute ans Review wage.
    Hitten – Twist of Fate
  • Ten – Illuminati

    Ten – Illuminati

    CD Reviews

    „It‘s TEN“ – so kurz und knapp fast ein Fan das neue Album von TEN in einem Fan-Forum zusammen. Und viel mehr muss man zum mittlerweile 14. Studioalbum der Band um Frontmann Gary Hughes fast nicht mehr sagen. Ich tu es trotzdem…
    Ten – Illuminati
  • TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

    TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

    CD Reviews

    Noch fühlt es sich eher nach Sommer als nach Weihnachten an, doch der 24. Dezember kommt bestimmt. Und mit ihm der Geruch von Gänsebraten, Bratäpfel und Klößen, von Spekulatius und Tannengrün. Für den Restauranttester Pierre Ragueneau wird das Weihnachtsmenü jedoch wenig schmackhaft und besinnlich.
    TKKG – Ein fast perfektes Weihnachtsmenü
  • ATRIA   -   New World Nightmare

    ATRIA - New World Nightmare

    CD Reviews

    ATRIA - New World Nightmare...For Friends of IN FLAMES, SOILWORK, ARCH ENEMY und TRIVIUM.
    So wird die Band, deren EP am 16.November erscheint, angepriesen. Ein weiteres Schwergewicht aus
    Schweden?
    ATRIA - New World Nightmare
  • Andreas Hertkorn - Seven Metal Inches

    Andreas Hertkorn - Seven Metal Inches

    Buch Rezensionen

    Puh, da bin ich mal wieder froh, dass absolute Nerds nicht nur vor dem PC sondern auch vor dem heimischen Plattenspieler zu finden sind. Andreas Hertkorn hat sich die Picture 7‘ der letzten drei Jahrzehnte im extremen Metal vorgenommen und ein großartiges Nachschlagewerk verfasst.
    Andreas Hertkorn - Seven Metal Inches
  • Cancer – Shadow Gripped

    Cancer – Shadow Gripped

    CD Reviews

    Eine Machete im Kopf muss nicht zwangsläufig immer das Ende bedeuten. Zumindest im Falle der englischen CANCER nicht, die 1990 mit ihrem Debüt „To The Gory End“ für ordentlich Wirbel in der Death Metal Gemeinde sorgten. 28 Jahre später liefert das gleiche Trio nach vielen Um- und Unwegen Studioalbum Nr. 6 ab.
    Cancer – Shadow Gripped


News

Twilight präsentiert APOPTYGMA BERZERK 2019 und verlost 2 Tickets

apoptygma berzerk exit graphics logos vector 160816Twilight, Contra Promotion, Sonic Seducer & SLAM präsentieren:

APOPTYGMA BERZERK
with special guests
VILE ELECTRODES *

15.08.2019 HANNOVER, Capitol *
16.08.2019 DRESDEN, Reithalle/ Straße E
17.08.2019 KÖLN, Essigfabrik *

1989 in Norwegen: Stephan Groth und Jon Martinsen (der das Duo kurz nach der Gründung wieder verließ) basteln ein bisschen mit Elektromusik herum, so entsteht das Musikprojekt Apoptygma Berzerk. Was dabei herauskam war ein Musikstil der sich durch seine Variabilität auszeichnet und von Trance über Elektro bis Techno reicht, allerdings integriert die Band auch Rock-Elemente wie Schlagzeug und Gitarre in ihr Klangbild. Die Arbeit von Stephan Groth ist unter anderem durch zahlreiche Remixe und Coverversionen gekennzeichnet. Die erste Demo verkauft sich rasend schnell in der Elektro-Underground-Szene. Es folgen zahlreiche Singles, die zu Clubhits in ganz Europa werden sowie begeisternde Live-Auftritte und ein Plattenvertrag bei Metropolis Records. 1998 erscheint das erste Live-Album, welches im selben Jahr auf der Europa-Tour aufgenommen wird und sogar für ausverkaufte Hallen bei der anschließenden Amerika-Tour sorgt.

