Töronto - Under Siege

CD Reviews, Töronto - Under Siege

Vorsicht Verwechslungsgefahr: Bei TÖRONTO handelt es sich nicht um die kanadische Rockband Toronto, sondern um Schweden mit durchgestrichenem "O" (wo auch immer das auf einer Computertastatur zu finden ist...).

Zwei Bandmitglieder kennt man von den aufgelösten MORBUS CHRON. Mit ihrer neuen Spielwiese TÖRONTO fahren die beiden jedoch einen ganz anderen Sound. Statt experimentellem Death Metal gibt es auf "Under Siege" einen dreckigen Bastard aus Speed Metal und Punk. Als Referenz seien beispielsweise Midnight genannt, die in eine ähnliche Richtung marschieren. Der Opener "Fast And Filthy" könnte kaum besser betitelt sein und beschreibt die Musik von TÖRONTO recht gut. "Frostbite Bitch" steigert das Tempo sogar noch. Generell gibt es auf "Under Siege" keine Zeit zum Luftholen, sondern es wird durchgehend knackig losgerotzt. Das mag zu Lasten der Abwechslung gegen, aber die Mini-LP dauert auch nur gute 20 Minuten. Das die Rohheit beabsichtigt ist und nicht auf vorhandene spielerische Schwächen zurückzuführen ist, zeigen einige Soli, in denen das technische Können der Band aufblitzt.

Bei manchen Alben wünscht man sich eine längere Spielzeit, hier macht die Kürze absolut Sinn, denn nach dem Durchlauf von "Under Siege" hat man erstmal genug, aber auch jede Menge Spaß gehabt. So kann es gerne weitergehen.

Line Up

Edvin Aftonfalk – Git, Voc

Dag Landin – B

Leo Ekström – Dr

Tracklist

  1. Fast And Filthy

  2. Fire In Sight

  3. Frostbite Bitch

  4. Mud City Maze

  5. 23-11-0

  6. Ride The Rails

  7. Bunker – Under Siege

  8. Light Out At Bedlam

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.