Nach ein paar Remix-Arbeiten erscheint 2000 schließlich "Welcome To Earth", das weitaus dancelastiger und weniger aggressiv als sein Vorgänger daherkommt. Groth und seine Mitstreiter, Keyboarder Geir Bratland und Drummer Ted Skogmann sind vom Erfolg den das Werk in Europa und den USA erzielt geradezu überwältigt. Darauf erscheint im Frühjahr 2002 die Platte „Harmonizer“, welche sich in ein noch recht junges Genre entwickelt hat: Future Pop! Dieser Stil innerhalb der elektronischen Tanzmusik vermischt klare, tanzbare Songstrukturen im 4/4-Takt mit Pop und Trance. Die Berserker erweitern diese Richtung durch das Hinzufügen von sehr traurigen, in Moll gehaltenen Akkorden und Melodien. Die tiefschwarzen, samtig-weichen Klänge kommen in der Gothszene und beim Pop-Publikum sehr gut an.

Nach diesem durchschlagenden kreativen Erfolg gönnt Groth sich eine künstlerische Auszeit, in der er das bestehende Konzept erneut ergänzt. Das 2005 erscheinende Album "You And Me Against The World" ist deutlich gitarrenlastiger und beinhaltet eher traditionelle Songstrukturen, als alle bisherigen Scheiben der Band. Auch bei den darauffolgenden Alben bleibt dieses Prinzip bestehen. Mit neuer Besetzung und neuen Album „Rocket Science“, welches ebenfalls aus elektronischen Klängen und Rock-Elementen besteht, ging Apoptygma Berzerk in 2009 und 2010 mit der deutschen Band Unheilig auf Tour.

Weiterlesen: Twilight präsentiert APOPTYGMA BERZERK 2019 und verlost 2 Tickets

IN FLAMMEN OPEN AIR 2019 - Das Billing nimmt Formen an!!!

 

Flyer l

 

Das Billing des  IN FLAMMEN OPEN AIR  2019 nimmt immer konkretere Formen an.

Seit Anfang September läuft der Vorverkauf für die Festival-Ausgabe 2019 und die Early-Bird-Ticket-Aktion ist mittlerweile ausgelaufen. Derzeit gibt´s die Tickets für rund 55 Euronen. Weitere Argumente, der einzigen Metal-Gartenparty mit Kaffee und Kuchen in Torgau 2019 mal einen Besuch abzustatten sind die zwischenzeitlich bestätigten WANDAR, MGLA, VERHEERER, MISERY INDEX, DYING FETUS oder auch 1349.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 findet vom 11.-13.07.2018 statt.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR erfreute sich auch in diesem Jahr einmal mehr zunehmender Beliebtheit. Warum, das könnt ihr in unserem ausführlichen Festival-Bericht inklusive Fotogalerie vom IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 nachlesen.

Das aktuelle Billing und alle weiteren Infos findet ihr hier...

Festival, Death Metal, Black Metal, Open Air, IN FLAMMEN, Torgau, Grindcore, Unleashed, VERHEERER, DYING FETUS, Heavy Metal, LIK, HAMERD, MGLA, 1349, WANDAR, MISERY INDEX

Weiterlesen: IN FLAMMEN OPEN AIR 2019 - Das Billing nimmt Formen an!!!

Das Berlin Grindfest geht in die zweite Runde

Berlin GrindfestBereits am 27.1.18 haben etliche Bands das Berliner KVU gekonnt zermalmt. Nun hat sich der Laden erholt und warum ein Jahr warten, wenn auch jetzt schon ein Hammer Line Up zusammengetrommelt ist? Neben starken Lokalen Combos wie NECROMORPH und 10000 TONNEN KRUPPSTAHL haben die Veranstalter auch wieder erfolgreich im Ausland gewildert und sind unter anderem in den Niederlanden, der Tschechischen Republik und in Schweden fündig geworden. wer den Headliner THE ARSON PROJECT schon mal gesehen hat, weiß dass alleine der den Besuch lohnt.
 
Das Ganze findet am 8.12.2018 in der KVU (Quasi South Of Heaven) in Berlin statt. Der Eintritt wird wohl wieder sehr moderat - DIY halt. Bei der ersten Auflage waren es 8-12 Euro. Alle weiteren Infos gibt es unter https://www.facebook.com/events/2118047885181871/

Also weg mit dem Advendtsgesäusel und Ohren freiblasen. Auch bei der zweiten Auflage gilt: Grind the Grind that doesn´t grind! Hier das gesamte Line Up:

Weiterlesen: Das Berlin Grindfest geht in die zweite Runde

PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2019 - Der aktuelle Stand!!!

39002472 1859681520789582 5038167461942263808 n

Auch das Billing des  PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2019 nimmt nach und nach konkrete Formen an.

Nachdem große Namen wie SOLSTICE, TESTAMENT, VOMITORY oder BELPHEGOR schon auf der diesjährigen Veranstaltung fest standen bzw. kurz nach Toreschluss bestätigt wurden, sind kürzlich mit NAGLFAR und RUNEMAGIC zwei absolute Schweden-Urgesteine bestätigt worden. Den klassischen Heavy Metal dürfen im kommenden Jahr die Briten von SATAN präsentieren. Auf die Zwölf gibt es in Sachen Grindcore mit GUTALAX, die Paganisten dürfen sich bisher auf ARKONA und FIRTAN freuen.

Einen ausführlichen Festival-Bericht mit einer schönen Fotogalerie zur diesjährigen, 2018er Auflage des Festivals findet ihr verknüpft.

Zum  aktuellen Line-Up geht´s hier entlang...

Festival, Party.San, Open Air, Metal, OpenAir, Naglfar, Arkona, Malokarpatan, Runemagic, Satan, Craft, Incantation, Gutalax, Solstice, Firtan, Ascension, Belphegor, Vomitory, Testament

Weiterlesen: PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2019 - Der aktuelle Stand!!!

DANKO JONES auf Europa - Tour

dankoDas gefeierte kanadische Hardrock-Trio DANKO JONES - das mit Rock-Legenden wie Guns N 'Roses, Motörhead, Ozzy Osbourne und The Rolling Stones die Bühnen teilt, ist im November auf Europa-Tour!
 
Zwei brandneue Songs vom kommenden Album, welches im Frühjahr 2019 via AFM erscheinen wird - könnt Ihr euch hier anhören:
 
„We´re Crazy“:  https://youtu.be/1jNxghPwNe0
DANKO JONES Tourdates:
(Support: Prima Donna)
17 Nov  Eindhoven, NL – Helldorado Festival
18 Nov  Alkmaar, NL – Victorie
19 Nov  Deventer, NL – Burgerweeshuis
21 Nov  Antwerp, BE – Zappa
22 Nov  Hamburg, DE – Markthalle (SOLD OUT)
23 Nov  Erfurt, DE – Stadtgarten
24 Nov  Vienna, AT – Flex
26 Nov  Stuttgart, DE – Longhorn
27 Nov  Salzburg, AT – Rochouse
28 Nov  Zurich, CH – Dynamo
29 Nov  Milan, IT – Legend Club
30 Nov  Rome, IT – Orion Club
1 Dec     Pinarella di Cervia, IT – Rockplanet
4 Dec     Madrid, ES – Cool Club
5 Dec     Zaragoza, ES – Las Armas
6 Dec     Toulouse, FR – Connexxion Live
7 Dec     Solothurn, CH – Kofmel
8 Dec     Lindau, DE – Club Vaudeville
9 Dec     Munster, DE – Skaters Palace
11 Dec   Paris, FR – Forum
12 Dec   Wiesbaden, DE – Schlachthof
13 Dec   Saarbrucken, DE – Garage
14 Dec   Hannover, DE – Faust (SOLD OUT)
15 Dec   Copenhagen, DK - Pumpehuset

Mehr Infos zu DANKO JONES:

Kataklysm und Hypocrisy auf Tour

Auf den zarten Namen "Death is just the beginning" hört eine feine Tour zweier Urgesteine, die nach etlichen Jahren erneut unter gemeinsamer Flagge die Bühnen unsicher machen. KATAKLYSM trifft auf HYPOCRISY und ich glaube, man braucht beide Bands nicht großartig vorzustellen. Brachiale Bühnenpräsenz, garantierte Live Qualitäten und ein überragendes Live Repertoire zeichnen beide Bands aus. KATAKLYSM konnten im Vorfeld schon mit ihrem aktuellen Silberling "Meditations" punkten und haben eine weitere, fette Kerbe in die Discografie gekloppt. HYPOCRISY melden sich nach jahrelanger Abstinenz zurück. Peter konnte man mitunter nur als PAIN bewundern. Auch hier ist also die Spannung groß.

 

Der Tourabschluss findet am 17.11.2018 im Hellraiser Leipzig statt. Das Konzert ist als ausverkauft markiert. Es gibt noch ein paar Resttickets in dem Facebook Event:

https://www.facebook.com/events/1972095996384130/

 


Bildschirmfoto 2018 11 06 um 23.10.47